Veröffentlicht am 10 July 2019

Die 9 besten nondairy Ersatz für Milch

Kuhmilch ist ein Grundnahrungsmittel betrachtet in vielen der Ernährung der Menschen. Es wird als ein Getränk konsumiert, gegossen auf Getreide und zu Smoothies, Tee oder Kaffee.

Zwar ist es eine beliebte Wahl für viele ist, können einige Leute aufgrund persönlicher Präferenzen nicht oder nicht wählen, Milch zu trinken, diätetische Einschränkungen, Allergien oder Unverträglichkeiten.

Zum Glück, wenn Sie schauen, Kuhmilch zu vermeiden, gibt es verfügbar von nondairy Alternativen viel. Dieser Artikel listet neun der besten Ersatz für Kuhmilch.

Vegan MilchShare on Pinterest

Kuhmilch verfügt über eine beeindruckende Nährstoffprofil. Es ist reich an hochwertigem Eiweiß und wichtige Vitamine und Mineralien, einschließlich Kalzium, Phosphor und B-Vitamine.

In der Tat, 1 Tasse (240 ml) Vollmilch liefert 146 Kalorien, 8 g Fett, 8 Gramm Protein und 13 Gramm Kohlenhydrate ( 1 ).

Allerdings Kuhmilch ist keine geeignete Option für alle. Es gibt mehrere Gründe, warum Sie könnten nach einer Alternative zu suchen, einschließlich:

  • Milch - Allergie: 2-3% der Kinder unter drei Jahren sind allergisch auf Kuhmilch. Dies kann eine Reihe von Symptomen verursachen, einschließlich Hautausschlag, Erbrechen, Durchfall und schweren Anaphylaxie. Rund 80% der Kinder entwachsen diese Allergie durch Alter von 16 Jahren (2. 3).
  • Laktose - Intoleranz: Schätzungsweise 75% der Weltbevölkerung ist intolerant gegenüber Laktose, der Zucker in der Milch gefunden. Dieser Zustand tritt auf, wenn Menschen einen Mangel an Laktase haben, das Enzym , das Laktose verdaut (4).
  • Einschränkungen: Manche Menschen wählen , die auf tierische Erzeugnisse aus ihrer Ernährung aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen auszuschließen. Zum Beispiel ausschließen Veganer alle Produkte , die von Tieren stammen, einschließlich Kuhmilch.
  • Potenzielle Gesundheitsrisiken: Manche Menschen wählen Kuhmilch aufgrund von Bedenken über mögliche Verunreinigungen zu vermeiden, einschließlich Antibiotika, Pestizide und Hormone (5. 6. 7).

Die gute Nachricht ist, dass es viele nondairy Optionen zur Verfügung stehen, wenn Sie wollen oder müssen Kuhmilch vermeiden. Lesen Sie ein paar tolle Empfehlungen auf.

Sojamilch ist entweder mit Sojabohnen oder Sojaprotein-Isolat, und enthält oft Verdickungsmittel und Pflanzenöle hergestellt Geschmack und Konsistenz zu verbessern.

Es hat in der Regel einen milden und sahnigen Geschmack. Allerdings kann der Geschmack zwischen den Marken variieren. Es funktioniert am besten als Ersatz für Kuhmilch in pikanten Gerichten, mit Kaffee oder oben auf Getreide.

Eine Tasse (240 ml) von unsweetened Sojamilch enthält 80-90 Kalorien, 4-4,5 Gramm Fett, 7-9 Gramm Protein und 4 g Kohlenhydrate ( 8 , 9 ).

In Bezug auf die Ernährung, Sojamilch ist ein enger nondairy Ersatz für Kuhmilch. Es enthält eine ähnliche Menge an Protein, aber etwa die Hälfte der Anzahl der Kalorien, Fette und Kohlenhydrate.

Es ist auch eines der wenigen pflanzlichen Quellen von qualitativ hochwertigen „vollständig“ Protein, das alle essentiellen Aminosäuren zur Verfügung stellt. Dies sind die Aminosäuren, die nicht vom Körper hergestellt werden und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden (10).

Auf der anderen Seite, Soja hat eine der umstrittensten Lebensmittel der Welt zu werden, und die Menschen werden oft über ihre Wirkung im Körper betroffen.

Dies ist vor allem wegen der großen Mengen an Isoflavonen in Soja. Diese können Östrogen-Rezeptoren im Körper beeinflussen und die Funktion von Hormonen beeinflussen (11. 12).

Während dieses Thema viel diskutiert wird, gibt es keine schlüssigen Beweise dafür, dass moderate Mengen von Soja oder Sojamilch Schaden bei ansonsten gesunden Erwachsenen verursachen (13. 14. fünfzehn).

Schließlich Sojamilch aus Sojabohnen hergestellt ist nicht für Menschen mit einer FODMAP Intoleranz empfohlen oder die sich in der Eliminationsphase der Nieder FODMAP Ernährung.

FODMAPs ist eine Art von kurzkettigen Kohlenhydraten in einigen Lebensmitteln selbstverständlich vorhanden. Sie können Verdauungsprobleme verursachen wie Gas und Blähungen.

Allerdings Sojamilch aus Soja-Protein-Isolat kann als Alternative verzehrt werden.

Zusammenfassung Sojamilch wird aus ganzen Sojabohnen oder Sojaprotein - Isolat hergestellt. Es hat einen cremigen, milden Geschmack und ist die am ähnlichsten in der Ernährung zu Kuhmilch. Sojamilch wird oft als kontrovers gesehen, wenn auch in Maßen Sojamilch zu trinken ist unwahrscheinlich , Schaden zu verursachen.

Mandelmilch ist entweder mit ganzen Mandeln oder Mandelbutter und Wasser.

Es hat eine leichte Textur und einen leicht süßen und nussigen Geschmack. Es kann zu Kaffee und Tee, gemischt in Smoothies und in Desserts und Backwaren als Ersatz für Kuhmilch verwendet hinzugefügt werden.

Eine Tasse (240 ml) von unsweetened Mandelmilch enthält 30-35 Kalorien, 2,5 g Fett, 1 Gramm Protein und 1-2 Gramm Kohlenhydrate ( 16 , 17 ).

Im Vergleich zu Kuhmilch enthält es weniger als ein Viertel der Kalorien und weniger als die Hälfte Fett. Es ist auch deutlich niedriger in Eiweiß und Kohlenhydraten.

Es ist eine der niedrigsten Kalorien nondairy Milchsorten zur Verfügung und ist eine gute Option für diejenigen, wollen oder müssen die Anzahl der Kalorien senken sie verbrauchen.

Was mehr ist, Mandelmilch ist eine natürliche Quelle für Vitamin E, eine Gruppe von Antioxidantien, die den Körper von krankheitserregenden Substanzen bekannt als freier Radikale zu schützen.

Auf der anderen Seite, Mandelmilch ist eine viel weniger konzentrierte Quelle der wertvollen Nährstoffen in ganzen Mandeln gefunden, einschließlich Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fetten.

Dies liegt daran, Mandelmilch, die zumeist aus Wasser besteht. Tatsächlich enthalten viele Marken nur 2% Mandeln. Diese werden häufig mit der Haut entfernt blanchiert, die stark die Faser reduziert, Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe.

Um die meisten Nährstoffe und gesundheitlichen Vorteile von Mandeln zu machen, wählen Marken aus Mandelmilch, die einen höheren Gehalt an Mandeln enthalten, um 7-15%.

Mandeln enthalten auch Phytinsäure, eine Substanz, die Eisen, Zink und Calcium bindet ihre Absorption im Körper zu reduzieren. Dies kann etwas Ihren Körper der Absorption dieser Nährstoffe aus Mandelmilch verringern ( 18 ,19).

Zusammenfassung Mandelmilch hat einen leichten, süßen, nussigen Geschmack und ist arm an Kalorien, Fett und Kohlenhydraten. Auf der anderen Seite ist es wenig Protein und Phytinsäure enthält, eine Substanz, die die Absorption von Eisen, Zink und Calcium begrenzt.

Kokosmilch wird aus Wasser und dem weißen Fleisch braun Kokosnüssen hergestellt.

Es wird in Kartons neben Milch verkauft und ist eine verdünnte Version von der Art der Kokosmilch häufig in Südost-Asien und indischer Küche verwendet, die in der Regel in Dosen verkauft wird.

Kokosmilch hat eine cremige Textur und einen süßen , aber feinen Kokosgeschmack. Eine Tasse (240 ml) enthält 45 Kalorien, 4 Gramm Fett, kein Protein und fast keine Kohlenhydrate ( 20 , 21 ).

Kokosmilch enthält ein Drittel der Kalorien von Kuhmilch, die Hälfte der Fett und deutlich weniger Eiweiß und Kohlenhydraten.

In der Tat hat Kokosmilch die niedrigste Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt der nondairy Milchen. Es ist vielleicht nicht die beste Option für diejenigen mit Eiweißbedarf erhöht, aber es würde die Suche zu reduzieren, ihre Kohlenhydratzufuhr anzupassen.

Was mehr ist , rund 90% der Kalorien aus Kokosmilch aus gesättigten Fettsäuren kommen, eine Art von gesättigten Fettsäuren einschließlich bekannt als mittelkettigen Triglyceriden (MCT).

Einige Untersuchungen zeigen, dass MCTs helfen den Appetit reduzieren kann, helfen bei Gewichtsverlust und Cholesterinspiegel im Blut mehr als andere Fette verbessern (22. 23. 24. 25).

Auf der anderen Seite fand eine neue Überprüfung von 21 Studien, dass Kokosöl Ebenen der „schlechte“ insgesamt und erhöhen können Low-Density-Lipoprotein (LDL) Cholesterin in einem größeren Ausmaß als ungesättigte Öle (26).

Doch ein großer Teil dieser Forschung basiert auf schlechte Qualität der Beweise und es gibt sehr wenig Forschung über die Auswirkungen von Kokosmilch speziell. Am Ende des Tages, eine moderate Menge an Kokosmilch als Teil einer gesunden Ernährung raubend sollte keinen Anlass zur Sorge.

Schließlich wird empfohlen, dass Menschen mit einer FODMAP Intoleranz, oder diejenigen, die die Eliminationsphase der FODMAP Diät absolvieren, Kokosmilch zu einem 02.01-Tasse (120 ml) Teil zu einem Zeitpunkt begrenzen.

Zusammenfassung Kokosmilch hat eine cremige, milchartige Konsistenz und einen süßen, Kokosgeschmack. Es enthält kein Protein, wenig bis gar keine Kohlenhydrate und ist reich an mittelkettigen Triglyceriden (MCT), eine Art von gesättigten Fettsäuren.

In seiner einfachsten Form, Hafermilch wird aus einer Mischung aus Hafer und Wasser. Dennoch fügen die Hersteller oft zusätzliche Zutaten wie Zahnfleisch , Öle und Salz einen erwünschten Geschmack und Textur zu erzeugen.

Hafermilch ist natürlich süß und mild im Geschmack. Es kann in der Küche in der gleichen Art und Weise wie Kuhmilch verwendet wird und schmeckt gut mit Müsli oder in Smoothies.

Eine Tasse (240 ml) enthält 140-170 Kalorien, 4,5-5 Gramm Fett, 2,5-5 Gramm Protein und 19-29 Gramm Kohlenhydrate ( 27 , 28 ).

Hafermilch enthält eine ähnliche Anzahl von Kalorien zu Kuhmilch, bis die Anzahl der Kohlenhydrate zu verdoppeln und etwa der Hälfte der Menge an Protein und Fett.

Interessanterweise Hafermilch ist hoch in der Gesamtfaser und beta-Glucan, eine Art von löslichen Ballaststoffen, die ein dickes Gel bildet, wenn sie durch den Darm gelangt.

Das beta-Glucan-Gel bindet an Cholesterin, seine Absorption im Körper zu reduzieren. Dies hilft, den Cholesterinspiegel senken, insbesondere das LDL-Cholesterin, die Art mit einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten (29. 30. 31).

Eine Studie bei Männern mit hohem Cholesterinspiegel festgestellt , dass 25 Unzen raubend (750 ml) von Hafermilch täglich fünf Wochen gesenkt Gesamtcholesterin um 3% und die LDL - Cholesterin um 5% (32).

Was mehr ist, hat die Forschung, dass Beta-Glucan gezeigt Völlegefühl erhöht helfen kann und niedrigen Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit (33. 34. 35).

Hafermilch ist auch billig und einfach zu Hause zu machen.

Zusammenfassung Hafermilch hat einen milden, süßen Geschmack. Es ist reich an Eiweiß und Ballaststoffe, sondern auch reich an Kalorien und Kohlenhydrate. Hafermilch enthält Beta-Glucan, die den Cholesterinspiegel senken und den Blutzuckerspiegel helfen.

Reismilch wird aus gemahlenem weißen oder braunem Reis und Wasser. Wie bei anderen nondairy Milchen, enthält es oft Verdickungsmittel Textur und Geschmack zu verbessern.

Reismilch ist die am wenigsten allergenen der nondairy Milchen. Dies macht es eine sichere Option für diejenigen mit Allergien oder Unverträglichkeiten zu Milchprodukte, Gluten, Soja oder Nüsse.

Reismilch ist mild im Geschmack und natürlich süß im Geschmack. Es hat eine leicht wässrige Konsistenz und ist ideal für sie selbst als auch in Smoothies zu trinken, in Desserts und mit Haferflocken.

Eine Tasse (240 ml) von Reismilch enthält 130-140 Kalorien, 2-3 g Fett, 1 Gramm Protein und 27-38 Gramm Kohlenhydrate ( 36 , 37 ).

Reismilch enthält eine ähnliche Anzahl von Kalorien auf Kuhmilch, aber fast doppelt so viele Kohlenhydrate. Es enthält auch deutlich weniger Protein und Fett.

Von allen nondairy Milch Alternativen auf dieser Liste, enthält Reismilch die meisten Kohlenhydrate - etwa dreimal so viele wie die anderen.

Was mehr ist, Reismilch hat einen hohen glykämischen Index (GI) von 79 bis 92, das heißt, sie schnell im Darm absorbiert wird und der Blutzuckerspiegel schnell erhöht. Aus diesem Grunde kann es nicht die beste Option für Menschen mit Diabetes.

Aufgrund seiner geringen Proteingehalt kann Reismilch auch nicht die beste Option für Kinder im Wachstum, Sportler und älteren Menschen. Dies liegt daran, diese Populationen haben eine höheren Proteinbedarf.

Reismilch hat auch einen hohen Gehalt an anorganischen gezeigt, Arsen , eine giftige Chemikalie gefunden in der Umgebung von Natur aus (38).

Langfristige Exposition gegenüber hohen Gehalt an anorganischem Arsen ist mit einem erhöhten Risiko von verschiedenen gesundheitlichen Problemen, einschließlich bestimmten Krebsarten und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht worden (39. 40. 41).

Die US Food and Drug Administration (FDA) empfiehlt, dass die Menschen Reis als Teil einer ausgewogenen Ernährung konsumieren, die eine Vielzahl von Körnern enthalten. Einzig und allein unter Berufung auf Reis und Reiserzeugnissen nicht zu empfehlen, vor allem für Säuglinge, Kleinkinder und schwangere Frauen (42).

Für die meisten Menschen, Reismilch trinken sollte keinen Anlass zur Sorge. Wenn jedoch Reis einen erheblichen Teil Ihrer Ernährung bilden geschieht, dann könnte es von Vorteil sein, Ihre Ernährung zu diversifizieren, indem sie eine Vielzahl von Körner zu essen, einschließlich anderer nondairy Milchen.

Zusammenfassung Reismilch ist die hypoallergene nondairy Milch. Es ist arm an Fett und Eiweiß noch hohe Gehalt an Kohlenhydraten. Reismilch enthält hohe Mengen an anorganischem Arsen, die einige mögliche gesundheitliche Probleme in denen verursachen kann , die Reis als Hauptnahrungsquelle verbrauchen.

Cashew Milch wird aus einem Gemisch von Cashew-Nüssen oder Cashew Butter und Wasser.

Es ist reich und cremig und hat einen süßen und feinen nussigen Geschmack. Es ist toll für die Verdickung Smoothies, als Creamer in Kaffee und als Ersatz für Kuhmilch in Desserts.

Wie bei den meisten Mutter-basierten Milchen, wird die Mutter Zellstoff aus der Milch belastet. Dies bedeutet, dass die Ballaststoffe, Eiweiß, Vitamine und Mineralien aus der ganzen Cashew verloren.

Eine Tasse (240 ml) von unsweetened Cashew Milch enthält nur 25-50 Kalorien, 2-4 g Fett, 0-1 Gramm Protein und 1-2 Gramm Kohlenhydrate ( 43 , 44 ).

Cashew Milch enthält weniger als ein Drittel der Kalorien von Kuhmilch, die Hälfte des Fettes und deutlich weniger Eiweiß und Kohlenhydraten.

Aufgrund seiner geringen Proteingehalt, Cashew-Milch für Menschen mit erhöhtem Eiweißbedarf möglicherweise nicht die beste Option sein.

Es könnte zu einer höheren Protein Milch wie Soja oder Hafer Schalt wert sein, wenn Sie Proteinbedarf erhöht haben, oder wenn Sie kämpfen Ihren täglichen Eiweißbedarf gerecht zu werden.

Doch mit nur 25-50 Kalorien pro Tasse (240 ml), ungesüßt Cashew - Milch ist eine große, kalorienarm Option für diejenigen, die ihre gesamte tägliche Kalorienzufuhr zu reduzieren .

Die kohlenhydratarme und Zuckergehalt macht es auch eine geeignete Option für Menschen, die ihre Kohlenhydratzufuhr überwachen müssen, wie Menschen mit Diabetes.

Schließlich ist Cashew-Milch ist eine der einfachsten Milchen zu Hause zu machen.

Zusammenfassung Cashew Milch hat einen reichen und cremigen Geschmack und ist kalorienarm, Kohlenhydrate und Zucker. Auf der anderen Seite, es enthält sehr wenig Protein und kann nicht die beste Option mit einem höheren Proteinbedarf für diejenigen sein.

Macadamia Milch wird zum größten Teil aus Wasser und etwa 3% Macadamia-Nüsse. Es ist ziemlich neu auf den Markt, und die meisten Marken sind in Australien mit australischer Macadamia gemacht.

Es hat einen reichen, glatten und cremigen Geschmack als die meisten nondairy Milchen, und schmeckt gut für sie alleine oder in Kaffee und Smoothies.

Eine Tasse (240 ml) enthält 50-55 Kalorien, 4,5-5 Gramm Fett, 1-5 Gramm Protein und 1 Gramm Kohlenhydrate ( 45 , 46 ).

Macadamia Milch enthält ein Drittel der Kalorien und etwa die Hälfte das Fett der Kuhmilch. Es ist auch etwas niedriger in Eiweiß und Kohlenhydraten.

Es ist sehr kalorienarm, mit nur 50-55 Kalorien pro Tasse (240 ml). Dies macht es eine gute Option für diejenigen, die versuchen, ihre Kalorienzufuhr zu reduzieren.

Der geringe Gehalt an Kohlenhydraten macht es auch eine geeignete Option für Menschen mit Diabetes oder diejenigen, die ihre Kohlenhydratzufuhr zu reduzieren.

Was mehr ist , Macadamia - Milch ist eine große Quelle für gesunde einfach ungesättigte Fette , mit 3,8 Gramm pro Tasse (240 ml).

können Sie die Aufnahme von einfach ungesättigten Fett Erhöhung helfen, den Blutcholesterinspiegel, Blutdruck und das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, vor allem, wenn es etwas gesättigtes Fett oder Kohlenhydrate in der Ernährung ersetzt (47. 48. 49. 50).

Zusammenfassung Macadamia Milch ist eine relativ neue Milch auf den Markt. Es ist aus Macadamia - Nüssen und hat einen reichen, cremigen Geschmack. Macadamia Milch ist hoch in einfach ungesättigten Fetten und wenig Kalorien und Kohlenhydrate.

Hanf - Milch wird aus den Samen der aus Hanfpflanze, Cannabis sativa . Dies ist die gleiche Art verwendet , um die Droge Cannabis zu machen, auch als Marihuana bekannt.

Im Gegensatz zu Marihuana enthalten Hanfsamen nur Spuren von Tetrahydrocannabinol (THC), die chemischen verantwortlich für Marihuana bewusstseinser Effekte (51).

Hanfmilch hat einen leicht süßlichen, nussigen Geschmack und eine dünne, wässrige Textur. Es funktioniert am besten als Ersatz für leichtere Milchen wie Magermilch.

Eine Tasse (240 ml) von unsweetened Hanfmilch enthält 60-80 Kalorien, 4,5-8 Gramm Fett, 2-3 Gramm Protein und 0-1 Gramm Kohlenhydrate ( 52 , 53 ).

Hanfmilch enthält eine ähnliche Menge an Fett auf Kuhmilch, aber etwa die Hälfte der Kalorien und Protein. Es enthält auch deutlich weniger Kohlenhydrate.

Es ist eine gute Wahl für Veganer und Vegetarier, da ein Glas 2-3 Gramm hochwertiger, kompletten Protein mit allen essentiellen Aminosäuren zur Verfügung stellt.

Was mehr ist , Hanfmilch ist eine Quelle von zwei essentiellen Fettsäuren: Omega-3 - Fettsäure Alpha-Linolensäure und Omega-6 - Fettsäure Linolsäure. Ihr Körper kann nicht Omega-3-Fettsäuren und Omega-6 machen, so müssen Sie sie von den Nahrungsmitteln (erhalten 54 ).

Schließlich ungesüßt Hanfmilch ist sehr arm an Kohlenhydraten, ist es eine gute Option für diejenigen, die ihre Kohlenhydratzufuhr reduzieren wollen. Wenn dies eine Priorität für Dich ist, gesüßt Sorten vermeiden , weil sie bis zu 20 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse (240 ml) (enthalten 55 ).

Zusammenfassung Hanfmilch hat eine dünne, wässrige Textur und einen süßen und nussigen Geschmack. Es ist kalorienarm und enthält wenig bis gar keine Kohlenhydrate. Hanf - Milch ist eine gute Option für Vegetarier und Veganer , weil es eine Quelle für hochwertiges Eiweiß und zwei essentielle Fettsäuren.

Quinoa Milch wird aus Wasser und Quinoa hergestellt, einen essbaren Samen, die üblicherweise hergestellt wird und wie ein Sandkorn verbraucht.

Die ganze Quinoa Korn ist sehr nahrhaft, glutenfrei und reich an hochwertigem Protein.

Während Quinoa eine sehr beliebte „Supernahrungsmittel“ in den letzten Jahren geworden ist, ist Quinoa Milch auf den Markt recht neu.

Aus diesem Grund ist es etwas teurer als andere nondairy Milchen und kann ein wenig schwieriger sein, den Supermarktregalen zu finden.

Quinoa Milch ist leicht süßlich und nussig und hat einen ausgeprägten Quinoa Geschmack. Es funktioniert am besten auf Getreide gegossen und in warmem Brei.

Eine Tasse (240 ml) enthält 70 Kalorien, 1 Gramm Fett, 2 Gramm Protein und 12 Gramm Kohlenhydrate ( 56 ).

Quinoa Milch enthält eine ähnliche Anzahl von Kohlenhydraten auf Kuhmilch, aber weniger als die Hälfte der Kalorien. Es enthält auch deutlich weniger Fett und Eiweiß.

Es besteht hauptsächlich aus Wasser hergestellt und enthält 5-10% Quinoa. Dies bedeutet, dass die meisten der mit Protein, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien aus Quinoa verdünnt werden.

Es hat ein ziemlich gut ausgewogenes Ernährungsprofil im Vergleich zu anderen nondairy Milchsort. Es ist vergleichsweise wenig Fett mit moderaten Mengen an Eiweiß, Kalorien und Kohlenhydrate.

Quinoa Milch ist eine gute pflanzliche Quelle von komplettem Protein für Vegetarier und Veganer. Wenn es bei Ihrem örtlichen Supermarkt zur Verfügung steht, dann könnte es sein, einen Versuch wert.

Zusammenfassung Quinoa Milch hat einen ausgeprägten Geschmack und ist leicht süßlich und nussig. Es enthält eine moderate Anzahl von Kalorien, Eiweiß und Kohlenhydrate im Vergleich zu anderen nondairy Milchsort. Es ist eine gute Option für Vegetarier und Veganer , da sie hochwertiges Eiweiß enthält.

Mit einer breiten Palette von nondairy Milchen auf Supermarktregalen, kann es schwierig sein, zu wissen, was man am besten für Sie ist.

Hier sind ein paar wichtige Dinge zu beachten:

  • Zugesetztem Zucker: Zucker wird oft mehr Geschmack und Textur zu verbessern. Stick mit ungesüßten Sorten über aromatisierten diejenigen, und versuchen , Marken zu vermeiden , den Zucker als eine der ersten drei Zutaten auflisten.
  • Calciumgehalt: Kuhmilch ist reich an Kalzium, das für gesunde Knochen und Prävention von Osteoporose von entscheidender Bedeutung ist. Die meisten nondairy Milchen sind mit ihm befestigt, so wählen, das pro 3,4 Unzen mindestens 120 mg Calcium enthält (100 ml).
  • Vitamin B12: Vitamin B12 natürlich in tierischen Produkten gefunden und ist wichtig für ein gesundes Gehirn und Immunsystem. Menschen , die Begrenzung oder tierische Erzeugnisse aus ihrer Ernährung vermeiden sollten Milch wählen , die mit B12 angereichert ist.
  • Kosten: nondairy Milchsorten sind oft teurer als Kuhmilch. Um Kosten zu senken, versuchen Sie machen auf pflanzlicher Basis Milch zu Hause. Allerdings ist ein Nachteil Ihre eigene Milch zu machen ist , dass es nicht mit Kalzium und Vitamin B12 angereichert werden.
  • Zusatzstoffe: Einige nondairy Milchen können Zusätze wie Carrageen und Pflanzengummis enthalten eine dicke und glatte Textur zu erzielen. Während diese Zusätze nicht unbedingt ungesund sind, bevorzugen manche Menschen , sie zu vermeiden.
  • Ernährungsbedürfnisse: Manche Menschen haben Allergien oder Unverträglichkeiten auf bestimmte Inhaltsstoffe in pflanzlicher Basis Milchsorten verwendet, wie Gluten, Nüsse und Soja. Achten Sie darauf , Etiketten zu überprüfen , ob Sie eine Allergie oder Unverträglichkeit haben.
Zusammenfassung Es gibt ein paar Dinge, die bei einer Kuh Milch alternative Auswahl, einschließlich Nährstoffgehalt, Zuckerzusatz und Zusatzstoffe. Lesen Etiketten von Lebensmitteln wird Ihnen helfen, zu verstehen , was in der Milch ist Sie kaufen.

Für viele Menschen ist, Kuhmilch ein Grundnahrungsmittel.

Allerdings gibt es eine Reihe von Gründen, die Sie benötigen oder wählen Kuhmilch zu verzichten, einschließlich Allergien, ethischen Gründen und Bedenken über mögliche Gesundheitsrisiken.

Glücklicherweise gibt es viele gute Alternativen zur Verfügung, darunter die neun in dieser Liste.

Wenn Sie Ihre Wahl, sollten Sie mit ungesüßten Sorten bleiben und zugesetztem Zucker zu vermeiden. Darüber hinaus stellen Sie sicher, dass Ihre nondairy Milch mit Calcium und Vitamin B12 angereichert ist.

Es gibt niemanden, Milch, die für jedermann ideal ist. Der Geschmack, Ernährung und Kosten dieser Alternativen können sehr unterschiedlich sein, so könnte es eine Weile dauern, das zu finden, die für Sie am besten ist.