Veröffentlicht am 10 July 2019

Der unmögliche Burger: Eine detaillierte Ernährungs Bewertung

Der unmögliche Burger ist eine pflanzliche Alternative zu traditionellen Fleischbasis Burger. Es wird gesagt, um den Geschmack, Aroma und Textur von Rindfleisch zu imitieren.

Einige behaupten, dass das Unmögliche Burger nahrhafter und umweltfreundlicher als Rindfleisch-basierte Burger. Andere argumentieren, dass bestimmte Inhaltsstoffe in der Impossible Burger nicht für Ihre Gesundheit optimal sein kann.

Dieser Artikel erklärt, was das Unmögliche Burger ist, was es aus, und ob es ernährungsmäßig überlegen Rindfleisch-basierte Burger.

unmöglich BurgerShare on Pinterest

Der unmögliche Burger wurde von Impossible Foods erstellt, ein Unternehmen von Patrick O. Brown im Jahr 2011 gegründet.

Brown ist ein Wissenschaftler und emeritierter Professor an der Stanford University in Kalifornien. Er verfügt über einen Abschluss in Medizin und ein Ph.D. und hat als Forscher seit vielen Jahren gearbeitet.

Durch Konferenzen, versuchte Brown Bewusstsein über die Anhebung, wie unter Verwendung von Tieren für Lebensmittel der Umwelt schadet. Dies hatte jedoch nur geringe Auswirkungen, so schuf er ein Geschäft, das auf pflanzlicher Basis Alternativen zu beliebten tierischen Produkten hergestellt.

Seine Unterschrift Produkt - das Unmögliche Burger - zielt darauf ab, perfekt den Geschmack von Rindfleisch zu imitieren.

Unmöglich Burger Zutaten

Mit sorgfältig ausgewählten Zutaten, erstellt Impossible Foods ein auf pflanzlicher Basis Burger , die einige sagen , perfekt ähnelt dem Geschmack, Aroma und Textur von Rindfleisch .

Der ursprüngliche Impossible Burger enthält folgende Zutaten:

Wasser, texturierten Weizenprotein, Kokosöl, Kartoffelprotein, natürliche Aromen, 2% oder weniger Leghemoglobin (Soja), Hefeextrakt, Speisesalz, Konjac-Gummi, Xanthangummi, Sojaproteinisolat, Vitamin E, Vitamin C, Thiamin (Vitamin B1 ), Zink, Niacin, Vitamin B6, Riboflavin (Vitamin B2) und Vitamin B12.

Im Jahr 2019 führte das Unternehmen ein neues Rezept mit den folgenden Änderungen:

  • verwendet Sojaprotein anstelle von Weizenprotein, so dass es glutenfrei
  • enthält ein auf pflanzlicher Basis kulinarische Bindemittel genannt Methyl Textur zu verbessern
  • einen Teil des ersetzten Kokosöl mit Sonnenblumenöl gesättigten Fettgehalt zu reduzieren

Häm oder Soja Leghemoglobin, wird gesagt, der Bestandteil von anderen Pflanzenbasis Burger die Unmöglich Burger abzuheben. Sie fügt hinzu, um den Geschmack und die Farbe des Burger und macht es „bluten“ wie ein Rindfleisch-Burger tut, wenn sie geschnitten.

Es ist auch vielleicht der umstrittenste Bestandteil in der Impossible Burger.

Im Gegensatz zu dem Häm in beef gefunden wird, wird das Häm in dem Unmöglich Burger genetisch durch Zugabe von Soja-Protein gentechnisch veränderten Hefe konstruiert (1).

Obwohl As Safe (GRAS) im Allgemeinen erkannt von der Food and Drug Administration (FDA), heben einige Besorgnis über ihre möglichen gesundheitlichen Auswirkungen (2).

Derzeit ist der Impossible Burger nur in bestimmten Restaurants und Fast-Food-Betrieben in den Vereinigten Staaten, Hong Kong und Macau verfügbar. Das Unternehmen plant auch das Unmögliche Burger in der US-Lebensmittelgeschäften ab 2019 zu verkaufen.

Zusammenfassung Der unmögliche Burger ist ein auf pflanzlicher Basis Burger Option , sagte der Geschmack, Textur und Aroma von Rindfleisch zu replizieren.

Es gibt Ernährungsunterschiede zwischen dem Impossible Burger und Rindfleisch-basierten Burger.

Die folgende Tabelle vergleicht eine 113-Gramm - Portion des Unmöglich Burger zu einer gleichen Portion einer 90% -lean Frikadelle ( 3 ,4).

Der unmögliche Burger Rindfleischburger
Kalorien 240 240
Gesamtfett 14 Gramm 13 Gramm
carbs 9 Gramm 0 Gramm
Eiweiß 19 Gramm 29 Gramm
Ballaststoff 3 g 0 Gramm
zugesetztem Zucker Weniger als 1 Gramm 0 Gramm
Natrium 16% des Tageswertes (DV) 1% der DV
Vitamin B12 130% der DV 48% der DV
Folate 30% der DV 4% der DV
Thiamin 2.350% der DV 4% der DV
Riboflavin 30% der DV 12% der DV
Niacin 35% der DV 32% der DV
Zink 50% des DV 48% der DV
Eisen 25% der DV 16% der DV
Selen Keiner 36% der DV

Unmöglich Burgers ist deutlich niedriger in Protein als Rindfleisch-basierter Burger, aber sie enthalten mehr Ballaststoffe. Unmöglich Burger ist auch höher in Fett und Kohlenhydrate enthält, während Rindfleisch - Burger enthält keine Kohlenhydrate.

Darüber hinaus schlägt das Unmögliche Burger Rindfleisch in vielen Vitaminen und Mineral Kategorien wie Folsäure, B12, Thiamin und Eisen.

Allerdings ist es wichtig, dass diese Nährstoffe auf das Produkt im Gegensatz zu den in Rindfleisch gefunden Nährstoffe zugesetzt werden, zu beachten.

Unmöglich Burgers auch eine hohe Menge an zugesetztem enthält Salz , in einer 4-Unzen in 16% des Tageswertes für Natrium Packung (113 Gramm) dienen.

Zusammenfassung Der unmögliche Burger höher in bestimmten Vitaminen und Mineralien als Rindfleisch - Burger, wie sie bei der Verarbeitung zugesetzt werden. Unmöglich Burger ist auch höher in Salz und Kohlenhydraten.

Unmöglich Burgers bieten verschiedene gesundheitliche Vorteile.

Hoch in wichtigen Nährstoffen

Der unmögliche Burger enthält eine beeindruckende Menge an Nährstoffen, wie Vitamine und Mineralien wie Eisen, Thiamin, Zink, Niacin, Riboflavin und Vitamin B12 während der Verarbeitung zugesetzt.

Einige dieser Nährstoffe wie Vitamin B12, Eisen und Zink, sind besonders wichtig für die folgende pflanzliche Ernährung , einschließlich Veganer und Vegetarier.

Veganer und Vegetarier haben ein höheres Risiko der Entwicklung von Mängeln in diesen Nährstoffen als Menschen , die tierische Produkte verzehren (5. 6. 7).

Was wirklich setzt das Unmögliche Burger von anderen vegane und vegetarische Lebensmittel mit Eisen angereichert ist, dass es Häm-Eisen zur Verfügung stellt. Häm-Eisen ist besser durch Ihren Körper als die Nicht-Häm-Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln Sie bekommen absorbiert.

Außerdem Soja Leghemoglobin wurde eine äquivalente Bioverfügbarkeit an das Eisen in Fleisch gefunden haben gezeigt, es ist eine potenziell wichtige Quelle für stark sauge Eisen für diejenigen, die nicht verbrauchen Erzeugnisse tierischen Ursprungs (8).

Das Eisen in der Impossible Burger wurde von der FDA für den Einsatz in Lebensmitteln zugelassen worden, obwohl sie langfristige Sicherheit ist immer noch nicht bekannt ist.

Geeignet für die pflanzliche Ernährung

Der unmögliche Burger ist eine gute Wahl, wenn Sie den Geschmack von Rindfleisch-Burger genießen, sondern wollen Sie die Aufnahme von tierischen Produkten zu begrenzen.

Darüber hinaus eignet sich sowohl zum Sein vegetarische und vegane Ernährung enthält es Nährstoffe , die viele pflanzliche Ernährung, wie Vitamin B12 und Häm - Eisen fehlt.

Da Impossible Burgers wird in bestimmten Restaurants und Fast-Food-Betrieben angeboten, es ist ein schmackhaftes und leicht, on-the-go Mahlzeit Wahl für die folgende pflanzliche Ernährung.

Kann eine umweltfreundlichere Wahl

Die unmögliche Burger Webseite behauptet , dass diese Pflanzenbasis Burger produziert etwa 75% weniger Wasser verwendet, erzeugt 87% weniger Treibhausgase und erfordert 95% weniger Fläche als herkömmliches Hackfleisches von Kühen Erzeugung ( 9 ).

Tatsächlich Forschung zeigt, dass die Viehwirtschaft den größten Beitrag zur Treibhausgas und Ammoniakemissionen in der Viehwirtschaft ist (10).

Die Treibhausgasemissionen aus der Tierhaltung zur globalen Erwärmung beitragen. Dies führt viele Klimaexperten empfehlen, dass die Menschen essen eine Ernährung auf pflanzlicher Basis, um den Druck auf die Umwelt zu mildern (11. 12).

Zusammenfassung Der unmögliche Burger ist ein umweltfreundlichen Lebensmittel mit Nährstoffen verpackt , die vegane und vegetarische Ernährung oft fehlen, wie Eisen und Vitamin B12.

Obwohl die Impossible Burger einige Vorteile bietet, gibt es einige Nachteile auch zu berücksichtigen.

Bedenken in Bezug auf pflanzlicher Basis Häm

Obwohl Soja Leghemoglobin - das Häm in Impossible Burgers verwendet - GRAS wurde von der FDA als ihre langfristigen Sicherheit ist noch unbekannt.

Aktuelle Studien über Soja Leghemoglobin wurden nur bei Tieren und über kurze Zeiträume durchgeführt.

Zum Beispiel kann eine 28-Tage-Studie an Ratten, dass diejenigen, fand das Äquivalent von 750 mg / kg pro Tag von Soja Leghemoglobin zugeführt, die mehr als 100-mal größer als der 90. Perzentile ist geschätzte tägliche Aufnahme beim Menschen, hatte keine negativen Auswirkungen (13).

Allerdings ist es derzeit nicht bekannt, ob es sicher ist für die Menschen diesen Menschen verursachten zu essen Verbindung über längere Zeiträume.

Enthält potenziell allergenen Zutaten

Das ursprüngliche Unmöglich Burger Rezept enthält Weizen und Soja, von denen beide sind üblich Lebensmittelallergenen.

In der Tat, 1% der Weltbevölkerung hat Zöliakie, die eine Immunreaktion auf Gluten enthaltenden Körner.

Was mehr ist, ist es gedacht , dass 0,5 bis 13% der Bevölkerung hat nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit - eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten , das wie Kopfschmerzen und Darm-Probleme in der unangenehmen Symptomen führt (14).

Während der neue Impossible Burger Rezept Gluten enthaltenden Weizenprotein für Sojaprotein ausgetauscht hat, enthält der Burger noch Zutaten, die manche Menschen können nicht dulden.

Zum Beispiel kann eine Allergie gegen Soja, während weniger häufig als eine Allergie gegen Milch oder Weizen ist eine der als acht häufigsten Nahrungsmittelallergene für Erwachsene und Kinder (fünfzehn).

Bedenken in Bezug auf GVO

Unmöglich Foods verbirgt nicht die Tatsache, dass das unmöglich Burger enthält genetisch veränderten (GVO) Zutaten wie Soja Leghemoglobin und Sojaprotein.

Die meisten Wissenschaftler sind sich einig, dass GVO-Lebensmittel sicher sind. einige sind jedoch besorgt über die Verwendung von gentechnisch veränderten Pflanzen, die üblicherweise verwendeten Herbizide wie Glyphosate und 2,4-Dichlorphenoxyessigsäure resistent sind (2,4-D) (16).

Glyphosate ist , um potenziell schädliche Auswirkungen auf Menschen, Pflanzen in Verbindung gebracht worden, und Tieren, was viele Experten weitere Untersuchungen über die möglichen Gefahren dieses Herbizid verlangen sowohl Menschen als auch die Umwelt (17, 18, 19 ).

Zum Beispiel wurde Glyphosat Hormonfunktion schaden gezeigt, und einige Studien haben es an bestimmten Krebsarten wie Leukämie verbunden ist (20. 21).

Darüber hinaus haben einige Studien Exposition gegenüber 2,4-D mit Non-Hodgkin-Lymphom verbunden ist, eine Art von Krebs (22).

Zusammenfassung Es gibt mehrere Nachteile des Impossible Burger, einschließlich seines Gehalts an potenziell allergene Bestandteile und die Verwendung von GVO - Zutaten wie Soja Leghemoglobin.

Wenn Geschmack und Bequemlichkeit Ihre einzige Sorge ist, kann das Unmögliche Burger eine gute Wahl sein. Wenn Sie jedoch einen nahrhaften pflanzliche Basis Burger essen wollen, sollten Sie eine Vollwert-basierenden vegetarische Burger.

Es gibt gesündere Pflanzenbasis Burger Optionen

Der unmögliche Burger enthält meist Soja oder Weizenprotein, sowie Konservierungsstoffe, Salz, Aromen und Füllstoffe seinen Geschmack, Haltbarkeit und Textur zu verbessern.

Obwohl diese Zutaten natürlich angesehen werden, sind sie für eine gesunde Ernährung nicht notwendig, und einige Menschen lieber, sie zu vermeiden.

Ein weiterer Nachteil des Impossible Burger ist, dass jedes Restaurant ihre eigenen Spin auf sie setzen kann, was bedeutet, dass andere Zutaten - abgesehen von denen auf der offiziellen Website - können in dem Lebensmittel-Endprodukt vorhanden sein.

Andere vegetarische Burger auf dem Markt enthalten in der Regel ähnliche Zutaten. Allerdings enthalten einige weitere Vollwert-basierende Zutaten wie Linsen, Quinoa, Hanf und schwarze Bohnen.

Glücklicherweise können Sie gesünder und Vollwert-Basis machen vegetarischen Burger zu Hause. Köstliche anlagen- und nährstoffreiche Burger Rezepte können online eingesehen werden und werden oft auf Basis pflanzlicher Proteine ​​wie Bohnen, Getreide und Nüsse.

Außerdem packen viele Rezepte mit frischem Gemüse wie Süßkartoffeln, Zwiebeln, Blumenkohl, Blattgemüse und Gewürzen um weiter die ernährungsphysiologischen Vorteile des endgültigen Gerichts zu erheben.

Das Häm - Eisen in der Impossible Burger ist besser bioverfügbar als Nicht-Häm - Eisen in pflanzlichen Lebensmitteln .

Zum Glück, wenn Sie eine pflanzliche Ernährung essen, können Sie stattdessen Ihre Eisen Bedürfnisse von nährstoffreichen Vollwertkost wie Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen und Körner zu essen. Alternativ können Sie auch Eisenpräparate nehmen.

Zusätzlich Paarung auf pflanzlicher Basis Eisenquellen mit Lebensmitteln , die reich an Vitamin C, sowie Einweichen, Keimen oder Getreide und Hülsenfrüchte gärenden vor dem Essen, sind einfache Möglichkeiten , um natürlich die Verbesserung der Absorption von Nicht-Häm - Eisen (23. 24).

Zusammenfassung Während der Impossible Burger kann eine gute Wahl für Veganer und Vegetarier, die viel unterwegs sind, können Sie gesünder pflanzlicher Basis Burger zu Hause.

Der unmögliche Burger hat Schlagzeilen für seine beeindruckende Ähnlichkeit mit Rindfleisch-basierte Burger gemacht.

Es zeichnet sich durch hohe Protein, Vitamin, Mineral und Inhalte, einschließlich eines genetisch manipulierten, pflanzenbasierte Quelle von Häm-Eisen als Soja Leghemoglobin bekannt.

Allerdings gibt es Bedenken über einige seiner Bestandteile. Dazu gehören Soja-Hämoglobin und potenziell allergene Eiweißquellen wie Gluten und Soja.

Obwohl die Impossible Burger eine schmackhafte und bequeme Option für unterwegs sein kann, können Sie nahrhafter auf pflanzliche Basis Burger aus Vollwert-Zutaten zu Hause.

Tags: Ernährung,