Veröffentlicht am 10 July 2019

Kokosmehl: Ernährung, Vorteile und mehr

Kokosmehl ist eine einzigartige Alternative zu Weizenmehl.

Es ist beliebt bei den Low-Carb-Enthusiasten und diejenigen, die eine Gluten-Unverträglichkeit haben.

Neben seinem beeindruckenden Ernährungsprofil kann Kokosnußmehl mehrere Vorteile bieten. Dazu gehören die Förderung der Blutzucker Stabilität, bessere Verdauung, Herzgesundheit und sogar Gewichtsverlust.

Dieser Artikel untersucht Kokosmehl, einschließlich ihrer Ernährung, Vorteile und wie sie im Vergleich zu ähnlichen Produkten.

KokosnussgeschmackShare on Pinterest

Kokosmehl wird aus Kokosnussfleisch hergestellt, die getrocknet und gemahlen wurden.

Es entstand in den Philippinen, wo er zunächst als Nebenprodukt erzeugt wurde Kokosmilch ( 1 ,2).

Während der Herstellung werden Kokosnüsse geknackt erste offene und ausgelaugt von Flüssigkeit. Das Kokosnussfleisch wird geschabt dann aus, gespült, gerieben, und belastet die Feststoffe aus der Milch zu trennen. Dieses Produkt wird bei einer niedrigen Temperatur, bis sie trocken gebacken vor zu Mehl gemahlen wird.

Das resultierende weiße Pulver sieht und fühlt sich ähnlich wie Mehl aus gemacht Körner wie Weizen und ist sehr mild im Geschmack.

Zusammenfassung Kokosmehl wird aus getrockneten und gemahlenen Kokosnussfleisch hergestellt. Mild im Geschmack, ist seine Textur ähnlich wie bei anderen Mehlen.

Kokosmehl enthält kein Gluten, es eine Option für Menschen mit bestimmten Bedingungen zu machen, wie Zöliakie, Weizenallergie, oder Nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit.

Gluten ist eine Gruppe von Proteinen in Körnern, einschließlich Weizen, Gerste und Roggen, und es ist schwierig während der Verdauung zu brechen. In einigen Fällen können Gluten eine Immunantwort auslösen.

Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können auftreten von Gas im Bereich Symptome, Krämpfe, Durchfall oder Schädigung und Nährstoff Malabsorption auszunehmen (3. 4. 5).

Menschen mit Zöliakie oder Weizenallergie sollten alle glutenhaltigen Körner vermeiden, während jene mit einer Glutenunverträglichkeit können wählen, entweder zu reduzieren oder vollständig dieses Protein aus ihrer Ernährung zu beseitigen.

Kokosnußmehl bietet eine Alternative zu Weizen oder anderen glutenhaltigen Mehl.

Es ist natürlich auch ohne Getreide, es ist eine beliebte Wahl für die auf Getreide freie Ernährung, wie zum Beispiel der Herstellung von Paläo - Diät .

Zusammenfassung Kokosmehl ist frei von Gluten. Dies macht es eine gute Alternative für Menschen mit Zöliakie, Weizenallergie, oder Nicht-Zöliakie Glutenunverträglichkeit.

Kokosmehl hat eine vielfältige Nährstoffprofil und kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bieten.

Dass gesagt haben nur wenige Studien direkt Kokosnußmehl untersucht. Die potenziellen Vorteile basieren auf Forschung auf seine Nährstoffe oder nützlichen Verbindungen.

Reich an Nährstoffen und nützlichen Fette

Kokosnußmehl bietet eine Vielzahl von Nährstoffen, einschließlich gesunde Fette. A 14-Becher (30 Gramm) Portion enthält (6):

  • Kalorien: 120
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Zucker: 6 g
  • Faser: 10 Gramm
  • Protein: 6 Gramm
  • Fett: 4 Gramm
  • Eisen: 20% des Tageswertes (DV)

Zusätzlich zu dem in der Faser sehr reich zu sein, Kokosnussmehl liefert mittelkettigen Triglyceriden (MCTs) und Pflanzenbasis Eisen.

MCTs ist eine Art von Fett zu mehreren Vorteilen verbunden, wie Gewichtsverlust, Schutz vor Bakterien und Viren, und verbessertes Gehirn und die Gesundheit des Herzen (2. 7. 8. 9).

Hält Blutzucker stabil

Kokosmehl wird mit Faser verpackt, die Ihren halten können helfen , den Blutzuckerspiegel in Schach.

A 14-Becher (30 Gramm) Portion liefert ein sattes 40% der DV für die Faser oder 3 und 10 mal mehr als die gleiche Menge an Vollkorn oder Allzweckmehl, bzw. (6).

Lebensmittel reich an Faser Hilfe regulieren den Blutzuckerspiegel von unten die Geschwindigkeit verlangsamt , an dem Zucker den Blutkreislauf gelangt.

Dies gilt insbesondere für Nahrungsmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen, die ein Gel bilden, während der Verdauung. Kokosnußmehl enthält geringe Mengen dieser Faser (10. 11).

Es zählt auch niedrig auf den glykämischen Index (GI), dass daraus hergestellte Brot und Backwaren Bedeutung sind weniger wahrscheinlich , den Blutzuckerspiegel (Spike 1 ,12).

Kann eine gesunde Verdauung fördern

Der hohe Fasergehalt von Kokosmehl kann auch Ihre Verdauung profitieren .

Die meisten seiner Faser unlöslich ist, die Masse zu Hockern ergänzt und hilft bewegen Essen glatt durch Ihren Darm, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung zu reduzieren (13).

Darüber hinaus bietet Kokosnußmehl kleine Mengen von löslichen und anderen fermentierbaren Fasern, die die Futtermittel nützlichen Bakterien im Darm .

Wiederum produzieren diese Bakterien Fettsäuren kurzkettiger (SCFAs) wie Acetat, Propionat und Butyrat, von denen alle Ihre Darmzellen nähren ( 1 ,14).

SCFA kann auch verbunden Entzündung und Symptome Darm-Erkrankungen, wie entzündliche Darmerkrankung (IBD) und Reizdarmsyndrom (IBS) reduzieren (14. fünfzehn. 16).

Kann die Herzgesundheit verbessern

Kokosnußmehl kann auch profitieren die Gesundheit des Herzens .

Die Forschung zeigt , dass 15 bis 25 Gramm Kokosfasern raubend täglich niedrigere Gesamtcholesterinspiegeln im Blut um 11%, LDL (schlechte Cholesterin) um 9%, und das Blut kann helfen , Triglyceride um bis zu 22% ( 1 ).

Was mehr ist, Kokosnußmehl bietet Laurinsäure, eine Art von Fett gedacht, um die Bakterien, die für Plaque-Ablagerungen in den Arterien verantwortlich zu töten. Diese Plakette ist mit Herzkrankheit (2).

Doch andere Studien deuten darauf hin , dass Laurinsäure auf keine Wirkung haben können oder sogar LDL (schlechtes Cholesterin) zu erhöhen, so Laurinsäure Wirkung auf Cholesterin von den einzelnen variieren kann ( 1 ,17. 18).

helfen Sie verlieren Gewicht

Kokosnußmehl kann Ihnen helfen, Schuppen Übergewicht , weil es bietet sowohl Ballaststoffen und Eiweiß, zwei Nährstoffe gezeigt Hunger und Appetit zu reduzieren (19. 20).

Darüber hinaus Kokosnußmehl enthält MCTs, die weniger wahrscheinlich als Fett gespeichert werden , da sie direkt an der Leber reisen, wo sie für die Energieerzeugung eingesetzt sind ( 21 ).

MCTs kann auch den Appetit reduzieren und die von Ihrem Körper verarbeitet werden , anders als angerkettigen Fette in Lebensmitteln wie Oliven und gefunden Nüsse . Dieser Unterschied kann man etwas mehr Kalorien verbrennen helfen ( 22 ,23).

Allerdings ist dieser Effekt wahrscheinlich klein. Bei einer Überprüfung von 13 Studien, angerkettigen Fett mit MCTs ersetzt half den Teilnehmer nur 1,1 Pfund (0,5 kg), im Durchschnitt verlieren, über 3 Wochen oder mehr (24).

Beachten Sie, dass der Gewichtsverlust Effekte von MCTs in der Regel raubend erfordern viel größere Mengen als normalerweise in Kokosnußmehl zur Verfügung.

Schädliche Viren und Bakterien töten

Kokosmehl ist reich an Laurinsäure, eine Art von Fett, die bestimmten Infektionen bekämpfen kann.

Nach der Aufnahme bildet, Laurinsäure, eine Verbindung als Monolaurin bekannt. Retorten Forschung zeigt, dass Laurinsäure und Mono schädliche Viren töten können, Bakterien und Pilze (2. 25).

Beispielsweise werden diese Verbindungen besonders wirksam gegen Infektionen verursacht durch Staphylococcus aureus - Bakterien und Ca albicans ndida Hefe (2. 26. 27).

Jedoch ist mehr Forschung am Menschen benötigt.

Zusammenfassung Kokosmehl kann stabile Blutzuckerspiegel und ein gesundes Herz fördern. Darüber hinaus kann es antibakterielle Eigenschaften und die Verdauung und Gewichtsverlust hat, obwohl die Forschung in diesen Bereichen begrenzt ist.

Kokosmehl kann in einer Vielzahl von Rezepten, süßen und salzigen verwendet werden.

Sie können es auch für andere Mehle ersetzen, wenn die Herstellung von Brot, Pfannkuchen, Kekse, Muffins oder andere Backwaren. Genau darauf achten, dass Kokosnußmehl mehr Flüssigkeiten als andere Mehle zu absorbieren neigt. Aus diesem Grunde kann es nicht als Eins-zu-Eins-Ersatz verwendet werden.

Für die besten Ergebnisse, starten Sie durch Substitution 14 Tasse (30 Gramm) Kokosmehl für jede Tasse (120 Gramm) Allzweckmehl. Sie können auch durch die Menge an Kokosnußmehl die Gesamtmenge der Flüssigkeiten zu erhöhen versuchen möchten Sie hinzugefügt.

Zum Beispiel, wenn Sie 14 Tasse (30 Gramm) Kokosmehl verwendet wird, stellen Sie sicher, in 14 Tasse (60 ml) von zusätzlichen Flüssigkeiten gießen.

Denken Sie daran, dass Kokosmehl als andere Mehle zu sein dichten neigt und so leicht nicht bindet.

Bäcker oft empfehlen , dass Sie es mit anderen Mehlen zu mischen oder 1 hinzufügen Ei für jede 14 Schale (30 Gramm) Kokosnußmehl zu helfen , Ihr Endprodukt eine flauschige Textur zu geben.

Dieses einzigartige Mehl kann auch als Panade verwendet werden oder Suppen und Eintöpfe verdicken. Was mehr ist , können Sie es als Bindemittel in Burger oder Veggie Laib Rezepte verwenden, sowie Getreide frei machen Pizzakruste oder Wraps.

Zusammenfassung Kokosmehl kann in einer Vielzahl von Rezepten, einschließlich Backwaren verwendet wird, Pizzaböden, Wraps, Suppen, Eintöpfe, Burger und Fleisch und vegetarische Brotlaibe.

Kokosmehl ist oft im Vergleich zu anderen glutenfreien Mehlen, wie Mandel, Haselnuss, Amaranth und Kichererbse Mehl.

Obwohl alle reich an Nährstoffen sind, variieren ihre Ernährungsprofile stark.

Neben Kichererbse und Amaranth Mehl ist Kokosnußmehl unter den niedrigsten in Fett und reichsten in Kohlenhydrate (6).

Bei 6 Gramm pro 14 Tasse (30 Gramm), bietet es etwas weniger Protein als Kichererbse und Mandelmehl, aber um den gleichen Betrag wie Haselnuss und Amaranth Mehl.

Bemerkenswert ist, bietet es 2-3 mal mehr Ballaststoffe als andere glutenfreie Mehle. Es ist auch milder im Geschmack und eine mögliche Alternative zu Mandel- und Haselnussmehl für diejenigen, die allergisch auf Nüsse.

Außerdem Kokosnußmehl neigt dazu, in Omega-6-Fett niedriger zu sein - die Menschen zu viel zu konsumieren, neigen - als andere glutenfreie Mehle (6).

Dies ist wichtig , weil Diäten zu hohen Gehalt an Omega-6 - Fettsäuren und ein zu geringe entzündungshemmende Omega-3 - Fettsäuren gedacht werden , zu einer Entzündung beitragen, das Risiko einer Erkrankung erhöhen kann (28. 29).

Zusammenfassung Unter glutenfreien Mehlen, Kokosmehl ist am höchsten in Kohlenhydrate und am niedrigsten in Fett. Dennoch, es ist viel reicher an Ballaststoffen, niedrigen Gehalt an Omega-6 - Fettsäuren und milder im Geschmack.

Kokosmehl ist ein glutenfreies Mehl hergestellt ausschließlich aus Kokosnüssen.

Reich an Ballaststoffen und MCTs kann es stabiler Blutzucker, eine gute Verdauung und die Gesundheit des Herzens fördern. Es kann auch erhöhen Gewichtsverlust und einige Infektionen bekämpfen.

Außerdem ist es sehr lecker und vielseitig, es eine kluge Wahl, wenn Mehl Alternativen wählen.

Tags: Ernährung,