Veröffentlicht am 9 October 2017

Was sind die drei Arten von ADHS?

Aufmerksamkeits - Defizit - Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine chronische Erkrankung. Sie betrifft vor allem Kinder, aber auch Erwachsene betreffen. Es kann einen Einfluss auf die Emotionen, Verhaltensweisen haben, und die Fähigkeit , neue Dinge zu lernen.

ADHS ist unterteilt in drei verschiedene Typen:

Symptome bestimmen, welche Art von ADHS Sie haben. Um mit ADHS diagnostiziert werden, müssen Symptome haben Auswirkungen auf Ihren Tag zu Tag das Leben.

Die Symptome können im Laufe der Zeit ändern, so der Typ von ADHS können Sie haben, ändern. ADHS kann eine lebenslange Herausforderung sein. Aber Medikamente und andere Behandlungen können Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Jede Art von ADHS ist mit einer oder mehreren Eigenschaften gebunden. ADHD ist durch Unaufmerksamkeit und hyperaktiven-impulsiven Verhaltens charakterisiert.

Diese Verhaltensweisen oft in folgenden Punkten:

  • Unaufmerksamkeit: abgelenkt, schlechte Konzentration und organisatorische Fähigkeiten mit
  • Impulsivität: Unterbrechung, das Eingehen von Risiken
  • Hyperaktivität: nie zu verlangsamen scheinen, reden und Zappeln, bleiben Schwierigkeiten bei der Sache

Jeder Mensch ist anders, so ist es üblich, für zwei Personen die gleichen Symptome in unterschiedlicher Weise zu erleben. Zum Beispiel sind diese Verhaltensweisen bei Jungen und Mädchen oft anders aus. Jungen können als mehr hyperaktiv zu sehen ist, und Mädchen können ruhig unaufmerksam sein.

Wenn Sie diese Art von ADHS haben, können Sie mehr Symptome von Unaufmerksamkeit als die von Impulsivität und Hyperaktivität erleben. Sie können mit der Impulskontrolle oder Hyperaktivität zu Zeiten kämpfen. Aber diese sind nicht die wichtigsten Merkmale der unaufmerksamen ADHS.

Menschen, die oft unaufmerksam Verhalten auftreten:

  • verpassen Details und sind leicht abgelenkt
  • langweilen schnell
  • Schwierigkeiten haben, auf eine einzige Aufgabe konzentrieren
  • Schwierigkeiten haben, Gedanken und das Erlernen neuer Informationen zu organisieren
  • verlieren Bleistifte, Papiere oder andere Elemente benötigt, um eine Aufgabe abzuschließen
  • scheint nicht zu hören
  • bewegen sich langsam und erscheinen, als ob sie träumend
  • Prozessinformationen langsamer und weniger genau als andere
  • Schwierigkeiten haben folgende Richtungen

Mehr Mädchen mit unaufmerksamen Typ ADHS als Jungen diagnostiziert.

Diese Art von ADHD ist durch Symptome von Hyperaktivität und Impulsivität charakterisiert. Menschen mit dieser Art können Anzeichen von Unaufmerksamkeit angezeigt werden, aber es ist nicht so wie die anderen Symptome gekennzeichnet.

Menschen, die oft impulsiv oder hyperaktiv sind:

  • winden, zappeln, oder fühlen sich unruhig
  • Schwierigkeiten haben, still zu sitzen
  • reden ständig
  • berühren und mit Gegenständen spielen, auch wenn ungeeignet für die Aufgabe zur Hand
  • Schwierigkeiten haben, in ruhigen Tätigkeiten auszuüben
  • ist „on the go“ ständig
  • ungeduldig
  • außer der Reihe handeln und denken nicht an Folgen von Handlungen
  • herausplatzen Antworten und unangemessene Kommentare

Kinder mit hyperaktiven-impulsiven Typ ADHS kann eine Störung im Unterricht sein. Sie können schwieriger für sich selbst und andere Schüler machen das Lernen.

Wenn Sie die Kombination Typen haben, bedeutet dies, dass Ihre Symptome nicht ausschließlich innerhalb der Unaufmerksamkeit fallen oder hyperaktiv-impulsiven Verhaltens. Statt dessen wird eine Kombination von Symptomen von beiden der Kategorien ausgestellt.

Die meisten Menschen, mit oder ohne ADHS, ein gewisses Maß an unaufmerksam oder impulsive Verhalten auftreten. Aber es ist schwerer bei Menschen mit ADHS. Das Verhalten tritt häufiger auf und stört, wie Sie zu Hause arbeiten, Schule, Arbeit und in sozialen Situationen.

Das National Institute of Mental Health erklärt , dass die meisten Kinder Kombinationstyp ADHS haben. Das häufigste Symptom in Kindern im Vorschulalter ist Hyperaktivität.

Es ist nicht ein einfacher Test, ADHS zu diagnostizieren. Kinder in der Regel zeigen Symptome vor dem Alter von 7. Aber ADHS Aktien Symptome mit anderen Erkrankungen. Ihr Arzt kann zunächst versuchen, Bedingungen wie Depression auszuschließen, Angst und bestimmte Schlafprobleme, bevor sie eine Diagnose zu stellen.

Die American Psychiatric Association Diagnostic and Statistical Manual (DSM-5) in den Vereinigten Staaten verwendet, um Kinder und Erwachsene mit ADHS zu diagnostizieren. Es enthält eine detaillierte Diagnostik des Verhaltens.

Eine Person muss mindestens sechs der neun wichtigsten Symptome für eine bestimmte Art von ADHS zeigen. Um Kombination ADHS diagnostiziert zu werden, müssen Sie mindestens sechs Symptome von Unaufmerksamkeit und hyperaktiv-impulsiven Verhalten zeigen. Das Verhalten muss vorhanden und störend sein, um den Alltag für mindestens sechs Monate.

Außerdem zeigt das Muster von Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität-Impulsivität oder beide die DSM-5-Staaten, die diagnostiziert werden, die Symptome einer Person muss vor 12 Jahren angezeigt. Und sie müssen in mehr als nur eine Einstellung vorhanden sein, wie sowohl die Schule und zu Hause. Die Symptome müssen auch mit dem Alltag stören. Und diese Symptome können nicht durch eine andere psychische Störung erklärt werden.

Eine erste Diagnose kann eine Art von ADHS offenbart. Aber die Symptome können im Laufe der Zeit ändern. Dies ist eine wichtige Information für Erwachsene, die müssen möglicherweise neu bewertet werden.

Nachdem Sie diagnostiziert habe, gibt es eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das primäre Ziel der Behandlung ist ADHS-Symptome zu verwalten und positive Verhaltensweisen zu fördern.

Therapie

Ihr Arzt kann Verhaltenstherapie empfehlen, bevor Sie irgendwelche Medikamente zu starten. Die Therapie kann Menschen mit ADHS ersetzen unangemessene Verhaltensweisen mit neuen Verhaltensweisen helfen. Oder ihnen helfen, Wege zu finden, um Gefühle auszudrücken.

Die Eltern können auch das Verhalten Management-Training erhalten. Dies kann ihnen helfen, das Verhalten ihres Kindes zu verwalten. Und ihnen helfen, neue Fähigkeiten zu erlernen, um mit der Erkrankung fertig zu werden.

Kinder unter 6 Jahren beginnen in der Regel mit Verhaltenstherapie und keine Medikamente. Kinder im Alter von 6 Jahren profitieren am meisten von einer Kombination aus Verhaltenstherapie und Medikamenten.

Medikation

Es gibt zwei Arten von ADHS Medikamente.

  • Stimulanzien sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente. Sie sind flink und zwischen70 bis 80 Prozent Kinder haben weniger Symptome, während auf diese Medikamente.
  • Nonstimulants funktioniert nicht so schnell ADHS - Symptome zu lindern. Aber diese Medikamente können bis zu 24 Stunden dauern.

Erwachsene mit ADHS profitieren oft von der gleichen Kombination von Therapien wie ältere Kinder.

Die meisten Kindermit der Erkrankung diagnostiziert nicht mehr haben signifikante Symptome durch die Zeit, die sie in ihrer Mitte der 20er Jahre sind. Aber ADHS ist eine lebenslange Krankheit für viele Menschen.

Sie können Ihren Zustand mit Medikamenten oder Verhaltenstherapie verwalten. Aber die Therapie ist kein one-size-fits-all Ansatz. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt zu arbeiten, wenn Sie Ihren Behandlungsplan denken Sie nicht hilft.