Veröffentlicht am 29 November 2017

Erdnuss-Allergien und Delayed Anaphylaxie: Was zu beachten gilt

Wenn Sie eine haben Erdnuss - Allergie , wird Ihr Immunsystem einen Angriff zu jeder Zeit starten sie die Proteine in Erdnüssen abtastet. Dies bewirkt , dass die Freisetzung von Chemikalien , die Symptome wie juckenden Quaddeln, Übelkeit oder Schwellungen im Gesicht auslösen. Erdnuss - Allergien sind häufig in den Vereinigten Staaten.

Manche Menschen haben schwere Erdnuss - Allergien. Wenn sie ausgesetzt sind , die kleinste Spur von Erdnüssen zu glätten, entwickeln sie eine lebensbedrohliche Reaktion Ganzkörper genannt Anaphylaxie .

Eine anaphylaktische Reaktion beginnt oft innerhalb von Sekunden, nachdem jemand mit einer schweren Allergie isst Erdnüsse. In seltenen Fällen können die Symptome Minuten oder Stunden nach der Exposition auftreten.

Sie können für eine schwere Reaktion behandelt werden, denken Sie völlig in Ordnung sind, und entwickeln dann eine zweite Reaktions Stunden oder Tage später, ohne wieder auf Erdnüsse ausgesetzt. Eine Reaktion, die lange, nachdem Sie tritt schon ausgesetzt worden ist, verzögert oder späte Phase (zweiphasigen) Anaphylaxie genannt.

Erfahren Sie, warum diese Art der Reaktion so gefährlich ist, und herausfinden, wie es zu verhindern, um Sie oder Ihr Kind.

Symptome einer verzögerten anaphylaktische Reaktion kann eine Stunde auftauchen oder mehr, nachdem Sie auf Erdnüsse ausgesetzt waren. Einige Leute nicht anfangen, Symptome, bis ein paar Tage später zu sehen.

Häufige Anaphylaxie Symptome sind:

  • geschwollenes Gesicht, Augen, Lippen oder Hals
  • Keuchen oder Atemnot
  • schwach, schneller Puls
  • blasse Haut
  • Verwechslung
  • plötzliches Gefühl von Körperwärme
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • juckende Haut
  • Nesselsucht
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Krämpfe

Die Symptome einer verzögerten Reaktion können mehr oder weniger schwerwiegend als Symptom einer sofortigen Reaktion.

A 2015 Studie festgestellt , dass 2 Prozent der Menschen für eine allergische Reaktion bei Krankenhaus - Notaufnahme behandelt , um eine zweite, späte Reaktion entwickelt. Die verzögerte Reaktion aufgetreten ist , im Durchschnitt 15 Stunden nach Menschen wurden zuerst behandelt. Eine weitere Studie ergab , dass etwa 15 Prozent der Kinder nach ihrer ersten Reaktion eine zweite schwere allergische Reaktion Stunden hatte.

Du bist eher eine verzögerte Reaktion, wenn Sie haben:

  • eine schwere Erdnuss-Allergie
  • wird nicht mit Adrenalin schnell genug behandelt
  • nicht eine ausreichend große Dosis Adrenalin bekommen
  • reagieren nicht schnell Adrenalin
  • haben einen niedrigen Blutdruck während der ersten Reaktion
  • hat eine Geschichte von verzögerten Anaphylaxie

Einige allergische Reaktionen sind mild, aber Anaphylaxie ist eine sehr ernste Erkrankung. Ihre Atemwege kann bis zu dem Punkt ziehen, wo man nicht atmen kann. Menschen mit Anaphylaxie kann innerhalb einer halben Stunde sterben, wenn sie nicht unmittelbare medizinische Hilfe.

In einigen Fällen , die Menschen für eine allergische Reaktion behandelt habe und scheinen völlig in Ordnung später einen Reaktionszeit zu entwickeln. Im Jahr 2013, 13-jährige Natalie Giorgi aß einen kleinen Bissen von einem Erdnuss-geschnürt Dessert , während in den Sommerferien mit ihrer Familie. Sie erhielt drei Dosen von Epinephrin, ein Medikament, das die Symptome einer allergischen Reaktion hilft umkehren. Natalie schien in Ordnung danach, aber sie starb an einer schweren allergischen Reaktion später am Abend.

Wenn Sie wissen, haben Sie eine schwere Erdnuss-Allergie, der beste Weg, Anaphylaxie zu verhindern, ist, sie zu vermeiden. Hier sind ein paar Tipps:

  • Jedes Mal, wenn Sie einkaufen, lesen Sie Etiketten von Lebensmitteln sorgfältig. Verpackte Lebensmittel, die Erdnüsse enthalten, sind erforderlich, um sie in der Zutatenliste aufzunehmen.
  • Wenn Sie Lebensmittel in Restaurants bestellen, lassen immer der Server wissen, dass Sie eine Erdnuss-Allergie haben. Fordern Sie Ihre Lebensmittel hergestellt werden, ohne Erdnüsse, Erdnussöl und andere Erdnuss-basierten Produkten.
  • Wenn mit dem Flugzeug anreisen, kontaktieren Sie die Fluggesellschaft und alarmieren sie von Zeit zu Ihrer Allergie voraus. Sie können verlangen, dass Ihr Flug Erdnuss-frei sein und fragen Sie Ihren Sitz gereinigt haben.

Als Vorsichtsmaßnahme hält immer einen Adrenalin-Autoinjektor (wie ein EpiPen) in der Nähe. Dieses Medikament kann das Symptom einer anaphylaktischen Reaktion umkehren, aber haben Sie es schnell verwenden, um sie wirksam zu sein.

Während einer verzögerten Reaktion, können Sie eine zweite und möglicherweise dritte Dosis Adrenalin verabreichen müssen. Ihre Allergologe zu lernen, wie der Auto-Injektor richtig zu verwenden.

gehen Sie nach Adrenalin und Ihre Symptome zu stabilisieren injizieren, zu einer Notaufnahme für die Behandlung. Immer erhalten medizinische Hilfe eine weitere Reaktion zu verhindern.

Jeder, der eine allergische Reaktion auf Erdnüsse hatte sollte einen Allergologen sehen. Sie werden Ihre medizinische Vorgeschichte und Symptome überprüfen, geben Ihnen Tipps, wie Erdnüsse zu vermeiden, und festzustellen, ob Sie einen Adrenalin-Autoinjektor auf der Hand für Notfälle halten müssen.