Veröffentlicht am 10 July 2019

High-Fructose Corn Syrup: Just Like Sugar oder schlechter?

Seit Jahrzehnten High-Fructose Corn Sirup ist als Süßungsmittel in verarbeiteten Lebensmitteln verwendet.

Aufgrund seiner Fruktosegehalt, wurde für seine möglichen negativen Auswirkungen auf die Gesundheit stark kritisiert.

Viele Leute behaupten, dass es sogar noch schädlicher als andere Zuckerbasis Süßstoffe.

Dieser Artikel vergleicht High-Fructose Corn Sirup und regelmäßigen Zucker, die Überprüfung, ob eine schlimmer als die andere ist.

High Fructose Corn SyrupShare on Pinterest

High Fructose Corn Sirup (HFCS) ist ein Süßungsmittel aus Maissirup abgeleitet sind, die aus Mais verarbeitet wird.

Es wird verwendet , verarbeitete Lebensmittel und zum Süßen von Erfrischungsgetränken - vor allem in den Vereinigten Staaten.

Ähnlich zu den regulären Haushaltszucker (Saccharose), ist es sowohl Fructose und Glucose zusammengesetzt.

Es wurde zu einem beliebten Süßstoff in den späten 1970er Jahren , als der Preis für regelmäßigen Zucker hoch war, während die Preise für Mais zu niedrig waren durch staatliche Subventionen ( 1 ).

Obwohl seine Verwendung zwischen 1975 und 1985 sprunghaft angestiegen, es ist leicht rückläufig aufgrund der steigenden Popularität von künstlichen Süßstoffen ( 1 ).

Zusammenfassung High-Fructose Corn Sirup ist ein Zuckerbasis Süßstoff, verwendet in verarbeiteten Lebensmitteln und Getränken in den Vereinigten Staaten. Wie auch bei normalen Zucker, es besteht aus dem einfachen Zucker Glucose und Fructose.

High Fructose Corn Sirup wird aus aus Mais (Mais), die in der Regel genetisch modifiziert (GMO).

Der Mais wird zuerst gemahlen Maisstärke zu erzeugen, die dann weiterverarbeitet wird Maissirup zu erzeugen (2).

Maissirup besteht hauptsächlich aus Glukose. Um es süßer und ähnlich im Geschmack regelmäßig zu machen Tafelzucker (Saccharose), wird ein Teil dieser Glucose in Fructose umgewandelt unter Verwendung von Enzymen.

Verschiedene Arten von High-Fructose Corn Sirup (HFCS) mit unterschiedlichen Anteilen an Fructose liefern.

Zum Beispiel, während HFCS 90 - die konzentrierteste Form - 90% Fruktose enthält, die am häufigsten verwendeten Art, HFCS 55, besteht aus 55% Fructose und 42% Glucose.

HFCS 55 ist ähnlich zu Saccharose (Tafelzucker regulärer), die 50% Fructose und 50% Glucose.

ZUSAMMENFASSUNG High-Fructose - Maissirup aus Mais (maize) Stärke hergestellt, die weiter Sirup herzustellen verfeinert wird. Die häufigste Art hat ein Fruktose-to-glucose - Verhältnis ähnlich wie Tafelzucker.

Es gibt nur kleine Unterschiede zwischen HFCS 55 - die häufigste Art von High-Fructose Corn Syrup - und regelmäßiger Zucker.

Ein Hauptunterschied besteht darin, dass High-Fructose-Maissirup flüssig - 24% Wasser enthält, - während Tafelzucker ist trocken und granuliert.

In Bezug auf die chemische Struktur, die Fruktose und Glukose in High-Fructose-Maissirup werden nicht zusammen, wie in Tabelle granulierter Zucker (Saccharose) gebunden.

Stattdessen schweben sie separat nebeneinander.

Diese Unterschiede haben keinen Einfluss auf den Nährwert oder die Gesundheit Eigenschaften.

In Ihrem Verdauungssystem wird Zucker aufgeschlüsselt in Fructose und Glucose - so Maissirup und Zucker am Ende aussehen genau das gleiche.

Gramm für Gramm, 55 HFCS hat etwas höhere Mengen an Fruktose als normaler Zucker. Der Unterschied ist sehr klein und nicht besonders relevant aus gesundheitlicher Sicht.

Natürlich, wenn Sie 90 regulären Tabelle Zucker und HFCS verglichen, die 90% Fructose hat, würde regelmäßig Zucker weit wünschenswerter sein, als bei übermäßiger Verzehr von Fructose sein kann sehr schädlich .

Jedoch 90 HFCS wird selten verwendet - und dann auch nur in kleinen Mengen wegen seiner extremen Süße (3).

Zusammenfassung High-Fructose Corn Sirup und Haushaltszucker (Saccharose) ist fast identisch. Der Hauptunterschied ist , dass die Fructose und Glucose - Moleküle werden zusammen in Tabelle Zucker gebunden ist .

Der Hauptgrund , warum zuckerbasierte Süßstoffe ungesund sind , ist wegen der großen Menge an Fructose sie liefern.

Die Leber ist das einzige Organ, das Fructose in signifikanten Mengen verstoffwechseln kann. Wenn die Leber überlastet wird, stellt sich die Fructose in Fett (4).

Einige dieses Fett in der Leber einlegen, einen Beitrag zur Fettleber. High Fructose Verbrauch wird auch zu einer Insulinresistenz, metabolisches Syndrom verbunden, Fettleibigkeit und Typ - 2 - Diabetes (5. 6. 7).

High-Fructose Corn Sirup und regelmäßiger Zucker haben eine sehr ähnliche Mischung aus Fructose und Glucose - mit einem Verhältnis von etwa 50:50.

Daher würden Sie die gesundheitlichen Auswirkungen erwarten weitgehend gleich zu sein - die mehrfach bestätigt wurde.

Wenn gleiche Dosen von High-Fructose Corn Sirup und regelmäßige Zucker zu vergleichen, Forschung zeigt , dass es in Völlegefühl kein Unterschied ist, Insulin - Reaktion, Leptinspiegel oder Auswirkungen auf das Körpergewicht (8. 9. 10, 11 ).

So Zucker und High-Fructose Corn Sirup sind genau die gleiche aus gesundheitlicher Sicht.

Zusammenfassung Viele Studien zeigen , dass Zucker und High-Fructose Corn Sirup haben ähnliche Auswirkungen auf die Gesundheit und den Stoffwechsel. Beide sind schädlich , wenn mehr verbraucht wird .

Obwohl übermäßige Fructose von zugesetztem Zucker ungesund ist, sollten Sie vermeiden nicht Obst essen .

Obst sind Vollwertkost mit viel Faser , Nährstoffe und Antioxidantien. Es ist sehr schwierig , Fructose zu viel zu essen , wenn Sie es nur aus dem ganzen Frucht bekommen (12).

Die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit von Fruktose gelten nur für übermäßigen Zusatz von Zucker, die für eine hochkalorische typisch sind, westliche Ernährung.

ZUSAMMENFASSUNG Obwohl Frucht zu den reichsten natürlichen Quellen von Fructose sind, sind sie mit Nutzen für die Gesundheit in Verbindung gebracht. Unerwünschte Auswirkungen auf die Gesundheit sind nur auf eine übermäßige Aufnahme von zugesetztem Zucker verbunden.

Die häufigste Form von High-Fructose-Maissirup, HFCS 55, ist praktisch identisch mit regelmäßigem Tafelzucker.

Hinweise darauf, dass ein schlechter als die anderen derzeit fehlt.

Mit anderen Worten, sie sind beide gleich schlecht, wenn mehr verbraucht wird.

Tags: Ernährung,