Veröffentlicht am 10 July 2019

Bananen: gut oder schlecht?

Bananen gehören zu den beliebtesten der Welt Früchte .

Sie sind sehr tragbar und leicht zu konsumieren, so dass sie ein perfektes on-the-go-Snack.

Bananen sind auch ziemlich nahrhaft und enthalten hohe Mengen an Ballaststoffen und Antioxidantien.

viele Menschen haben Zweifel an Bananen wegen ihres hohen Zucker- und Kohlenhydratanteil jedoch.

Dieser Artikel wirft einen detaillierten Blick auf Bananen und ihre Auswirkungen auf die Gesundheit.

Mehr als 90% der Kalorien in Bananen kommen aus Kohlenhydraten .

Da die Banane reift, wird die Stärke in es in Zucker.

Aus diesem Grunde sind unreife (grün) in Bananen hohe Stärke und resistente Stärke, während reife (gelb) Bananen überwiegend Zucker enthalten.

Bananen enthalten auch eine anständige Menge an Ballaststoffen und sind sehr niedrig in Protein und Fett.

Viele verschiedene Arten von Bananen existieren, die die Größe und Farbe variieren verursacht. Eine mittelgroße (118 Gramm) Banane enthält etwa 105 Kalorien .

Eine mittelgroße Banane enthält auch die folgenden Nährstoffe (1):

  • Kalium: 9% des RDI.
  • Vitamin B6: 33% des RDI.
  • Vitamin C: 11% der RDI.
  • Magnesium: 8% des RDI.
  • Kupfer: 10% des RDI.
  • Mangan: 14% der RDI.
  • Faser: 3,1 Gramm.

Bananen enthalten andere vorteilhafte Pflanzenstoffe und Antioxidantien sowie, einschließlich Dopamin und Catechin (2, 3 ).

Weitere Einzelheiten zu den Nährstoffen in Bananen, dieser Artikel enthält alles , was Sie wissen müssen.

Bottom Line: Bananen sind eine gute Quelle von mehreren Nährstoffen, einschließlich Kalium, Vitamin B6, Vitamin C und Ballaststoffe. Sie enthalten auch verschiedene Antioxidantien und Pflanzenstoffe.

Faser bezieht sich auf Kohlenhydrate , die nicht im oberen Verdauungstrakt verdaut werden.

Hohe Faser-Aufnahme wurde zu vielen gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Jede Banane enthält etwa 3 Gramm, die ihnen eine gute Faserquelle macht (1, 4 ).

Grün oder unreife Bananen in reich sind resistente Stärke , die eine Art von unverdaulicher Kohlenhydrats funktioniert wie Faser. Die grünere Die Banane ist, desto höher ist der Gehalt an resistenter Stärke ( 5 ).

Resistente Stärke wurde auf mehrere gesundheitliche Vorteile verbunden sind (6. 7. 8. 9. 10. 11. 12):

  • Verbesserte Darmgesundheit.
  • Erhöhte Völlegefühl nach dem Essen.
  • Reduzierte Insulinresistenz .
  • Niedrige Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten.

Pektin ist eine andere Art von Ballaststoffen, die in Bananen zu finden ist. Pektin liefert strukturelle Form Bananen, sie ihre Form zu helfen halten.

Wenn Bananen überreif werden, beginnt Enzym das Pektin zu brechen und die Frucht wird weich und matschig ( 13 ).

Pektine können Appetit und moderate Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten reduzieren. Sie können auch dazu beitragen, gegen Darmkrebs zu schützen (14. fünfzehn. 16. 17).

Bottom Line: Bananen sind reich an Ballaststoffen. Unreife Bananen sind auch reich an beständiger Stärke und Pektin, die zahlreiche gesundheitliche Vorteile bieten kann.

Keine Studie hat die Auswirkungen von Bananen auf suchten Gewichtsverlust .

Eine Studie von adipösen, diabetischen Menschen jedoch untersucht , wie unreife Bananen Stärke (hoch resistente Stärke) beeinflusst das Körpergewicht und Insulinempfindlichkeit.

Sie fanden heraus, dass 24 Gramm Banane Stärke nimmt jeden Tag für 4 Wochen verursachten Gewichtsverlust von 2,6 lbs (1,2 kg), während auch die Insulinempfindlichkeit verbessern (18).

Andere Studien haben auch Obstkonsum zu Gewichtsverlust verbunden. Frucht ist hoch in der Faser und eine hohe Faser-Aufnahme wurde mit einer geringeren Körpergewicht in Verbindung gebracht worden (19. 20. 21).

Darüber hinaus hat resistente Stärke eine gewisse Aufmerksamkeit vor kurzem als ein Gewichtsverlust freundlich Bestandteil erhalten (22).

Es kann durch eine Erhöhung Fülle und reduziert den Appetit und hilft so, die Menschen essen weniger Kalorien zu Gewichtsverlust beitragen (8. 23).

Obwohl keine Studien , die gezeigt haben , Bananen per se Ursache Gewichtsverlust, haben sie mehrere Eigenschaften , die sie zu einem machen sollte Gewichtsverlust freundliche Nahrung .

Davon abgesehen, Bananen sind kein gutes Essen für Low-Carb - Diäten . Eine mittelgroße Banane enthält 27 Gramm Kohlenhydrate.

Fazit: Der Fasergehalt von Bananen fördern kann Gewichtsverlust durch das Gefühl der Fülle zu erhöhen und den Appetit zu reduzieren. Allerdings macht der hohe Kohlenhydratanteil von Bananen sie ungeeignet für die Low-Carb - Diäten.

Bananen sind eine wichtige Nahrungsquelle für Kalium.

Eine mittelgroße Banane enthält etwa 0,4 Gramm Kalium oder 9% des RDI.

Kalium ist ein wichtiges Mineral , das viele Menschen nicht genug bekommen. Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Kontrolle des Blutdrucks und der Nierenfunktion ( 24 ).

Eine kaliumreiche Ernährung kann den Blutdruck senken helfen und positiv beeinflusst die Gesundheit des Herzens. Eine hohe Kaliumzufuhr ist mit einem reduzierten Risiko von Herzerkrankungen (25. 26. 27).

Bottom Line: Bananen sind reich an Kalium, das den Blutdruck senken helfen kann und das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren.

Bananen sind eine gute Quelle für Magnesium, wie sie 8% des RDI enthalten.

Magnesium ist ein sehr wichtiges Mineral im Körper, und Hunderte von verschiedenen Prozessen muss es funktionieren.

Eine hohe Aufnahme von Magnesium schützen können gegen verschiedene chronische Erkrankungen, einschließlich Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes (28, 29 ).

Magnesium kann auch eine positive Rolle bei der Gesundheit der Knochen spielen (30. 31. 32).

Fazit: Bananen sind eine anständige Quelle für Magnesium, ein Mineral , das Hunderte von Rollen im Körper spielt. Magnesium kann vor Herzkrankheiten schützen und Typ 2 Diabetes.

Unreife, grüne Bananen sind reich an beständiger Stärke und Pektin.

Diese Verbindungen wirken als Präbiotikum Nährstoffe, die die nützlichen Bakterien im Verdauungssystem füttern (33).

Diese Nährstoffe werden von den freundlichen Bakterien im Dickdarm fermentiert, das Butyrat erzeugen (34).

Butyrat ist eine kurzkettige Fettsäure, die Gesundheit des Verdauungssystems beiträgt. Es kann auch das Risiko von Darmkrebs senken (35. 36).

Bottom Line: Unreife, grüne Bananen sind reich an beständiger Stärke und Pektin, die Gesundheit des Verdauungssystems fördern kann und das Risiko von Darmkrebs senken.

Meinungen sind gemischt, ob Bananen sind sicher für Menschen mit Diabetes, da sie in Stärke und Zucker sind.

Allerdings rangieren sie nach wie vor gering bis mittel auf dem glykämischen Index, der misst, wie Nahrungsmittel, um den Anstieg des Blutzuckers nach einer Mahlzeit beeinflussen.

Bananen haben einen glykämischen Index - Wert von 42-62, in Abhängigkeit von ihrer Reif ( 37 ).

Der Konsum von moderaten Mengen von Bananen sollte für Menschen mit Diabetes sicher sein, aber sie können große Mengen an Bananen vermeiden wollen essen, die voll reif sind.

Außerdem sollte beachtet werden, dass Diabetiker sollten immer darauf achten, um ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig zu überwachen, nachdem Nahrungsmittel, die reich an Kohlenhydraten und Zucker zu essen.

Fazit: eine moderate Menge an Bananen Essen soll nicht den Blutzuckerspiegel deutlich erhöhen. Allerdings sollten Diabetiker mit vollreife Bananen vorsichtig sein.

Bananen scheinen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen zu haben.

Doch Menschen, die allergisch auf Latex können auch allergisch auf Bananen sein.

Studien haben gezeigt, dass etwa 30-50% der Menschen, die allergisch sind auch empfindlich auf Latex sind an einigen pflanzlichen Lebensmitteln (38).

Bottom Line: Bananen scheinen keine bekannten negativen Auswirkungen auf die Gesundheit zu haben, aber sie können allergische Reaktionen bei einigen Patienten mit Latexallergie verursachen.

Bananen sind sehr nahrhaft.

Sie enthalten Faser, Kalium, Vitamin C, Vitamin B6 und mehrere andere vorteilhafte Pflanzenstoffe.

Diese Nährstoffe können eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, wie zum Beispiel für Verdauungs- und die Gesundheit des Herzens.

Obwohl Bananen auf einer Low-Carb-Diät nicht geeignet sind und Probleme für einige Diabetiker verursachen, insgesamt sind sie ein unglaublich gesundes Essen.

Tags: Ernährung,