Veröffentlicht am 2 January 2018

Adnexal Masse: Symptome, Behandlungen und wie sie sich auf Schwangerschaft

Eine adnexal Masse ist ein Wachstum, das in oder in der Nähe des Uterus, Eierstöcke, Eileiter und das Verbindungsgewebe auftritt. Sie sind in der Regel gutartig, aber sind manchmal bösartig.

Einige von ihnen sind mit Flüssigkeit gefüllt, und einige sind solide. Ärzte neigen dazu, mehr betroffen zu sein, wenn sie fest sind. Die Mehrheit der Massen erfordert keine Behandlung und wird innerhalb weniger Menstruationszyklen auf ihrem eigenen verschwinden. Adnextumoren kann in jedem Alter auftreten.

Es gibt oft keine Symptome vorhanden mit einer adnexal Masse. Sie sind in der Regel während einer Routine-Untersuchung des Beckens entdeckt. Jedoch kann eine adnexal Massen Symptome in einigen Fällen verursachen. Diese Symptome können sein:

  • Schmerzen im Beckenbereich
  • unregelmäßige Abstände bei Frauen , die erfahren sind premenopause
  • an der Stelle der Masse Blutungen
  • Schwierigkeiten beim Harnlassen
  • häufiges Wasserlassen
  • Verstopfung
  • gastrointestinale Störungen

Unabhängig davon, ob Symptome vorhanden sind oft hängt weitgehend von der Größe der Masse. Da diese Symptome in vielen verschiedenen Bedingungen vorhanden sein können, ist es wichtig, dass Sie Rat von Ihrem Arzt aufzusuchen, wenn man sie erleben. Ihre Symptome wird eine weitere Untersuchung erfordert.

Es gibt viele Hunderte von Ursachen für Adnextumoren. Die häufigsten Ursachen sind im Folgenden beschrieben.

Eierstockzysten

Eierstockzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen , die an den Eierstöcken entwickeln. Sie sind sehr häufig. In der Tat werden viele Frauen mindestens einen in ihrem Leben. Eierstockzysten sind in der Regel schmerzlos und keine Symptome produzieren.

Gutartige Tumoren der Eierstöcke

Ein Ovarialtumor ist eine anormale Klumpen oder das Wachstum von Zellen. Sie unterscheiden sich von Zysten, dass sie feste Massen sind nicht mit Flüssigkeit gefüllt. Wenn die Zellen im Tumor nicht bösartig sind, ist es ein gutartiger Tumor. Das bedeutet, es wird nicht in der Nähe Gewebe eindringen oder auf andere Teile des Körpers ausgebreitet hat. Je nach Größe können sie oder produzieren kann keine Symptome.

Ovarialkarzinom

Eierstockkrebs ist eine der häufigsten Formen von Krebs bei Frauen. Anormale Zellen im Ovar Multiplizier- und einen Tumor bilden. Dieser Tumor hat die Fähigkeit , auf andere Bereiche des Körpers zu wachsen und sich ausbreiten. Die Symptome sind in der Regel in Eierstockkrebs und können sein :

  • ermüden
  • Magenverstimmung
  • Sodbrennen
  • Verstopfung
  • Rückenschmerzen
  • unregelmäßige Perioden
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Eileiterschwangerschaft

Eine Eileiterschwangerschaft ist , wenn eine befruchtete Eizelle nicht statt in einem Eileiter in die Gebärmutter und Implantate macht. Eileiterschwangerschaften sind nicht in der Lage zu Begriff wachsen. Wenn das Ei in den Eileiter weiter wachsen, wird der Schlauch platzen und schwere Blutungen verursachen. Dies führt dazu , plötzliche und starke Schmerzen und innere Blutungen. Unbehandelte Extrauteringraviditäten kann für die Frau tödlich sein.

Wenn die adnexal Masse klein ist und Sie keine Symptome haben, dann kann es keine Behandlung überhaupt benötigen. Allerdings wird Ihr Arzt wahrscheinlich , dass Sie möchten regelmäßig überwachen Leibsuntersuchungen und Ultraschall .

Operation wird benötigt, wenn:

  • die Masse beginnt zu wachsen
  • Sie entwickeln Symptome
  • eine Zyste entwickelt feste Elemente

Nach dem Entfernen wird die adnexal Masse geprüft werden, ob die Bestimmung oder nicht die darin enthaltenen Zellen krebsartig ist. Wenn sie sind, kann eine weitere Behandlung erforderlich sein, alle Krebszellen aus dem Körper entfernt wurden, zu gewährleisten.

Adnextumoren werden in der Regel durch eine gynäkologische Untersuchung, Ultraschall oder beide diagnostiziert. Oft in Fällen, wenn die Frau keine Symptome zeigt, wird das Wachstum bei Routineuntersuchungen erkannt.

Einmal diagnostiziert, wird Ihr Arzt entscheiden, ob Ihr Fall ein Notfall. Normalerweise ist es nicht, und Ihr Arzt wird Zeit haben, zu untersuchen, was die Ursache der Masse und der beste Weg, um fortzufahren.

Bildgebung und Labortests können verwendet werden, um die zugrunde liegende Ursache der adnexal Masse zu bestimmen. Ihr Arzt wird auch wahrscheinlich nehmen Sie einen Schwangerschaftstest eine Eileiterschwangerschaft ausschließen, da dies eine sofortige Behandlung benötigen.

Idealerweise würde eine adnexal Masse entdeckt und behandelt werden, bevor eine Frau schwanger wird Komplikationen zu vermeiden. Allerdings sind Adnextumoren manchmal während einer Schwangerschaft entdeckt, als Routine Ultraschall oder Becken Prüfungen haben.

Da die Mehrheit der Adnextumoren nicht schädlich sind und meist auf eigene Faust zu lösen, ist es in der Regel angemessen erachtet, die Masse genau während der Schwangerschaft ohne Behandlung zu überwachen.

Operation würde nur dann, wenn in Betracht gezogen werden:

  • Ihr Arzt vermutet, dass die adnexal Masse bösartig
  • eine Komplikation auftritt
  • die Masse ist so groß, dass es wahrscheinlich ein Problem mit der Schwangerschaft verursachen

Über 10 Prozent der Adnextumoren in der Schwangerschaft entdeckt sind bösartig, nach einer 2007 klinischer Bewertung. Auch in diesen Fällen ist der Krebs in der Regel in einem frühen Stadium. Dies bedeutet , dass die Aussichten für die Mutter ist gut. Wenn eine Malignität in der Schwangerschaft entdeckt wird, wird Ihr Arzt erlauben , Ihre Schwangerschaft so lange , um die Fortschritte nach wie vor dazwischen sicher möglich ist.

Die Mehrheit der Adnextumoren sind nicht schädlich. Sie werden nicht behandelt werden, es sei denn eine Frau unangenehme Symptome erlebt. Viele Adnextumoren werden sich lösen, ohne Intervention.

In einer sehr kleinen Zahl von Fällen wird die Ursache der adnexal Massen Ovarialkarzinom sein. Wenn der Krebs gefunden und behandelt wird, bevor es außerhalb des Ovars ausgebreitet hat, ist die Fünf-Jahres - Überlebensrate für Eierstockkrebs 92 Prozent , nach der American Cancer Society.

Tags: Gesundheit,