Veröffentlicht am 10 July 2019

11 Anzeichen und Symptome von Thiamin (Vitamin B1) Deficiency

Thiamin, auch als Vitamin B1 bekannt, ist eines von acht essentiellen B-Vitamine, die viele wichtige Funktionen im Körper hat.

Es wird von fast allen Zellen und verantwortlich für die Unterstützung konvertieren Nahrung in Energie verwendet (1).

Da der menschliche Körper nicht in der Lage ist Thiamin zu produzieren, muss es durch verschiedene Thiamin-reiche Lebensmittel, wie Fleisch, Nüsse und Vollkornprodukte verzehrt wird.

Thiamin - Mangel ist in entwickelten Ländern ziemlich ungewöhnlich. Jedoch können verschiedene Faktoren erhöhen das Risiko, einschließlich ( 2 ):

  • Alkoholabhängigkeit
  • Hohes Alter
  • HIV / AIDS
  • Diabetes
  • Adipositaschirurgie
  • Dialyse
  • Hochdosierte Diuretikum Verwendung

Viele Menschen wissen nicht, dass sie einen Mangel haben, da viele der Symptome sind subtil und oft übersehen.

Hier sind 11 Anzeichen und Symptome von Thiamin-Mangel.

Thiamin-Mangel-SymptomeShare on Pinterest

Ein häufiges Frühsymptom von Thiamin-Mangel ist ein Appetitverlust oder Appetitlosigkeit.

Wissenschaftler glauben, dass Thiamin eine wichtige Rolle bei der Regulation der Sättigung spielt.

Es hilft, das „Sättigungszentrum“ im Hypothalamus des Gehirns zu steuern.

Wenn Mangel auftritt, normale Wirkung des „Sättigungszentrums“ wird geändert, so dass der Körper satt oder voll fühlen, auch wenn es nicht sein kann. Dies kann zu einem Mangel an Appetit führen (3).

Eine Studie an Ratten gefüttert eine Thiamin-Mangeldiät für 16 Tage festgestellt, dass sie deutlich weniger Nahrung gegessen haben. Nach 22 Tagen zeigten die Ratten eine 69-74% ige Abnahme der Nahrungsaufnahme (3).

Eine weitere Studie an Ratten gefüttert eine Thiamin-Mangeldiät auch eine deutliche Abnahme der Nahrungsaufnahme zeigte (4).

In beiden Studien Nahrungsaufnahme stieg schnell auf der Basislinie nach erneuter Gabe von Thiamin.

Zusammenfassung Thiamin spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des „Sättigungszentrums.“ Ein häufiges Symptom von Thiamin - Mangel Appetitlosigkeit ist.

Müdigkeit kann allmählich oder plötzlich auftreten. Es kann von einem leichten Rückgang der Energie extreme Erschöpfung reicht, wahrscheinlich abhängig von der Schwere des Mangels.

Da Müdigkeit so ein vages Symptom mit vielen möglichen Ursachen ist, kann es allgemein als ein Zeichen von Thiamin-Mangel übersehen werden.

Um jedoch die entscheidende Rolle Thiamin spielt bei der Betrachtung der Nahrung in Kraftstoff umzuwandeln, ist es keine Überraschung, dass Müdigkeit und Energiemangel ein häufiges Symptom des Mangels ist.

In der Tat haben viele Studien und Fällen Müdigkeit Thiamin-Mangel verbunden sind (5. 6. 7. 8).

Zusammenfassung Obwohl ein vages Symptom, Müdigkeit ist ein häufiges Zeichen von Thiamin - Mangel und sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Gereiztheit ist das Gefühl der Unruhe und Frustration. Wenn Sie reizbar sind, werden Sie oft schnell umkippen.

Gereiztheit kann durch verschiedene physikalische, psychologische und medizinische Bedingungen verursacht werden.

Eine gereizte Stimmung wird darauf hingewiesen, eines der ersten Symptome von Thiamin-Mangel zu sein. Es kann innerhalb von Tagen oder Wochen des Mangels auftreten (9).

Gereiztheit wurde vor allem in Fällen dokumentiert Säuglinge mit Beriberi beteiligt, verursacht eine Krankheit, die durch Thiamin-Mangel (10. 11. 12).

Zusammenfassung Häufige Reizbarkeit kann ein frühes Zeichen von Thiamin - Mangel, vor allem bei Säuglingen.

Thiamin-Mangel kann die motorischen Nerven beeinflussen.

Wenn sie unbehandelt bleiben, könnte der Schaden an Ihrem Nervensystem verursacht durch Thiamin-Mangel führen zu Veränderungen in Ihre Reflexe.

Verminderte oder fehlende Reflexe des Knie-, Knöchel- und Trizeps werden häufig beobachtet, und als Mangel fortschreitet, kann es Ihre Koordination und die Fähigkeit beeinflussen zu gehen (13).

Dieses Symptom ist in nicht diagnostizierten Thiaminmangels dokumentiert bei Kindern oft worden (12).

Zusammenfassung Die durch unbehandelten Thiamin - Mangel verursachten Schäden können die motorischen Nerven beeinflussen und eine Verringerung oder Verlust von Reflexen führen.

Abnormale Kribbeln, Prickeln, Brennen oder das Gefühl von „Nadeln“ in den oberen und unteren Extremitäten ist ein Symptom als Parästhesien bekannt.

Die peripheren Nerven, die Arme und Beine erreichen verlassen sich stark auf die Wirkung von Thiamin. In Fällen von Mangel, können periphere Nervenschäden und Parästhesien auftreten.

In der Tat haben Patienten Parästhesien in der Anfangsphase des Thiaminmangels erfahren (14. fünfzehn. 16).

Auch Studien an Ratten haben gezeigt, dass Thiamin-Mangel an peripheren Nervenschäden geführt hat (17. 18).

Zusammenfassung Thiamin trägt zur Gesundheit der Nerven in vielerlei Hinsicht. Ein Mangel kann Parästhesien verursachen.

Generalisierte Muskelschwäche ist nicht ungewöhnlich, und die Ursache ist oft schwer zu bestimmen.

Kurzfristige, vorübergehende Muskelschwäche kommt irgendwann zu fast jeder. Allerdings persistent, langjährige Muskelschwäche ohne klare Ursache oder Grund kann ein Zeichen von Thiamin-Mangel sein.

In mehreren Fällen Patienten mit Thiamin-Mangel haben Muskelschwäche erlebt (16. 19. 20).

Ferner wird in diesen Fällen, Muskelschwäche stark nach Thiamin Wieder Ergänzung verbessert.

Zusammenfassung Muskelschwäche, die speziell in den oberen Armen und Beinen, kann in Thiaminmangels auftreten.

Thiamin-Mangel kann eine der vielen Ursachen für verschwommene Sicht sein.

Schwerer Thiamin-Mangel kann Schwellung des Sehnerven führen, Optikusneuropathie zu induzieren. Dies kann in verschwommen oder sogar Verlust, Vision führen.

Mehrere dokumentierte Fälle haben verschwommene Sicht und Sehverlust zu schweren Thiamin-Mangel verbunden.

Darüber hinaus Vision Patienten verbesserte sich deutlich nach Ergänzung mit Thiamin (21. 22. 23. 24).

Zusammenfassung Thiamin - Mangel kann zu Schäden an den Sehnerv führen, was verschwommen oder Verlust des Sehvermögens führen kann.

Obwohl Magen-Darm-Symptome weniger häufig in Thiamin-Mangel sind, können sie immer noch auftreten.

Es ist nicht genau verstanden, warum gastrointestinale Symptome mit Thiamin-Mangel manifestieren können, aber dokumentierte Fälle von Magen-Darm-Symptomen nach Thiamin Supplementation gelöst worden (25).

Erbrechen kann häufiger bei Kindern mit Mangel, wie es gefunden wurde, ein häufiges Symptom bei Kindern zu sein, die eine Thiamin-Mangel verbraucht, auf Soja basierende Formel (10).

Zusammenfassung In seltenen Fällen, Magen - Darm - Symptome wie Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen können Symptome von Thiamin - Mangel sein.

Ihre Herzfrequenz ist ein Maß dafür, wie oft Ihre Herzschläge pro Minute.

Interessanterweise kann es von Ihrer Thiamin Ebene beeinflusst werden. Nicht genügend Thiamin in einem langsamer als normalen Herzschlag führen könnte.

So bezeichnet Abnahme der Herzfrequenz wurde in Studien mit Thiamin-Mangel Ratten dokumentiert (26. 27).

Eine abnorm langsame Herzfrequenz als Ergebnis von Thiamin-Mangel verursachen kann Müdigkeit, Schwindel und ein erhöhtes Risiko für Ohnmacht erhöht.

Zusammenfassung Ein Thiamin - Mangel kann eine Abnahme der Herzfrequenz verursachen, was zu erhöhten Müdigkeit und Schwindel führen.

Da Thiamin-Mangel Herzfunktion beeinflussen kann, Atemnot auftreten kann, vor allem bei Anstrengung.

Dies liegt daran, Thiamin-Mangel manchmal zu Herzversagen führen kann, der auftritt, wenn das Herz zu pumpen Blut weniger effizient wird. Dies kann letztlich in einer Flüssigkeitsansammlung in der Lunge führt, ist es schwierig zu atmen (28).

Es ist wichtig, dass Atemnot zu beachten, kann viele Ursachen haben, so dass dieses Symptom allein ist nicht in der Regel ein Zeichen von Thiamin-Mangel.

Zusammenfassung Herzinsuffizienz durch Thiamin - Mangel verursacht wird, kann Atemlosigkeit verursachen. Dies kann auftreten , wenn Flüssigkeit in der Lunge ansammelt.

Mehrere Studien haben Thiamin-Mangel und Delirium verbunden.

Delirium ist eine ernsthafte Erkrankung, die in Verwirrung führt, reduziert das Bewusstsein und die Unfähigkeit, klar zu denken.

In schweren Fällen kann Thiamin-Mangel verursacht Wernicke-Korsakow-Syndrom, die zwei Arten von eng verwandten Hirnschäden beinhalten (1. 29. 30).

Es ist oft Symptome sind Delirium, Gedächtnisverlust, Verwirrtheit und Halluzinationen.

Wernicke-Korsakoff-Syndrom wird oft mit Thiamin-Mangel verursacht durch Alkoholmissbrauch. Jedoch ist Thiaminmangels auch bei älteren Patienten häufig und kann auf das Auftreten eines Delirs beitragen (31).

Zusammenfassung Einige Menschen mit Thiamin - Mangel können Anzeichen von Delirium zeigen und Wernicke-Korsakoff - Syndrom entwickeln, vor allem , wenn Thiaminmangels eine Folge des chronischen Alkoholismus ist.

Essen eine gesunde, ausgewogene Ernährung , die Thiamin-reiche Lebensmittel enthält , kann helfen , einen Thiamin - Mangel zu verhindern.

Die empfohlene Tagesdosis (RDI) 1,2 mg für Männer und 1,1 mg für Frauen (1).

Im Folgenden finden Sie eine Liste von guten Quellen von Thiamin, sowie die in 100 Gramm gefunden RDI ( 32 ):

  • Rinderleber: 13% der RDI
  • Schwarze Bohnen, gekocht: 16% der RDI
  • Linsen, gekocht: 15% der RDI
  • Macadamia - Nüsse, roh: 80% der RDI
  • Edamame, gekocht: 13% der RDI
  • Schweinelende, gekocht: 37% der RDI
  • Spargel: 10% der RDI
  • Befestigte Frühstückszerealien: 100% des RDI

Viele Lebensmittel enthalten geringe Mengen an Thiamin, einschließlich Fisch, Fleisch, Nüsse und Samen. Die meisten Menschen sind in der Lage, ihre Thiamin Anforderung ohne Ergänzung zu erfüllen.

Darüber hinaus in vielen Ländern, Getreide, Brot und Getreide sind oft mit Thiamin angereichert.

Zusammenfassung Thiamin wird in einer Vielzahl von Vollwertkost, wie befestigte Frühstückszerealien, Macadamia - Nüsse, Schweinefleisch, Bohnen und Linsen gefunden. Die empfohlene Tagesdosis für Thiamin beträgt 1,2 mg für Männer und 1,1 mg für Frauen.

Obwohl Thiamin-Mangel ist ziemlich selten in den entwickelten Ländern, verschiedenen Faktoren oder Bedingungen, wie Alkoholismus oder fortgeschrittenes Alter, kann das Risiko erhöhen.

Thiamin-Mangel kann auf verschiedene Weise präsentiert sich, und die Symptome sind oft unspezifisch, was es schwierig macht zu identifizieren.

Glücklicherweise ist ein Thiamin-Mangel in der Regel einfach, mit Ergänzung zu umkehren.