Veröffentlicht am 10 July 2019

Synthetische vs natürlichen Nährstoffe: Ist das wichtig?

Viele Menschen bekommen nicht genug Nährstoffe aus der Nahrung allein (1).

Derzeit sind mehr als die Hälfte der US - Bevölkerung nimmt synthetische Nährstoffe wie Multivitamine (2).

Allerdings gibt es über viele Diskussionen gegeben, ob synthetische Nährstoffe die gleichen Vorteile wie natürliche Nährstoffe liefern.

Einige Quellen behaupten sogar, dass synthetische Nährstoffe gefährlich sein kann.

Dieser Artikel wirft einen objektiven Blick auf die Wissenschaft auf synthetischen und natürlichen Nährstoffen.

Hier ist der Unterschied zwischen natürlichen und synthetischen Nährstoffen:

  • Natürliche Nährstoffe: Diese werden aus ganzen Nahrungsquellen in der Nahrung erhalten.
  • Synthetische Nährstoffe: Auch als isolierte Nährstoffe bezeichnet, werden diese in der Regel künstlich, in einem industriellen Verfahren hergestellt.
Synthetische Nährstoffe enthalten keine „ganze Nahrungsergänzungsmittel“, die aus konzentrierten, dehydriert ganzen Lebensmittel hergestellt werden.

Die Mehrheit der Ergänzungen auf dem Markt heute verfügbar ist künstlich hergestellt. Dazu gehören Vitamine, Antioxidantien , Mineralien und Aminosäuren, unter anderem.

Sie können in Pille, Kapsel, Tablette, Pulver oder in flüssiger Form entnommen werden und sind aus der Art und Weise natürliche Nährstoffe in unserem Körper wirken zu imitieren.

Um herauszufinden , ob Ihre Ergänzung synthetisch oder natürlich ist, überprüfen Sie das Etikett . Natürliche Nahrungsergänzungsmittel Liste in der Regel Nahrungsquellen oder als 100% pflanzlichen oder tierischen Basis gekennzeichnet.

Ergänzungen, die Nährstoffe einzeln, wie Vitamin C, oder mit chemischen Namen wie Ascorbinsäure, sind an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit synthetische Liste.

Bottom Line: Synthetische Nährstoffe sind Nahrungsergänzungsmittel künstlich im Labor oder Industrieverfahren hergestellt. Natürliche Nährstoffe sind diejenigen , die in den vollständigen Nahrungsmitteln gefunden.

Die akzeptierte Ansicht ist, dass synthetische Nährstoffe zu dem in der Nahrung gefunden fast chemisch identisch sind.

Allerdings ist die Herstellung von synthetischen Nährstoffen sehr unterschiedlich auf die Art und Weise Pflanzen und Tiere schaffen sie. Also trotz einer ähnlichen Struktur, um Ihren Körper zu synthetischen Nährstoffe unterschiedlich reagieren können.

Darüber hinaus ist es unklar, wie gut synthetische Nährstoffe absorbiert und im Körper verwendet. Einige können leichter absorbiert, andere nicht sein (3).

Dies liegt daran, wenn Sie wirklich eine Speise zu essen, Sie einzelne Nährstoffe nicht aufwendig, sondern eine ganze Reihe von Vitaminen, Mineralien, Cofaktoren und Enzymen, die für die optimale Nutzung durch den Körper ermöglichen.

Ohne diese zusätzlichen Verbindungen sind synthetische Nährstoffe kaum vom Körper in der gleichen Weise wie ihre natürlichen Pendants verwendet werden (4).

Zum Beispiel zeigen Studien, dass natürliches Vitamin E doppelt so effizient wie synthetisches Vitamin E absorbiert wird (5).

Fazit: Es ist unklar , wie gut synthetische Nährstoffe absorbiert und im Körper verwendet. Ihr Körper wird Nährstoffe bestmöglich nutzen , wenn die gesamten Lebensmittelform mit einer Vielzahl von Lebensmitteln Verbindungen genommen.

Natürliche ganze Lebensmittel helfen können verwalten und Herzerkrankungen, Diabetes, Krebs und frühen Tod zu verhindern.

Diese Vorteile wurden in die breiten Palette von Vitaminen verbunden, Mineralien, Antioxidantien, Faser und Fett-in ganzen Lebensmitteln Säuren.

Früchte und Gemüse

Obst und Gemüse liefern uns Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenstoffe, die für viele Nutzen für die Gesundheit verantwortlich gemacht werden.

Beobachtungsstudien zeigen, dass höhere Obst- und Gemüseaufnahme zu einem niedrigeren Risiko von Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird, Krebs, Diabetes, Arthritis und einige Störungen des Gehirns (6. 7. 8).

Erhöhte Fruchtaufnahme wird auch an den Blutdruck zu senken, reduziert oxidativen Stress und verbesserte Blutzuckerkontrolle verknüpft (9. 10).

Eine Überprüfung ergab, dass für jede tägliche Portion Obst oder Gemüse verzehrt werden, das Risiko von Herzerkrankungen um 4-7% verringert (11).

Öliger Fisch

Wissenschaftler glauben , dass die hohen Omega-3 - Fettsäuren in fettem Fisch für eine verbesserte Gesundheit des Herzens verantwortlich sind.

Viele große Beobachtungsstudien haben gezeigt, dass Menschen, die Fisch essen regelmäßig ein geringeres Risiko von Herzinfarkten haben, Schlaganfall und Tod durch Herzkrankheit (12. 13. 14. fünfzehn).

Eine Studie von mehr als 40.000 Männern im Alter von 40 bis 75 festgestellt, dass diejenigen, die regelmäßig aßen eine oder mehr Portionen Fisch pro Woche ein 15% geringeres Risiko für Herzkrankheit hatten (16).

Bohnen und Hülsenfrüchte

Experten gehen davon aus, dass der hohe lösliche Ballaststoffe Inhalt und das breite Spektrum an Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien in Bohnen und Hülsenfrüchten helfen , das Risiko von Herzkrankheiten, Diabetes und bestimmten Krebsarten verringern können (17. 18. 19).

Essen eine Portion Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen und Kichererbsen jeden Tag bis 5% niedriger LDL-Cholesterinspiegel und eine 5-6% geringeres Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wurde (20).

Nüsse und Samen

Nüsse und Samen sind reich an Antioxidantien, Mineralien und gesunde Fette. Sie wurden mit einem reduzierten Risiko für frühen Tod, Herzkrankheiten und Diabetes (21. 22).

Eine Überprüfung ergab, dass 4 wöchentliche Portionen von Nüssen zu einem 28% geringeren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wurden, und 22% geringeres Risiko für Diabetes (22).

Vollkorn

Vollkornprodukte enthalten viele wertvolle Nährstoffe, einschließlich Faser, B - Vitamine und Mineralien wie Eisen, Magnesium und Selen.

Vollkornverbrauch hat sich auch mit einem Schutz gegen Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht worden (23).

Fazit: Der Nachweis unterstützt die Idee , dass natürliche Nährstoffe in ganzen Lebensmitteln gegen ein breites Spektrum von chronischen Krankheiten wie Herzkrankheiten verhindern können, Diabetes, Krebs und vorzeitigen Tod.

Obwohl es klar ist, dass die natürlichen Nährstoffe mit vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden sind, ist der Beweis für synthetische Zusätze gemischt.

Multivitamine

Einige Beobachtungsstudien haben Multivitamin- Verwendung gefunden mit einem geringeren Risiko von Herzerkrankungen und Krebs in Verbindung gebracht werden (24. 25. 26. 27. 28).

Allerdings haben andere Studien keine Wirkung gefunden (29. 30. 31. 32. 33. 34).

Einige haben sogar verknüpfen Multivitamin- Verwendung zu erhöhten Krebsrisiko (35. 36. 37. 38).

Eine große Studie untersuchte die Auswirkungen einer hochdosierten Multivitamin- auf die Gesundheit des Herzens. Nach fast 5 Jahren die Studie fand heraus, dass Multivitamine keine positive Wirkung hatten (39).

Allerdings haben einige andere Studien Multivitaminpräparate zu einer verbesserten Speicher bei älteren Erwachsenen verbunden sind (40. 41. 42. 43).

Dennoch fanden die Ärzte Health Study II, dass 12 Jahre tägliche Multivitamin- Gebrauch nicht Gehirnfunktion oder Speicher für Männer über 65 beeinflussen (44).

Einzel- und Doppel Vitamine

Eine Überprüfung ergab keine klaren Beweise dafür, dass einzelne oder paarweise Ergänzungen Herzkrankheit profitieren (45).

Allerdings deuten einige frühere Studien , dass B - Vitamine wie Folsäure kann die Gehirnfunktion verbessern (46).

Noch andere starke Studien berichten, dass Nahrungsergänzungsmittel, einschließlich B-Vitamine, nicht verbessern Gehirnfunktion (47. 48).

Trotz des Wissens , dass eine ausreichende Vitamin - D - Ebenen sind entscheidend für eine gute Gesundheit und die Prävention von Krankheiten, Vitamin - D - Präparate sind auch unter viel Kontrolle (49. 50).

Vitamin-D-Präparat wurde zahlreiche Vorteile im Zusammenhang mit Krebserkrankungen, die Knochengesundheit und Funktion des Gehirns, um nur einige zu nennen. Doch Experten sind sich einig mehr Beweise erforderlich (50. 51).

Eine Sache, Experten sind sich einig, dass Vitamin-D-Präparate, wenn sie mit Calcium kombiniert wird, kann die Knochengesundheit bei älteren Menschen verbessern (50).

Antioxidantien

Mehrere Bewertungen haben keine Beweise zur Unterstützung Zu gefunden, einschließlich Beta-Carotin, Vitamin A, C, E und Selen (allein oder in Kombination) für eine geringeres Risiko des Todes und Krebses (52. 53).

In der Tat wurden Beta-Carotin-Präparate gezeigt, das Krebsrisiko bei Rauchern erhöhen (54).

Dennoch können antioxidative Vitamine und Mineralstoffe helfen, das Fortschreiten der Krankheiten verlangsamen, die zur Erblindung führen. Jedoch ist mehr Forschung notwendig (55. 56).

Fazit: Studien über die positiven Auswirkungen auf die Gesundheit vieler synthetischer Nährstoffe gewesen inkonsequent, schwache oder keine Wirkung gezeigt.

Es gibt keine klare Hinweise darauf, dass die meisten synthetischen Nährstoffe sind von Vorteil für eine gesunde, gut genährte Menschen.

Allerdings gibt es bestimmte Gruppen, die von Ergänzung mit synthetischen Nährstoffen profitieren können. Diese schließen ein:

  • Die älteren Menschen: Diese Gruppe neigt dazu , zu einem höheren Risiko für eine Vitamin - D - Mangel und kann auch mehr Vitamin B12 und Kalzium muß für die Knochengesundheit zu sein (57. 58).
  • Veganer und Vegetarier: Da bestimmte Vitamine und Mineralstoffe sind in erster Linie gefunden in tierischen Produkten, ist diese Gruppe häufig auf einem hohes Risiko von Mangel an Vitamin B12, Kalzium, Zink, Eisen und Vitamin D (59. 60).
  • Schwangere und stillende Frauen: Diese Frauen müssen ihre Ernährung mit zusätzlichen Vitaminen und / oder Mineralstoffen (wie Vitamin D) ergänzen können und vermeiden andere (wie Vitamin A) (61).
  • Frauen im gebärfähigen Alter: Diese Gruppe wird oft eine Folsäure-Ergänzung zu nehmen ermutigt das Risiko von reduzieren Neuralrohrdefekten , wenn sie schwanger werde. Doch mehr nehmen , als Sie haben müssen möglicherweise einige Risiken .
  • Menschen mit Nährstoffmangel: Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel behandeln können Mangelernährung, wie Eisenpräparate zur Behandlung von Eisenmangelanämie (62).
Fazit: Für bestimmte Gruppen von Menschen in Gefahr von Mangelernährung, bestimmte synthetische Ergänzungen können von Vorteil sein.

Im Allgemeinen nehmen Ergänzungen nach den auf der Verpackung Mengen ist sicher für die meisten Menschen.

Allerdings ist die FDAnicht Nahrungsergänzungsmittel für die Sicherheit und Wirksamkeit überprüfen, bevor sie vermarktet werden. Daher kann Ergänzung Betrug auftreten.

Dies bedeutet, dass Ergänzungen können mehr oder weniger Nährstoffe enthalten als auf dem Etikett angegeben. Andere enthalten Stoffe, die nicht auf dem Etikett aufgeführt.

Wenn Sie bereits eine breite Palette von Nährstoffen durch Ihre Ernährung konsumieren, kann zusätzliche Ergänzungen mehr als die empfohlene tägliche Aufnahme von vielen Nährstoffen.

Wenn im Überschuß, wasserlösliche Vitamine wie Vitamin C und B-Vitamine entnommen werden aus dem Körper über den Urin ausgespült. Allerdings fettlösliche Vitamine - Vitamine A, D, E und K - können im Körper gespeichert werden. Das bedeutet, dass es ein Risiko, dass sie zu einem hohen Niveau ansammeln, was zu Hypervitaminose.

Schwangere Frauen müssen besonders vorsichtig Eine Aufnahme mit ihrem Vitamin sein, da überschüssige Mengen an Geburtsschäden in Verbindung gebracht wurden (63).

Ergebnisse aus vielen klinischen Studien zeigen, dass Beta-Carotin, Vitamin E und möglicherweise hohe Dosen von Vitamin A, das Risiko eines vorzeitigen Todes erhöhen können (64. 65).

Andere Studien haben Multivitamin- Verwendung zu einem erhöhten Krebsrisiko verbunden und Eisenpräparate können für Menschen schädlich sein, die sie nicht brauchen (66. 67. 68. 69).

Es gibt auch einige Hinweise darauf , dass synthetische Folsäure in Lebensmitteln schädlicher als die natürlichen Folsäure sind. Es kann im Körper aufbauen und das Risiko von Krebs erhöhen (70. 71. 72).

Fazit: Unter große Mengen von synthetischen Nährstoffen kann schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Empfohlene Tagesdosen sind sicher für die meisten Menschen, aber Vorsicht geboten.

Die Forschung zeigt immer wieder, dass synthetische Nährstoffe sind kein Ersatz für eine gesunde, ausgewogene Ernährung.

natürlichen Nährstoffe aus ganzen Lebensmittel zu bekommen ist immer eine bessere Option.

wenn Sie wirklich sind jedoch in einem bestimmten Nährstoff fehlt, dann eine Ergänzung kann von Vorteil sein.

Tags: Ernährung,