Veröffentlicht am 4 October 2018

Allergisches Kontaktekzem: Symptome, Ursachen, Bilder und mehr

Wenn Sie juckende, gerötete Haut auftreten, nachdem mit einer irritierenden Substanz in Berührung zu kommen, stehen die Chancen, Sie Kontaktdermatitis haben.

Die beiden häufigsten Arten von Kontaktdermatitis auftreten , wenn Ihre Haut etwas ausgesetzt ist , die Sie besonders empfindlich sind oder dass Sie allergisch auf. Dieser erste Typ ist als reizend Kontaktdermatitis bekannt. Die zweite wird als allergische Kontaktdermatitis bekannt.

Wenn Sie allergische Kontaktdermatitis, dann wird Ihr Körper eine Immunantwort auslösen, die die Haut juckende und gereizte macht.

Beispiele für Substanzen, die allergische Kontaktdermatitis verursachen umfassen:

Reizkontaktdermatitis wird meist durch Toxine verursacht werden, wie Detergentien und Chemikalien, die in Reinigungsmitteln. Es kann auch von wiederholter Exposition gegenüber nicht-toxischen Substanzen führen.

Seife ist ein Beispiel für eine Substanz, die entweder allergische Kontaktdermatitis oder allergische Kontaktdermatitis verursachen.

Allergische Kontaktdermatitis verursachen nicht immer eine Hautreaktion sofort. Stattdessen können Sie Symptome bemerken, die an einem beliebigen Ort nach der Exposition von 12 bis 72 Stunden dauern.

Symptome bei allergischen Kontaktdermatitis sind:

Diese Symptome können überall von zwei bis vier Wochen nach der Exposition dauern.

Es gibt einen Unterschied zwischen einer allergischen Reaktion , die der Atmung beeinträchtigen könnte - bekannt als anaphylaktische Reaktion - und eine allergische Kontaktdermatitis ein.

Schwere allergische Reaktionen beinhalten den Körper einen Antikörper, bekannt als IgE freigibt. Dieser Antikörper wird in allergischen Kontaktdermatitis Reaktionen nicht freigegeben.

Wenn Sie eine haben Hautausschlag , der gerade nicht weggeht oder Haut, die chronisch gereizt fühlt, einen Termin zu vereinbaren Ihrem Arzt zu sehen.

Wenn diese anderen Symptome anwenden, können Sie auch Ihren Arzt aufsuchen müssen:

  • Sie haben ein Fieber oder Ihre Haut zeigen Anzeichen einer Infektion , wie sein zu warm anfühlen oder Nässe mit Flüssigkeit , die nicht klar.
  • Der Ausschlag lenkt Sie von Ihren täglichen Aktivitäten.
  • Der Ausschlag wird mehr und mehr verbreitet.
  • Die Reaktion ist auf Ihrem Gesicht oder Genitalien .
  • Ihre Symptome verbessern sich nicht.

Wenn Ihr Arzt allergische Kontaktdermatitis denkt schuld sein kann, können sie Sie auf einen Allergie-Spezialisten verweisen.

Ein Allergie - Spezialist kann durchführen Epikutantest , die kleinen Mengen von Substanzen ausgesetzt wird Ihre Haut beinhaltet , die häufig Allergien auslösen.

Sie verlassen nun die Hautpflaster für etwa 48 Stunden tragen, es so trocken wie möglich zu halten. Nach einem Tag, werden Sie zurück zum Büro Ihres Arztes, so dass sie auf der Haut zu dem Patch ausgesetzt aussehen können. Sie werden auch später über eine Woche zurückkommen, um die Haut zu untersuchen.

Wenn Sie einen Ausschlag innerhalb einer Woche nach der Exposition auftreten, haben Sie wahrscheinlich eine Allergie. Manche Menschen können eine sofortige Hautreaktion auftreten, jedoch.

Selbst wenn Ihre Haut auf eine Substanz nicht reagiert, können Sie für Substanzen auf der Suche, die häufig die Haut verursachen irritiert zu sein. Manche Leute halten ein Tagebuch über ihre Haut Symptome und bestimmen, was sie waren um, wenn die Reaktion aufgetreten ist.

Ihr Arzt kann allergische Kontaktdermatitis empfiehlt Behandlungen auf dem, was Ihre Reaktion und ihre Schwere verursacht. Im Folgenden sind einige Beispiele für häufige Behandlungen.

Für milde Reaktionen:

Bei schweren Reaktionen Schwellungen im Gesicht verursacht, oder wenn der Ausschlag bedeckt den Mund:

Für eine Infektion werden Antibiotika empfohlen.

Vermeiden Sie Hautausschlag Kratzen weil Kratzen kann die Infektion verursachen.

Sobald Sie bestimmen, was Ihre allergische Kontaktdermatitis verursacht, sollten Sie diesen Stoff vermeiden. Dies wird oft bedeuten, müssen Sie darauf achten, wenn Etiketten für Hautpflegeprodukte, Haushaltsreiniger, Schmuck und vieles mehr zu lesen.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie in Kontakt mit irgendwelchen Substanzen gekommen sind, können Sie allergisch sein, waschen mit Seife und lauwarmem Wasser so schnell wie möglich. Die Anwendung kühlen kann nasse Kompressen auch helfen, Juckreiz und Irritationen zu beruhigen.

so viel wie möglich, das Allergen zu vermeiden, ist der einzige Weg, um Ihre Haut zu halten von immer juckenden und gereizt. Wenn Sie schwere Symptome auftreten, suchen Sie Ihren Arzt.