Veröffentlicht am 10 July 2019

4 Gründe, warum manche Menschen Nun, wie Vegans tun (während andere scheitern)

Debatte darüber, ob Veganismus ist eine gesunde Ernährung für die Menschen oder ein schneller Weg zu Mangel hat mich seit der Zeit gewütet alters her (oder zumindest, seit dem Aufkommen von Facebook Kommentar Abschnitten).

Langfristige Veganer Berichterstattung: Der Streit wird durch glühende Ansprüche von beiden Seiten des Zauns getankt gute Gesundheit (und bestehen darauf , wer kämpft , muss „es falsch zu machen“), und Ex-vegs ihren allmählichen oder schnellen Rückgangs Nachzählen (in einigen Fällen überzeugt , wird der Tag kommen , wenn „erfolgreich“ Veganer es war alles ein Trick) bekennen.

Glücklicherweise ist die Wissenschaft uns nudging näher zum Verständnis, warum Menschen reagieren unterschiedlich auf niedrige oder nicht-Tier-Food-Ernährung - mit einem großen Teil der Antwort verwurzelt in der Genetik und die Darmgesundheit. Egal, wie ernährungsphysiologisch angemessen eine vegane Ernährung sieht auf dem Papier kann metabolische Veränderung festzustellen, ob jemand lebt oder Flundern beim Gehen Fleisch frei und darüber hinaus.

Vitamin A ist ein echter Rockstar in der Nährstoffe Welt. Es hilft Vision zu halten, unterstützt das Immunsystem, fördert die gesunde Haut, hilft bei der normalen Wachstum und Entwicklung, und ist für die Fortpflanzungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung - um nur einige der vielen Arbeitsplätze zu nennen (1).

Entgegen der landläufigen Meinung, pflanzliche Lebensmittel enthalten nicht wahr Vitamin A (Retinol bekannt); Stattdessen enthalten sie Vitamin A - Vorläufer , die bekanntesten sind die Beta-Carotin. Im Darm und Leber, Beta-Carotin wird Vitamin A durch die Beta-Carotin-15,15’-monoxygenase (BCMO1) Enzyms umgewandelt - ein Prozess, der , wenn reibungslos läuft, wir Retinol aus pflanzlichen Lebensmitteln wie Möhren und süß machen läßt Kartoffeln.

(Tier Lebensmittel, dagegen liefern Vitamin A in Form von Retinoiden, die BCMO1 Umwandlung nicht erforderlich ist .) Hier ist die schlechte Nachricht. Mehrere Genmutationen können BCMO1 Aktivität Schrägstrich und Carotinoid - Umwandlung, vereiteln Rendering pflanzlichen Lebensmitteln unzureichend als Vitamin - A - Quellen . Zum Beispiel sind zwei häufige Polymorphismen im Gen BCMO1 (R267S und A379V) kollektiv beta-Carotin Umwandlung um 69% reduzieren (2). Eine weniger häufige Mutation (T170M) um etwa 90% bei Menschen Umwandlung reduzieren , die zwei Kopien (carry 3 ).

Insgesamt etwa 45% der Bevölkerung tragen Polymorphismen, die sie „low-Responder“ zu Beta-Carotin machen (4).

Schlimmer noch, eine Vielzahl von nicht-genetischen Faktoren können ebenfalls Carotinoid Umwandlung und Absorption senken - einschließlich niedrige Schilddrüsenfunktion beeinträchtigt die Darmgesundheit, Alkoholismus, Lebererkrankungen und Zinkmangel (5. 6. 7). Wenn eine dieser Angaben in den Arm-genetisch-Konverter Mix geworfen bekommt, kann die Fähigkeit, Retinol aus pflanzlichen Lebensmitteln zu produzieren schwindet noch weiter.

Also, warum ist nicht so ein weit verbreitetes Problem verursacht Massenepidemien von Vitamin-A-Mangel? Ganz einfach: in der westlichen Welt, Carotinoide bieten weniger als 30% der Menschen, die Vitamin-A-Zufuhr, während tierische Lebensmittel mehr als 70% liefern (8). Schlittschuh nach allgemein auf Vitamin A aus tierischen Quellen eine omnivor BCMO1 Mutante kann, völlig ahnungslos der Carotinoids innerhalb Schlacht führen.

Aber für diejenigen, die tierische Produkte meiden, werden die Auswirkungen eines dysfunktionalen BCMO1 Gen offensichtlich sein - und schließlich schädlich. Wenn arme Wandler vegan gehen, können sie Karotten essen, bis sie Orange im Gesicht sind (buchstäblichTatsächlich genügend Vitamin A für eine optimale Gesundheit!) , Ohne zu erhalten. Karotinoidmengen steigen einfach (hypercarotenemia), während ein Status Sturzflug (Hypovitaminose A) Vitamin, was zu Mangel inmitten scheinbar ausreichende Zufuhr ( 3 ).

Auch für Low-Umwandlung Vegetarier, das Vitamin A-Gehalt von Milchprodukten und Eiern (die keine Kerze zu Fleischprodukten wie Leber halten - das Vitamin A King of King) möglicherweise nicht genug seinen Mangel abzuwehren, vor allem, wenn die Absorption Probleme sind auch im Spiel.

Es überrascht nicht, die Folgen einer unzureichenden Vitamin-A-Spiegel, die Probleme von einigen Vegetariern und Veganern berichtet. Schilddrüsenfunktionsstörungen, Nachtblindheit und andere Vision Probleme, Beeinträchtigung der Immunität (mehr Erkältungen und Infektionen) und Probleme mit dem Zahnschmelz kann zur Entstehung von schlechten Vitamin-A-Status (9, 10 ,11. 12).

Inzwischen Veganer mit normaler BCMO1 Funktion - und wer speisen auf vielen Carotinoiden reiche Kost - kann genügend Vitamin A aus pflanzlichen Lebensmitteln im Allgemeinen produziert gesund zu bleiben.

Fazit: Menschen , die ein effizienter Carotinoid - Wandler können in der Regel ausreichend Vitamin A auf vegane Ernährung bekommen, aber schlechter Konverter kann mangelhaft worden , auch wenn ihre Aufnahme empfohlenen Werte erfüllt.

Unsere gut microbiome - die Sammlung von Organismen im Kolon Wohnsitz - führt eine verwirrende Anzahl von Aufgaben, die von Nährstoffsynthese Faser Fermentation Toxin Neutralisation ( 13 ).

Es gibt reichlich Beweise dafür , dass unsere gut microbiome flexibel ist, mit Bakterienpopulationen in Reaktion auf Ernährung, Alter und Umwelt (Verschiebung 13 ,14). Aber ein großer Teil unserer resident Mikroben ist auch geerbt oder auf andere Weise von einem jungen Alter etabliert.

Zum Beispiel höhere Bifidobakterien werden mit dem Gen für Laktasepersistenz (was eine genetische Komponente der microbiome) zugeordnet ist , und Babys vaginal schöpfen ihr erstes Bündel von Mikroben in dem Geburtskanal geboren - was zu Bakterienzusammensetzungen , die über die lange abweichen -term aus C Schnitt Babys ( 15 ,16).

Darüber hinaus Trauma der microbiome - wie eine bakterielle Wipeout von Antibiotika, Chemotherapie oder bestimmte Krankheiten - können dauerhafte Änderungen an einer einmal gesunde Gemeinschaft von Darm Lebewesen verursachen. Es gibt einige Hinweise darauf, dass bestimmte bakterielle Populationen nie nach einem Antibiotika-Exposition in ihren alten Glanz zurückgeben, anstatt auf weniger reichlich Ebene zu stabilisieren (17. 18. 19. 20. 21).

Mit anderen Worten, trotz einer insgesamt Anpassungsfähigkeit des Darms microbiome, könnten wir „steckt“ mit bestimmten Merkmalen aufgrund von Umständen, die außerhalb unserer Kontrolle liegen.

Also, warum ist das wichtig für Veganer? Unsere gut microbiome spielt eine große Rolle, wie wir auf verschiedene Nahrungsmittel reagieren und spezifische Nährstoffe synthetisieren, und einige mikrobielle Gemeinschaften können mehr veg freundlicher als andere sein.

Zum Beispiel sind bestimmte Darmbakterien für die Synthese benötigten Vitamin K2 (Menachinon), ein Nährstoff mit einzigartigen Vorteilen für Skelett-Gesundheit (einschließlich Zähne), Insulinempfindlichkeit und die kardiovaskuläre Gesundheit sowie Prostata- und Leberkrebsprävention ( 22 ,23. 24. 25. 26, 27 , 28 ,29. 30). Die Haupt K2-Produzenten sind bestimmte Bacteroides - Spezies, Prevotella Spezies, Escheria coli und Klebsiella pneumoniae sowie einige grampositive anaerobe, nicht-Sporing Mikroben ( 31 ).

Im Gegensatz zu Vitamin K1, die in Blattgemüse reichlich vorhanden ist, wird Vitamin K2 fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln gefunden - die wichtigste Ausnahme ist ein fermentiertes Sojabohnenprodukt namens Natto, die einen Geschmack hat , die euphemistisch als „erworben“ beschrieben werden kann ( 32 ).

Studien haben gezeigt, dass Vollspektrum-Antibiotikum Verbrauch drastisch Spiegel von Vitamin K2 im Körper senkt, indem sie die Bakterien, die für die Synthese K2 auslöschend (33). Und eine Interventionsstudie festgestellt , dass , wenn die Teilnehmer auf einer High-Anlage gestellt wurden, Low-Fleisch (weniger als 2 Unzen pro Tag) Diät, die wichtigste Determinante ihrer fäkalen K2 Ebenen war der Anteil der Prevotella , Bacteroides und Escheria / Shigella Arten in ihrem gut (34).

So sind zu kurz, wenn jemand microbiome auf Vitamin-K2-produzierende Bakterien - ob aus genetischen Faktoren, die Umwelt oder den Gebrauch von Antibiotika - und tierischen Lebensmitteln aus der Gleichung entfernt werden, dann Ebene Vitamin K2 können auf tragische Niveaus sinken. Obwohl die Forschung über das Thema wenig ist, feasibly könnte rob Veganer (und einige Vegetarier) der vielen Geschenke, K2 verleiht - möglicherweise zu Zahnproblemen beitragen, ein größeres Risiko von Knochenbrüchen und reduziert Schutz gegen Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmte Krebsarten.

Dagegen sind Menschen mit einer robusten, K2 synthetisierende microbiome (oder wer sonst als Natto Gourmands identifizieren) könnten in der Lage sein, genug von diesem Vitamin auf einer vegane Ernährung zu erhalten.

Fazit: Veganer ohne genügend Bakterien für Vitamin K2 synthetisieren können Probleme im Zusammenhang mit unzureichenden Aufnahme konfrontiert, ein höheres Risiko für Zahnprobleme und chronische Krankheiten einschließlich.

Obwohl es sicherlich Ausnahmen, fleischfreie Ernährung neigen dazu , in höher Kohlenhydrate als voll omnivor diejenigen (35, 36 ,37). In der Tat, schweben einige der bekanntesten pflanzliche Ernährung um die 80% carb Marke (kommt meist aus stärkehaltigen Getreide, Hülsenfrüchten und Knollen), einschließlich dem Pritikin Programm, das Dean Ornish - Programms des McDougall - Programms und Ernährung Caldwell Esselstyn für Herz Krankheit Umkehr ( 38 ,39, 40 ,41).

Während diese Diäten eine beeindruckende Erfolgsgeschichte im Großen und Ganzen haben - Esselstyn Programm, zum Beispiel, aufgeschlitzt effektiv kardiale Ereignisse in diejenigen , die fleißig geklebt - manche Leute berichten weniger pikante Ergebnisse nach (auf High-Stärke vegane Ernährung Schalt 42 ). Warum der dramatische Unterschied in der Reaktion? Die Antwort kann wieder sein, in unseren Genen lauert - und auch in unserem Spieß.

Menschlicher Speichel enthält alpha-Amylase , ein Enzym , das Stärkemolekül in einfachen Zucker durch Hydrolyse lops. Je nachdem , wie viele Kopien des Amylase-kodierenden Gens (AMY1) tragen wir, zusammen mit Lifestyle - Faktoren wie Stress und zirkadianen Rhythmen, können Amylasewerte reichen von „kaum nachweisbar“ bis zu 50% des Gesamtproteins in unserem Speichel (43).

In der Regel Menschen aus Stärke-centric Kulturen (wie die Japaner) neigen dazu, mehr AMY1 Kopien zu tragen (und haben höhere Speichel-Amylase) als Menschen aus der Bevölkerung, die historisch mehr auf Fett und Protein verlassen, was auf eine Rolle von selektivem Druck (44). Mit anderen Worten, erscheinen AMY1 Muster zu den traditionellen Diäten unserer Vorfahren verbunden.

Hier ist , warum diese wichtig ist : Amylaseproduktion stark beeinflusst , wie wir Stärkehaltige Lebensmittel verstoffwechseln - und ob diese Lebensmittel unseres sendet Blutzucker auf einer Schwerkraft trotzen Achterbahn oder auf einem gemächlichen Wellung. Wenn Menschen mit niedriger Amylase Stärke (besonders raffinierte Formen) verbrauchen, erfahren sie steiler, länger anhaltenden Spikes Blutzucker im Vergleich zu Menschen mit natürlich hohen Amylasewerte (45).

Es überrascht nicht, niedrige Amylase Produzenten haben ein erhöhtes Risiko für das metabolische Syndrom und Fettleibigkeit bei Standard-High-Stärke-Diäten zu essen (46).

Was bedeutet das für Vegetarier und Veganer? Obwohl die Amylase-Ausgabe mit einem Mund, pflanzliche Ernährung zentrierte auf Getreide, Hülsenfrüchten und Knollen (wie die oben genannten Pritikin, Ornish, McDougall und Esselstyn Programme) relevant für jeden ist es unwahrscheinlich, dass latent carb Intoleranz in den Vordergrund zu bringen.

Für niedrige Amylase Produzenten radikal Upping könnte Stärke Aufnahme verheerende Folgen haben - was möglicherweise zu einer schlechten Blutzuckerregulation, niedrige Sättigung und Gewichtszunahme. Aber für jemanden mit der metabolischen Maschinerie vieler Amylase Kurbel, Umgang mit einer High-Carb, Ernährung auf pflanzliche Basis könnte ein Stück Kuchen.

Bottom Line: Speichel- Amylase Ebene beeinflussen , wie gut (oder wie schlecht) verschiedene Menschen auf stärkehaltig vegan tun oder vegetarische Ernährung.

Cholin ist ein wichtiger , aber oft Nährstoff in den Stoffwechsel, die Gesundheit des Gehirns, Neurotransmittersynthese, Lipidtransport und Methylierung beteiligt übersehen (47).

Obwohl es so viele Medien Airtime wie einige anderen Nährstoffe-du-jour (wie nicht erhalten hat , Omega-3 - Fettsäuren und Vitamin D), ist es nicht weniger wichtig - Cholinmangel ein wichtiger Akteur in Fettlebererkrankung ist, ein explodierendes Problem in Verwesen Nationen ( 48 ). Cholin - Mangel kann auch das Risiko von neurologischen Erkrankungen erhöht, Herzkrankheiten und Entwicklungsstörungen bei Kindern (49).

Im Allgemeinen sind die Cholin-reichen Lebensmittel tierische Produkte - mit Eigelb und Leber die Charts dominieren und anderes Fleisch und Meeresfrüchte auch anständige Mengen enthalten. Eine Vielzahl von pflanzlichen Lebensmitteln enthalten viel bescheidener Mengen an Cholin ( 50 ).

Unser Körper kann auch Cholin intern mit dem Enzym Phosphatidylethanolamin-N-Methyltransferase (PEMT) erzeugen, die ein Molekül von Phosphatidylethanolamin (PE) in ein Molekül von Phosphatidylcholin (PC) methyliert (51).

In vielen Fällen können die kleinen Mengen an Cholin durch pflanzliche Lebensmittel angeboten, mit dem, dem PEMT Weg Cholin kombiniert synthetisiert durch genug sein, um gemeinsam unsere Cholin Bedürfnisse zu erfüllen - keine Eier oder Fleisch erforderlich.

Aber für Veganer, ist es nicht immer leicht auf der Cholin Front.

Erstens, trotz der Bemühungen, eine ausreichende Zufuhr (AI) Ebenen für Cholin zu schaffen, können individuelle Anforderungen der Menschen enorm variieren - und was wie genug Cholin auf dem Papier aussieht, kann immer noch zu Mangel führen. Eine Studie ergab, dass 23% der männlichen Teilnehmer Symptome von Cholinmangel entwickelt, wenn die „ausreichende Zufuhr“ von 550 mg pro Tag raubend (52).

Andere Untersuchungen zeigen, dass Cholin Anforderungen durch das Dach schießen während der Schwangerschaft und Stillzeit, aufgrund von Cholin pendelten immer von der Mutter Muttermilch für die Feten oder in (53. 54. 55).

Zweitens nicht jeder Körper gleich produktiv Cholin Fabriken. Aufgrund Rolle der Östrogen PEMT Aktivität, Frauen nach der Menopause bei der Förderung (die niedrigeren Östrogenspiegel und stymied Cholin-Synthese Fähigkeiten haben) benötigen mehr Cholin als Frauen zu essen, die noch in ihrer reproduktiven Jahre sind (52).

Und noch deutlicher, gemeinsame Mutationen in Folat-Bahnen oder im PEMT Gen können machen Low-Cholin Diäten geradezu gefährlich (56). Eine Studie fand heraus, dass Frauen eine MTHFD1 G1958A Polymorphismus (bezogen auf Folat) tragen, wurden 15-mal anfälliger für die Entwicklung Organdysfunktion auf einer Low-Cholin-Diät (57).

Weitere Untersuchungen zeigen, dass der rs12325817 Polymorphismus im Gen PEMT - in etwa 75% der Bevölkerung gefunden - deutlich Cholin Anforderungen erhöht, und die Menschen mit dem rs7946 Polymorphismus könnten mehr Cholin benötigen, um Fettleber zu verhindern (58).

Obwohl weitere Forschung notwendig ist, gibt es auch einige Hinweise darauf, dass die rs12676 Polymorphismus in der Cholin-Dehydrogenase (CHDH) -Gen Menschen anfälliger für Cholinmangel macht - das heißt, sie eine höhere Nahrungsaufnahme benötigen, um gesund zu bleiben (59).

Also, was bedeutet das für die Menschen, die aus ihrer Ernährung High-Cholin tierischen Lebensmitteln fallen? Wenn jemand normale Cholin Anforderungen und eine glückliche Auswahl von Genen hat, ist es möglich, Cholin-voll auf einer vegane Ernährung (und sicherlich als Vegetarier, die Eier isst) zu bleiben.

Aber für neue oder bald-zu-seine Mutter, Männer oder Frauen nach der Menopause mit niedrigeren Östrogenspiegeln, sowie Menschen mit einem der vielen Gen-Mutationen, die Cholin-Anforderungen aufblasen, allein Pflanzen möglicherweise nicht genug von dieser kritischen Nährstoffversorgung. In den Fällen, vegan gehen könnte der Vorbote von Muskelschäden, kognitiver Problemen, Herzerkrankungen und erhöhte Ansammlung von Fett in der Leber sein.

Fazit: Variationen in PEMT Aktivität und individuelle Cholin Anforderungen bestimmen kann , ob jemand kann (oder kann nicht) genug Cholin auf eine vegane Ernährung.

Also, was können wir aus all dem schließen? Wenn die richtigen genetischen (und mikrobielle) Elemente vorhanden sind, vegane Ernährung - zu treffen eine Person, die Ernährungsbedürfnisse mit der erforderlichen Vitamin B12 -Haben eine größere Chance ergänzt. Aber wenn Probleme mit Vitamin-A-Umwandlung, gut microbiome Make-up, Amylasewerte oder Cholin Anforderungen ins Bild, die Chancen von blühenden als vegan Start abzusinken.

Dies ist nicht zu sagen, sind nicht Veganer, die eine Essstörung Maske tat „tun es falsch“ (typischer Fall, eine Diät von Kartoffel-Chips und Pepsi qualifiziert als vegan), die ihre Ernährung verwendet, um wirklich oder die anderen Umständen konfrontiert dass zum Scheitern verurteilt ihren Erfolg von Anfang an.

Aber die Wissenschaft wird zunehmend unterstützt die Idee, dass individuelle Unterschiede treibt die menschliche Reaktion auf verschiedene Diäten. Manche Menschen sind einfach besser gerüstet, um aufzulesen, was sie aus pflanzlichen Lebensmitteln müssen - oder produzieren, was sie brauchen, um mit den fabelhaften Mechanik des menschlichen Körpers.

Tags: Ernährung,