Veröffentlicht am 10 July 2019

Top 12 größten Mythen über Gewichtsverlust

Es gibt eine Menge von Gewichtsverlust Beratung über das Internet.

Das meiste davon ist entweder nicht bewiesen oder nicht bewiesen zu arbeiten.

Hier sind die Top 12 größten Lügen, Mythen und Missverständnisse über Gewichtsverlust.

Die Kalorie ist eine Messung der Energie. Alle Kalorien haben den gleichen Energiegehalt.

Allerdings bedeutet dies nicht, dass alle Kalorienquellen die gleichen Auswirkungen auf Ihr Gewicht haben.

Verschiedene Lebensmittel gehen durch verschiedene Stoffwechselwege und können sehr unterschiedliche Auswirkungen auf den Hunger und die Hormone, die Ihr Körpergewicht zu regulieren.

Zum Beispiel ist ein Protein, Kalorien als Fett oder Kohlenhydrate Kalorien nicht gleich.

Ersetzen Kohlenhydrate und Fett mit Protein kann den Stoffwechsel fördern und den Appetit zu reduzieren und das Verlangen, die alle während der Funktion einiger gewichtsregulierende Hormone Optimierung (1. 2. 3).

Auch Kalorien aus ganzen Lebensmittel wie Obst sind in der Regel viel mehr Füllung als Kalorien aus raffinierten Nahrungsmitteln wie Süßigkeiten sein.

Zusammenfassung Nicht alle Kalorienquellen haben die gleichen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und Gewicht. Zum Beispiel kann Protein - Stoffwechsel erhöhen, den Appetit reduzieren und verbessern die Funktion der gewichtsregulierende Hormone.

Abnehmen ist in der Regel kein linearer Prozess, wie manche Leute denken.

Einige Tage und Wochen, Gewicht verlieren kann, während bei anderen, die Sie ein wenig gewinnen kann.

Dies ist kein Grund zur Sorge. Es ist normal für das Körpergewicht nach oben und unten durch ein paar Pfund zu schwanken.

Zum Beispiel können Sie mehr Lebensmittel in Ihrem tragen Verdauungssystem oder Festhalten an mehr Wasser als üblich.

Dies gilt umso mehr bei Frauen ausgeprägt, wie Wasser Gewicht signifikant während des Menstruationszyklus schwanken kann (4).

Solange der allgemeine Trend nach unten geht, egal wie viel es schwankt, werden Sie noch in Gewicht zu verlieren, langfristig erfolgreich zu sein.

ZUSAMMENFASSUNG Abnehmen kann eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Das Verfahren ist in der Regel nicht linear, wie Sie Ihr Gewicht dazu neigt , durch geringe Mengen nach oben und unten zu schwanken.

Der Gewichtsverlust Ergänzung der Industrie ist massiv.

Verschiedene Unternehmen behaupten, dass ihre Ergänzungen dramatische Auswirkungen haben, aber sie sind selten sehr effektiv, wenn untersucht.

Der Hauptgrund dafür , dass die Arbeit für einige Menschen ergänzt ist der Placebo - Effekt. Menschen fallen für die Marketing - Taktiken und wollen die ergänzt sie , Gewicht zu verlieren zu helfen, so dass sie sich mehr bewusst, was sie essen .

Das heißt, ein paar Ergänzungen einen bescheidenen Effekt auf den Gewichtsverlust haben. Die besten können Sie eine kleine Menge an Gewicht über mehrere Monate Schuppen helfen.

ZUSAMMENFASSUNG Die meisten Ergänzungen für die Gewichtsabnahme sind unwirksam. Die Besten können Ihnen helfen, ein wenig Gewicht verlieren, höchstens.

Es ist unrichtig zu sagen, dass Ihr Gewicht alles über Willenskraft ist.

Adipositas ist eine sehr komplexe Erkrankung mit Dutzenden - wenn nicht Hunderte - von beitragenden Faktoren.

Zahlreiche genetische Variablen mit Übergewicht und verschiedenen medizinischen Bedingungen, wie Hypothyreose, PCOS und Depression, kann das Risiko von zugeordnet sind , erhöht die Gewichtszunahme (5).

Ihr Körper hat auch zahlreiche Hormone und biologische Pfade, die angeblich Körpergewicht zu regulieren. Diese neigen dazu, zu sein dysfunktionalen bei Menschen mit Übergewicht, so dass es viel schwieriger, Gewicht zu verlieren und halten sie ab (6).

Zum Beispiel, um das Hormon resistent zu sein Leptin ist eine Hauptursache für Übergewicht (7).

Das Leptin-Signal soll Ihrem Gehirn sagen, dass es genug Fett gespeichert hat. Doch wenn Sie auf Leptin resistent sind, Ihr Gehirn denkt, dass Sie hungern.

Der Versuch, Willenskraft auszuüben und bewusst weniger angesichts des Leptin-driven Hungersignal Essen ist unglaublich schwierig.

Natürlich bedeutet dies nicht, dass die Menschen ihr genetisches Schicksal aufgeben sollten und akzeptieren. Abnehmen ist immer noch möglich - es ist nur viel schwieriger für manche Menschen ist.

ZUSAMMENFASSUNG Adipositas ist eine sehr komplexe Erkrankung. Es gibt viele genetische, biologische und Umweltfaktoren, die das Körpergewicht beeinflussen. Als solches ist , Gewicht zu verlieren nicht nur um die Willenskraft.

Körperfett wird einfach gespeicherte Energie.

Um Fett zu verlieren, müssen Sie mehr Kalorien verbrennen , als Sie in .

Aus diesem Grunde erscheint es nur logisch, dass weniger essen und mehr bewegen würde zu Gewichtsverlust führen.

Während dieses Rat in der Theorie funktioniert, vor allem, wenn Sie eine dauerhafte Änderung des Lebensstils zu machen, ist es eine schlechte Empfehlung für die mit einem schweren Gewicht Problem.

Die meisten Menschen, die diese Ratschläge befolgen aufgrund physiologischen und biochemischen Faktoren jedes Gewicht verloren am Ende zurückzugewinnen (6).

Eine wichtige und nachhaltige Veränderung der Perspektive und das Verhalten benötigt wird , um Gewicht mit Diät und zu verlieren Übung . Beschränken Sie Ihre Nahrungsaufnahme und mehr körperliche Aktivität immer nicht genug.

Anweisen jemand mit Fettleibigkeit einfach weniger zu essen und mehr bewegen ist wie jemand mit Depressionen zu sagen aufzuzumuntern oder jemand mit Alkoholismus, weniger zu trinken.

Zusammenfassung Menschen mit Gewichtsproblemen Telling nur weniger zu essen und mehr ist unwirksam Rat zu bewegen , die selten auf lange Sicht funktioniert.

Low-Carb - Diäten Gewichtsverlust kann helfen ( 8 ,9).

In vielen Fällen geschieht dies auch ohne bewusste Kalorienrestriktion. Solange Sie Kohlenhydratzufuhr niedrig und Proteinzufuhr hoch halten, werden Sie Gewicht verlieren (10. 11).

Trotzdem bedeutet dies nicht, dass Kohlenhydrate Gewichtszunahme führen. Während die Adipositas-Epidemie um 1980 begann, wurden Menschen Kohlenhydrate für eine sehr lange Zeit zu essen.

In der Tat, ganze Lebensmittel , die sind in Kohlenhydraten hoch sind sehr gesund.

Auf der anderen Seite, raffinierte Kohlenhydrate wie raffiniertes Getreide und Zucker werden auf jeden Fall zu einer Gewichtszunahme verbunden.

ZUSAMMENFASSUNG Low-Carb - Diäten sind sehr effektiv für die Gewichtsabnahme. Allerdings Kohlenhydrate sind nicht das, was Übergewicht in erster Linie verursacht. Ganze, Single-Zutat - Carb-basierte Lebensmittel sind unglaublich gesund.

Fett liefert etwa 9 Kalorien pro Gramm, verglichen mit nur 4 Kalorien pro Gramm Kohlenhydrate oder Eiweiß.

Fett ist sehr kalorienreichen und alltäglich in Junk-Lebensmittel. Doch solange Ihre Kalorienzufuhr in einem gesunden Bereich liegt, Fett macht nicht fett.

Zusätzlich Diäten , die in Fett hoch sind , aber wenig Kohlenhydrate wurden gezeigt , um zu bewirken Gewichtsverlust zahlreiche Studien ( 12 ).

Während Sie Ihre Ernährung mit ungesunde, kalorienreiche Junk-Lebensmittel beladen mit Fett Verpackung wird definitiv Fett machen, ist dies macronutrient nicht der einzige Schuldige.

In der Tat, Ihr Körper braucht gesunde Fette richtig zu funktionieren.

ZUSAMMENFASSUNG Fett wird oft für die Adipositas - Epidemie verantwortlich gemacht. Während es auf Ihre gesamte Kalorienzufuhr beiträgt, Fett allein verursacht keine Gewichtszunahme.

Studien zeigen , dass das Frühstück Skippern mehr wiegen neigen als Frühstück Esser ( 13 ).

Dies ist jedoch wahrscheinlich, weil Menschen, die Frühstück essen, sind eher andere gesunde Lebensgewohnheiten haben.

In der Tat, eine 4-Monats-Studie in 309 Erwachsenen Frühstück Gewohnheiten verglichen und fand keinen Einfluss auf Gewicht, ob die Teilnehmer aßen oder übersprungen Frühstück (14).

Es ist auch ein Mythos , dass das Frühstück Stoffwechsel fördert und dass mehrere kleine Mahlzeiten essen macht Sie mehr Kalorien verbrennen den ganzen Tag (fünfzehn).

Es ist am besten zu essen , wenn Sie hungrig sind und aufhören , wenn Sie voll sind. Essen Frühstück , wenn Sie wollen, aber nicht erwarten , dass es einen großen Einfluss auf Ihr Gewicht haben.

ZUSAMMENFASSUNG Es stimmt zwar, dass das Frühstück Skippern mehr wiegen neigen als Frühstück Esser zeigen, kontrollierte Studien , dass , ob Sie frühstücken oder überspringen spielt keine Rolle für die Gewichtsabnahme.

Nicht alle Fast-Food ist ungesund.

Wegen der Menschen erhöhte Gesundheitsbewusstsein, viele Fast - Food - Ketten haben damit begonnen , gesündere Optionen.

Einige, wie Chipotle, konzentrieren sich auch ausschließlich auf die Betreuung gesunde Lebensmittel .

Es ist möglich, etwas relativ gesund in den meisten Restaurants zu bekommen. Die meisten billigen Fast-Food-Restaurants bieten oft gesündere Alternativen zu ihren Hauptopfer.

Diese Lebensmittel können nicht den Anforderungen eines jeden gesundheitsbewussten Individuum erfüllen, aber sie sind immer noch eine gute Wahl, wenn Sie nicht die Zeit oder Energie haben eine gesunde Mahlzeit zu kochen.

ZUSAMMENFASSUNG Fast Food muss nicht ungesund oder Mast sein. Die meisten Fast - Food - Ketten bieten einige gesündere Alternativen zu ihren Hauptopfer.

Der Gewichtsverlust der Industrie möchte, dass Sie glauben, dass Diäten funktionieren.

Allerdings zeigen Studien , dass Diäten selten in den langfristigen arbeiten. Bemerkenswert ist , 85% der Diät innerhalb eines Jahres das Gewicht am Ende gewann zurück ( 16 ).

Darüber hinaus zeigen Studien, dass Menschen, die Diät ist am ehesten Gewicht in der Zukunft zu gewinnen.

Somit ist eine Diät ein konsequenter Indikator für künftige Gewichtszunahme - nicht Verlust (17).

Die Wahrheit ist , dass Sie wahrscheinlich nicht Gewichtsverlust mit einer Diät Haltung nähern sollen. Stattdessen macht es zu einem Ziel zu Ihrem Lebensstil dauerhaft zu ändern und ein gesünderer, glücklicherer und fitter Mensch worden.

Wenn Sie verwalten Ihre Aktivitätsniveaus zu erhöhen, essen gesünder und besser schlafen , sollten Sie Gewicht als natürliche Nebenwirkung verlieren. Abnehmen wird wahrscheinlich nicht auf lange Sicht arbeiten.

ZUSAMMENFASSUNG Trotz allem , was der Gewichtsverlust der Industrie haben würden Sie glauben, in der Regel nicht eine Diät nicht funktionieren. Es ist besser , Ihren Lebensstil zu ändern , als von Diät zu Diät zu hüpfen in der Hoffnung , Gewicht zu verlieren.

Es stimmt , dass Fettleibigkeit das Risiko für verschiedene chronische Erkrankungen erhöht, einschließlich der Typ - 2 - Diabetes, Herzerkrankungen, und einige Krebsarten (18. 19, 20 ).

Doch viele Menschen mit Übergewicht sind metabolisch gesund - und viele dünne Menschen haben die gleichen chronischen Krankheiten (21).

Es scheint egal , wo Ihr Fett aufbaut. Wenn Sie eine Menge von Fett in Ihrem haben Bauchbereich , sind Sie ein höheres Risiko von Stoffwechselerkrankungen (22).

ZUSAMMENFASSUNG Adipositas ist mit mehreren chronischen Erkrankungen verbunden sind , wie Typ - 2 - Diabetes. Allerdings sind viele Menschen mit Übergewicht metabolisch gesund, während viele dünne Menschen sind es nicht.

Eine Menge von Junk-Food wird als gesund vermarktet.

Beispiele hierfür sind fettarmen, fettfrei und verarbeitet glutenfreie Lebensmittel, sowie High-Zucker Getränke .

Sie sollten auf verarbeitete Gegenstände aller gesundheitsbezogenen Angaben auf Lebensmittelverpackungen, insbesondere skeptisch. Diese Etiketten bestehen in der Regel zu täuschen - nicht informieren.

Einige Junk-Food-Vermarkter wird Sie ermutigen, ihre Mast Junk-Food zu kaufen. In der Tat, wenn die Verpackung eines Lebensmittels Sie sagt, dass es gesund ist, gibt es eine Chance, es das genaue Gegenteil ist.

ZUSAMMENFASSUNG Oft vermarkteten Produkte als Diätnahrungsmittel sind Junk - Lebensmittel in der Verkleidung, da sie stark verarbeitet sind und können versteckte Zutaten beherbergen.

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren , haben Sie eine Menge von den gleichen Mythen gehört. Sie haben vielleicht sogar einige von ihnen glauben, wie sie hart sind in der westlichen Kultur zu vermeiden.

Bemerkenswerterweise sind die meisten dieser Mythen falsch.

Stattdessen ist die Beziehung zwischen Ernährung, Ihrem Körper und Ihrem Gewicht sehr komplex.

Wenn Sie bei der Gewichtsabnahme interessiert sind, versuchen , das Lernen über evidenzbasierte Änderungen Sie auf Ihre Ernährung und Lebensstil machen.