Veröffentlicht am 10 July 2019

Was sind die wichtigsten Funktionen von Kohlenhydraten?

Biologisch gesehen, Kohlenhydrate sind Moleküle, die Kohlenstoff-, Wasserstoff- und Sauerstoffatome in bestimmten Verhältnissen enthalten.

Aber in der Ernährung Welt, sind sie eines der umstrittensten Themen.

Einige glauben , essen weniger Kohlenhydrate ist der Weg , um eine optimale Gesundheit, während andere es vorziehen , höher-Carb - Diäten. Doch die Art und Weise andere darauf bestehen , Mäßigung zu gehen.

Egal wo Sie in dieser Debatte fallen, ist es schwer zu leugnen, dass Kohlenhydrate eine wichtige Rolle im menschlichen Körper spielt. Dieser Artikel zeigt die wichtigsten Funktionen.

Komplexe KohlenhydrateShare on Pinterest

Eine der wichtigsten Funktionen von Kohlenhydraten ist, Ihren Körper mit Energie zu versorgen.

Die meisten der Kohlenhydrate in den Lebensmitteln Sie essen verdaut und abgebaut in Glukose vor den Blutkreislauf gelangen.

Glucose im Blut wird Ihrem Körper die Zellen aufgenommen in und verwendet, um ein Kraftstoff-Molekül Adenosintriphosphat (ATP) durch eine Reihe von komplexen Prozessen wie der Zellatmung bekannt genannt zu produzieren. Die Zellen können dann ATP verwenden eine Vielzahl von Stoffwechselaufgaben zu versorgen.

Die meisten Zellen im Körper können ATP aus verschiedenen Quellen erzeugen, einschließlich Nahrungs Kohlenhydrate und Fette. Aber wenn Sie auf eine Diät mit einer Mischung dieser Nährstoffe raubend, die meisten Ihrer Körperzellen werden es vorziehen, Kohlenhydrate als primäre Energiequelle zu nutzen (1).

Zusammenfassung: Eine der wichtigsten Funktionen von Kohlenhydraten ist , Ihren Körper mit Energie zu versorgen. Ihre Zellen wandeln Kohlenhydrate in das Kraftstoffmolekül ATP durch einen Prozess der Zellatmung bezeichnet.

Wenn Ihr Körper genug Glukose hat seinen aktuellen Bedarf, überschüssige Glukose erfüllen kann zur späteren Verwendung gespeichert werden.

Diese gespeicherte Form von Glukose wird als Glykogen und wird in erster Linie in der Leber und Muskel gefunden.

Die Leber enthält ca. 100 Gramm Glykogen. Diese gespeicherten Glucosemoleküle können in das Blut freigesetzt werden, um Energie im ganzen Körper zu schaffen und helfen, Zucker normale Blutspiegel zwischen den Mahlzeiten zu halten.

Im Gegensatz zu Leberglykogens kann das Glykogen in den Muskeln nur von Muskelzellen verwendet werden. Es ist lebenswichtig für den Einsatz bei langen Zeiten hoher Intensität ausüben. Muskelglykogenspeicher Gehalt variiert von Person zu Person, aber es ist etwa 500 Gramm (2).

In Fällen, in denen Sie die gesamte Glucose haben Ihr Körper braucht und die Glykogenspeicher voll sind, können Sie Ihren Körper überschüssige Kohlenhydrate in Triglyceridmoleküle umwandeln und speichern sie als Fett.

Zusammenfassung: Ihr Körper zusätzliche Kohlenhydrate in gespeicherte Energie in Form von Glykogen umwandeln kann. Mehrere hundert Gramm in der Leber und Muskeln gespeichert werden.

Glykogen-Speicher ist nur eine von mehreren Möglichkeiten, um Ihren Körper sicher macht es genügend Glukose für alle seine Funktionen.

Wenn Glukose aus Kohlenhydraten fehlt, Muskel kann auch in Aminosäuren und in Glukose oder andere Verbindungen zur Erzeugung von Energie umgewandelt gebrochen werden.

Offensichtlich ist dies nicht ein ideales Szenario, da Muskelzellen für Körperbewegung entscheidend ist. Schwere Verluste an Muskelmasse haben mit einem schlechten Gesundheitszustand und einer höheren Todesrisiko in Verbindung gebracht worden (3).

Dies ist jedoch ein Weg, der Körper ausreichend Energie an das Gehirn liefert, was eine gewisse Glukose zur Energiegewinnung erfordert auch in Zeiten längeren Hungers.

mindestens Consuming einige Kohlenhydrate in der Ernährung ist eine Möglichkeit, diesen Hungerbedingten Verlust an Muskelmasse zu verhindern. Diese Kohlenhydrate werden Muskelabbau reduzieren und bieten Glukose als Energie für das Gehirn (4).

Andere Möglichkeiten, kann der Körper Muskelmasse ohne Kohlenhydrate erhalten werden später in diesem Artikel beschrieben werden.

Zusammenfassung: In Zeiten des Hungers , wenn Kohlenhydrate nicht verfügbar sind, kann der Körper umwandeln Aminosäuren aus Muskel in Glukose das Gehirn mit Energie zu versorgen. Der Konsum zumindest einige Kohlenhydrate Muskelabbau in diesem Szenario verhindern.

Im Gegensatz zu Zucker und Stärke, Nahrungsfasern nicht in Glukose abgebaut.

Stattdessen gibt diese Art von Kohlenhydraten durch den Körper unverdaut. Es können in Kategorien eingeteilt werden zwei Haupttypen von Faser löslichen und unlöslichen:.

Lösliche Ballaststoffe in Hafer, Leguminosen und den inneren Teil der Früchte und etwas Gemüse gefunden. Während durch den Körper verläuft, zieht es in Wasser und bildet eine gelartige Substanz. Dadurch erhöht sich die Masse von Ihrem Stuhl und macht es leichter Stuhlgang zu helfen.

Bei einer Überprüfung von vier kontrollierten Studien wurden lösliche Ballaststoffe verbessern Stuhlkonsistenz und erhöhen die Häufigkeit des Stuhlgangs bei den Patienten mit Verstopfung gefunden. Darüber hinaus reduziert es Anstrengung und Schmerzen beim Stuhlgang verbunden ist (5).

Auf der anderen Seite hilft unlösliche Ballaststoffe Verstopfung zu lindern durch Masse zu Ihrem Stuhl das Hinzufügen und die Dinge ein wenig schneller durch den Verdauungstrakt bewegen. Diese Art der Faser findet sich in Vollkornprodukten und den Schalen und Samen von Obst und Gemüse.

genug unlösliche Ballaststoffe bekommen schützen kann auch gegen Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Eine Beobachtungsstudie mit mehr als 40.000 Männern festgestellt, dass eine höhere Aufnahme von unlöslichen Fasern mit einem 37% geringeren Risiko für Divertikulose verbunden war, eine Krankheit, bei dem Beutel im Darm als Folge entwickelt von Pressen beim Stuhlgang (6).

Zusammenfassung: Fiber ist eine Art von Kohlenhydraten , die durch eine Verringerung Verstopfung und Senkung des Risikos von Erkrankungen des Verdauungstraktes gute Gesundheit des Verdauungssystems fördert.

Sicherlich, übermäßige Mengen an Essen raffinierte Kohlenhydrate ist schädlich für Ihr Herz und kann das Risiko von Diabetes erhöhen.

Allerdings können viele Ballaststoffe essen profitieren Ihr Herz und den Blutzuckerspiegel (7. 8. 9).

Als lösliche Faser durch den Dünndarm gelangt, bindet es zu Gallensäuren und verhindert, dass sie wieder absorbiert wird. Um mehr Gallensäuren zu machen, verwendet die Leber Cholesterin, die sonst im Blut wäre.

Kontrollierte Studien zeigen, dass 10,2 g einer löslichen Faserergänzung genannt Einnahme täglich Psyllium kann „schlechte“ LDL-Cholesterin um 7% senken (10).

Darüber hinaus berechnet eine Überprüfung von 22 Beobachtungsstudien, dass das Risiko von Herzerkrankungen für jede weiteren 7 Gramm Ballaststoffe Menschen pro Tag verbrauchen 9% niedriger war (11).

Zudem Faser nicht erhöht den Blutzucker wie andere Kohlenhydrate zu tun. In der Tat hilft lösliche Ballaststoffe die Aufnahme von Kohlenhydraten in Ihrem Verdauungstrakt zu verzögern. Dies kann dazu führen , niedrige Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten (12).

Eine Überprüfung von 35 Studien zeigte eine signifikante Reduktion der Nüchtern-Blutzucker, wenn die Teilnehmer täglich lösliche Faserergänzungen nahmen. Es verringert auch ihren Gehalt an HbA1c, ein Molekül, das Zuckerspiegel in den vergangenen drei Monaten durchschnittlich Blut zeigt (13).

Obwohl Faserblutzuckerspiegel bei Menschen mit Prädiabetes reduziert, war es stärkste bei Menschen mit Typ-2-Diabetes (13).

Zusammenfassung: Überschüssige raffinierte Kohlenhydrate das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes erhöhen können. Faser ist eine Art von Kohlenhydraten , die mit reduziertem „schlechten“ LDL - Cholesterinspiegel, ein geringeres Risiko von Herzerkrankungen und erhöhte Blutzuckerkontrolle verbunden ist.

Wie Sie sehen können, Kohlenhydrate eine Rolle in mehreren wichtigen Prozessen spielen. Allerdings hat Ihr Körper alternative Möglichkeiten, viele dieser Aufgaben ohne Kohlenhydrate auszuführen.

Fast jede Zelle im Körper des Kraftstoffmolekül ATP aus Fett erzeugen. In der Tat ist der Körper die größte Form der gespeicherten Energie nicht Glykogen - es im Fettgewebe gespeichert Triglyceridmoleküle ist.

Die meiste Zeit, verwendet das Gehirn fast ausschließlich für Brennstoff Glukose. Doch in Zeiten anhaltender Hunger oder sehr Low-Carb-Diäten, verschiebt sich das Gehirn seine Hauptenergiequelle von Glukose zu Ketonkörpern, auch einfach als Ketone bekannt.

Ketone sind Moleküle, die aus dem Abbau von Fettsäuren gebildet. Ihr Körper schafft sie, wenn Kohlenhydrate nicht verfügbar sind, Ihren Körper mit der Energie zu liefern, es braucht um zu funktionieren.

Ketose geschieht , wenn der Körper große Mengen von Ketonen erzeugt für Energie zu verwenden. Dieser Zustand ist nicht unbedingt schädlich und unterscheidet sich stark von der Komplikation eines unkontrollierten Diabetes wie Ketoazidose bekannt.

Durch die Verwendung von Glukose anstelle von Ketonen, reduziert das Gehirn deutlich die Menge des Muskels, der abgebaut werden muss, und konvertierte für Energie in Glukose. Diese Verschiebung ist eine wichtige Überlebensmethode, die Menschen zu leben, ohne Nahrung für mehrere Wochen erlaubt.

Doch obwohl Ketone die primäre Energiequelle für das Gehirn während der Zeiten des Hungers ist, erfordert das Gehirn noch ein Drittel seiner Energie um von Glukose über den Muskelabbau und andere Quellen innerhalb des Körpers zu kommen (14).

Zusammenfassung: Der Körper hat alternative Möglichkeiten , Energie zu liefern und Muskel während Verhungern zu bewahren oder sehr Low-Carb - Diäten.

Kohlenhydrate dienen mehrere wichtige Funktionen im Körper.

Sie bieten Ihnen Energie für die täglichen Aufgaben und sind die primäre Energiequelle für Ihr Gehirn hohen Energiebedarf.

Faser ist eine spezielle Art von carb, die gute Gesundheit des Verdauungssystems hilft zu fördern und kann das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes senken.

In der Regel führen Kohlenhydrate diese Funktionen in den meisten Menschen. Wenn Sie jedoch sind eine Low-Carb-Diät oder Nahrung knapp ist, wird Ihr Körper alternative Methoden verwenden, um Energie zu produzieren und Ihr Gehirn Kraftstoff.