Veröffentlicht am 10 July 2019

5 Vorteile von Piracetam (Plus-Nebenwirkungen)

Nootropics oder smart drugs, sind natürliche oder synthetische Stoffe, die Ihre geistige Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Piracetam ist das erste nootropic Medikament seiner Art. Es kann online oder in Bioläden gekauft und kommt sowohl in der Kapsel und Pulverform (1).

Es ist ein beliebtes synthetisches Derivat des Neurotransmitters Gamma-Aminobuttersäure (GABA), einen chemischen Botenstoff, der Aktivitäten in Ihrem Nervensystem verlangsamen hilft.

Allerdings Piracetam erscheint nicht Ihren Körper auf die gleiche Weise wie GABA zu beeinflussen.

In der Tat sind die Forscher noch nicht ganz sicher, wie es funktioniert (1).

Das heißt, Studien verbinden das Medikament mehrere Vorteile, einschließlich einer verbesserten Funktion des Gehirns, reduziert Legasthenie Symptome und weniger myoklonische Anfälle.

Hier sind 5 Vorteile von Piracetam.

PiracetamShare on Pinterest

Untersuchungen zeigen , dass Piracetam erhalten , kann sich verbessern Gehirnfunktion . Obwohl es unklar ist , warum bieten Tierstudien mögliche Gründe.

Zum Beispiel zeigen Untersuchungen an Tieren, dass Piracetam Zellmembranen mehr Flüssigkeit macht. Dies macht es einfacher für Zellen Signale zu senden und zu empfangen, die Kommunikationshilfen (2. 3).

Das könnte ein Grund sein, warum seine Effekte scheinen stärker zu sein bei älteren Erwachsenen und Menschen mit psychischen Problemen, wie Untersuchungen zeigen, dass ihre Zellen Membranen neigen dazu, weniger flüssig zu sein (4).

Andere Studien beobachten, dass Piracetam Ihr Gehirn erhöht die Blutversorgung, sowie Sauerstoff und Glukoseverbrauch, vor allem bei Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Dies sind andere Faktoren, die die Gehirnfunktion verbessern kann (5. 6. 7. 8. 9).

In einer Studie in 16 gesunden Menschen durchgeführt diese Einnahme 1200 mg Piracetam täglich besser zu verbalen Lernaufgaben als die Menschen in der Placebo-Gruppe nach 14 Tagen, obwohl keine Unterschiede in Gedächtnis und Wahrnehmung nach 7 Tagen festgestellt worden sind (10).

In einer weiteren 21-Tage-Studie in 16 Erwachsenen mit Legasthenie und 14 gesunden Studenten unter 1,6 g Piracetam täglich verbales Lernen um 15% bzw. 8,6% verbessert, bzw. (11).

Weitere Forschung in 18 gesunden, älteren Erwachsenen gefunden, dass die Teilnehmer in einer Vielzahl von Lernaufgaben deutlich besser als 4800 mg Piracetam pro Tag nehmen, im Vergleich zu, wenn sie nicht mit dem Medikamente Ergänzung (12).

Inzwischen sah eine Analyse von drei Studien über die Auswirkungen von Piracetam auf Menschen koronaren Bypass - Operation unterziehen, ein Verfahren , das wieder den Blutfluss zum Herzen.

Gehirn Beeinträchtigung kann ein Nebeneffekt dieser Operation. Allerdings Piracetam postoperative kurzfristige geistige Leistungsfähigkeit bei Menschen verbessert, im Vergleich zu einem Placebo (13).

Dass heißt, die meisten Studien am Menschen auf Piracetam und Funktion des Gehirns sind ziemlich veraltet. Neuere Studien sind erforderlich, bevor es sicher zu empfehlen.

Zusammenfassung Piracetam kann die geistige Leistungsfähigkeit verbessern, aber ihre Auswirkungen einige Zeit dauern , zu erscheinen. Studien am Menschen auf Piracetam und Kognition sind veraltet, und neuere Studien sind erforderlich.

Legasthenie ist eine Lernstörung, die es schwieriger zu lernen, lesen macht, und buchstabiert.

Die Forschung zeigt, dass Piracetam kann helfen, Menschen mit Legasthenie lernen und besser lesen.

In einer Studie 225 Kinder mit Legasthenie im Alter von 7-13 wurden für 36 Wochen entweder mit 3,3 g Piracetam oder ein Placebo täglich behandelt. Nach 12 Wochen Piracetam nehmen Kinder zeigten signifikante Verbesserungen in ihrer Fähigkeit, Text zu lesen und zu verstehen (14).

In einer weiteren Studie, 257 Jungs mit Legasthenie im Alter von 8-13 erhielten entweder 3,3 g Piracetam oder ein Placebo täglich für 12 Wochen. Diejenigen mit Piracetam behandelt deutlich in Lesegeschwindigkeit verbessert und kurzfristige Zuhörens Speicher (fünfzehn).

Zusätzlich beobachtete eine Überprüfung von 11 Studien in mehr als 620 Kindern und Jugendlichen mit Legasthenie, dass täglich 1,2 bis 3,3 Gramm Piracetam Einnahme für bis zu 8 Wochen deutlich Lernen und Begreifen verbessert (16).

Allerdings sind die meisten Studien zu diesem nootropic sind bei Menschen mit Legasthenie eher veraltet. Neuere Studien erforderlich sind , bevor es als eine Behandlung für Legasthenie Symptome empfohlen werden kann.

Zusammenfassung Piracetam erscheint bei Kindern und Erwachsenen mit Legasthenie Lernen und Begreifen zu unterstützen, aber neuere Studien erforderlich sind , bevor es zu empfehlen.

Myoklonischen Anfällen als plötzliche unwillkürliche Muskelkrämpfe beschrieben. Sie können Tag-zu-Tag-Aktivitäten wie das Schreiben, Waschen zu machen, und das Essen schwer (17).

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Piracetam gegen myoklonischen Anfällen schützen kann.

Zum Beispiel wird eine Fallstudie in einer 47-jährigen Frau, die myoklonische Anfälle erlebt festgestellt, dass 3,2 Gramm Piracetam Einnahme täglich ihre Myoklonien gestoppt (18).

In ähnlicher Weise eine Studie in 18 Erwachsenen mit Unverricht-Lundborg - Krankheit, eine Art von Epilepsie , die myoklonische Anfälle verursacht, zeigte , dass 24 Gramm Piracetam täglich verbessert Symptome und Anzeichen einer Behinderung durch myoklonische Anfälle verursacht Einnahme (17).

In einer weiteren Studie nahmen 11 Personen täglich bis 20 Gramm Piracetam bis 18 Monate lang neben ihren bestehenden Medikamenten zum weiteren myoklonischen Anfällen Symptome reduzieren zu helfen. Die Forscher fanden heraus, dass Piracetam die Gesamtschwere myoklonischer Anfälle reduzieren half (19).

Zusammenfassung Piracetam kann myoklonischen Anfälle Symptome reduzieren, die Beeinträchtigungen in der Fähigkeit , gehört zu schreiben, waschen und zu essen.

Demenz beschreibt eine Gruppe von Symptomen, die Ihr Gedächtnis beeinflussen, die Fähigkeit, Aufgaben zu erfüllen, und zu kommunizieren.

Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Ursache für Demenz .

Untersuchungen zeigen, dass durch den Aufbau von Amyloid-beta-Peptide spielt eine Rolle bei der Entwicklung verursacht wird. Diese Peptide sind in der Regel zusammen zwischen den Nervenzellen verklumpen und stören ihre Funktion (20. 21).

Retorten Studien zeigen, dass Piracetam gegen Demenz und Alzheimer-Krankheit verursacht durch Verhinderung von Schäden durch Amyloid-beta-Peptid Aufbau schützen kann (22. 23. 24).

Humanstudien zeigen auch, dass Piracetam mit Demenz bei älteren Erwachsenen die geistige Leistungsfähigkeit steigern kann helfen, Alzheimer-Krankheit oder allgemeine Hirnschäden.

Zum Beispiel in einer Analyse von 19 Studien rund 1.500 Erwachsenen mit Demenz oder Hirnstörung ergab, dass 61% der Menschen Piracetam zeigte eine verbesserte geistige Leistungsfähigkeit, im Vergleich zu nur 33% der Placebo-Behandlung unter (25).

Darüber hinaus fand eine Studie in 104 Menschen mit Alzheimer-Krankheit , die durch 2,4 Gramm für 2 Wochen, verbesserte Speicherverwaltung , Reaktionsgeschwindigkeit, Konzentration und anderer Marker von gefolgt 4,8 g Piracetam für 4 Wochen, wobei die Gesundheit des Gehirns (26).

Dennoch beobachtet andere Studien keine Wirkung (27).

Was mehr ist, die meisten Studien am Menschen auf Piracetam sind kurz, was bedeutet, dass die langfristigen Auswirkungen bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit und Demenz unbekannt bleiben (28).

Zusammenfassung Piracetam kann die geistige Leistungsfähigkeit bei Menschen mit Demenz, Alzheimer-Krankheit und Gehirnstörung verbessern. Doch die langfristigen Auswirkungen auf die geistige Leistungsfähigkeit in diesen Gruppen sind noch nicht gut verstanden.

Die Entzündung ist eine natürliche Reaktion, die Ihr Körper zu heilen und im Kampf gegen Krankheiten hilft.

Dennoch persistent, Low-Level-Entzündung hat zu vielen chronischen Erkrankungen in Verbindung gebracht worden, darunter Krebs, Diabetes und Herz- und Nierenerkrankungen (29).

In Tierstudien gezeigt , antioxidative Eigenschaften haben, die Piracetam ist es bedeutet, kann die Entzündung verringern , indem neutralisieren helfen freie Radikale, die potenziell schädliche Moleküle, die Ihre Zellen schädigen können (30).

Was mehr ist , Tierstudien zeigen , dass es Ihr Gehirn natürliche antioxidative Abwehr wiederherstellen und verbessern kann, wie Glutathion , ein starkes Antioxidans von Ihrem Körper produzierte , die dazu neigt , mit Alter und Krankheit aufgebraucht werden (31. 32).

Was mehr ist, half Piracetam Entzündung in Tierversuchen zu verringern, indem sie die Produktion von Cytokinen unterdrücken, die Moleküle sind, die eine Immunantwort und Trigger-Entzündung stimulieren (33. 34).

Piracetam reduzierte auch Schwellungen und Schmerzen zu einer Entzündung in tierexperimentellen Studien im Zusammenhang (33. 35).

Allerdings sind Studien am Menschen erforderlich, um zu bestimmen, ob das Medikament Entzündungen und Schmerzen bei Menschen reduzieren kann.

Zusammenfassung Tierstudien zeigen , dass Piracetam Entzündung zu verringern und Schmerzlinderung, aber die menschliche Studien erforderlich sind , bevor es für diese Anwendung empfohlen werden.

Allgemein gesprochen ist Piracetam als sicher mit wenig Risiko von Nebenwirkungen.

In Langzeitstudien, Dosen von bis zu 24 Gramm täglich haben keine negativen Auswirkungen haben (19. 36).

Das heißt, können einige Menschen schädliche Wirkungen auftreten, einschließlich Depressionen, Unruhe, Müdigkeit, Schwindel, Schlaflosigkeit, Angst , Kopfschmerzen, Übelkeit, Paranoia und Durchfall (37).

Piracetam ist nicht für schwangere Frauen oder Menschen mit Nierenerkrankungen empfohlen (1).

Darüber hinaus kann es mit Medikamenten, einschließlich Blutverdünner wie Warfarin interagieren (38).

Wenn Sie irgendwelche Medikamente nehmen oder einen medizinischen Zustand haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Piracetam nehmen.

Zusammenfassung Piracetam erscheint für die meisten Menschen sicher zu sein, aber zu Ihrem Arzt sprechen , wenn Sie auf Medikamente sind oder irgendwelche medizinischen Bedingungen. Schwangere Frauen oder Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Piracetam nicht nehmen.

Piracetam wird unter einer Vielzahl von Namen verkauft, darunter Nootropil und Lucetam.

Obwohl das Medikament in den Vereinigten Staaten nicht illegal ist, ist es nicht von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und nicht als Nahrungsergänzungsmittel markiert oder verkauft werden kann.

Sie können es von einer Reihe von Online-Anbietern kaufen, aber in einigen Ländern, darunter Australien, benötigen Sie ein Rezept.

Achten Sie darauf, für ein Produkt zu suchen, die von einem Dritten geprüft wurde, seine Qualität zu gewährleisten.

Wegen eines Mangels an Studien am Menschen, es gibt keine Standard-Dosierung für Piracetam.

Dennoch erscheinen die folgenden Dosen am effektivsten auf den gegenwärtigen Forschung (1. 10. 12. 16. 17. 19. 26):

  • Kognition und Gedächtnis: 1,2-4,8 Gramm täglich
  • Dyslexie: bis zu 3,3 Gramm täglich
  • Psychische Störungen: 2,4-4,8 Gramm täglich
  • Myoklonischen Anfällen: 7,2-24 Gramm täglich

Es ist am besten mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Piracetam für alle medizinischen Erkrankung verwenden können. In vielen Fällen kann ein geeignetes Medikament zur Verfügung.

Zusammenfassung Es gibt keine Standard - Dosierung für Piracetam. Obwohl das Medikament in den Vereinigten Staaten legal ist, ist es nicht von der FDA als Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. In einigen Ländern müssen Sie ein Rezept. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Piracetam nehmen.

Piracetam ist ein synthetisches nootropic, die geistige Leistungsfähigkeit steigern kann.

Seine positive Wirkung auf das Gehirn scheinen deutlicher in den älteren Erwachsenen , sowie Menschen mit psychischen Beeinträchtigung, Demenz oder Lernstörungen wie Dyslexie.

Das sei gesagt, nur sehr wenig Studien über Piracetam existieren, und die meisten der Forschung ist veraltet, so neue Forschung ist notwendig, bevor es zu empfehlen.

Piracetam ist relativ sicher für die meisten Menschen. wenn Sie Medikamente nach wie vor, nehmen oder irgendwelche medizinischen Erkrankungen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Medikament zu versuchen.

Tags: Ernährung,