Veröffentlicht am 10 July 2019

23 Studien über Low-Carb und Low-Fat-Diäten - Zeit FAD in den Ruhestand

Nur wenige Dinge sind so viel wie diskutiert „Kohlenhydrate vs Fett.“

Einige glauben, dass eine erhöhte Fett in der Ernährung eine führende Ursache für alle Arten von gesundheitlichen Problemen, vor allem Herzerkrankungen.

Dies ist die Position von den meisten Mainstream-Gesundheitsorganisationen beibehalten.

Diese Organisationen empfehlen generell , dass die Menschen beschränken Nahrungsfett auf weniger als 30% der Gesamtkalorien (eine fettarme Ernährung ).

Allerdings … in den letzten 11 Jahren hat eine zunehmende Anzahl von Studien wurde herausfordernd den fettarmen Diät Ansatz.

Viele Mediziner glauben jetzt , dass eine Low - Carb - Diät (höher in Fett und Protein) ist eine viel bessere Option Fettleibigkeit und andere chronische, Zivilisationskrankheiten zu behandeln.

In diesem Artikel habe ich die Daten von 23 dieser Studien analysiert Vergleich Low-Carb - und fettarme Ernährung.

der Goldstandard der Wissenschaft Alle Studien randomisierten kontrollierten Studien sind. Alle sind in angesehenen, peer-reviewed Journalen veröffentlicht.

Die meisten Studien werden auf Menschen mit gesundheitlichen Problemen durchgeführt, darunter Übergewicht / Adipositas, Typ-II-Diabetes und metabolischem Syndrom.

Beachten Sie, dass diese die größten Gesundheitsprobleme sind in der Welt .

Die wichtigsten Ergebnisse sind in der Regel gemessen Gewichtsverlust, sowie gemeinsame Risikofaktoren wie Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyzeride und Blutzuckerspiegel.


1. Foster GD, et al. Eine randomisierte Studie mit einem Low-Carb für Fettleibigkeit. New England Journal of Medicine, 2003.

Details: 63 Personen wurden randomisiert , um entweder eine fettarmen Diät - Gruppe oder eine Low-Carb - Diät - Gruppe. Die Low-Fett - Gruppe war Kalorien beschränkt. Diese Studie ging für 12 Monate auf.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren mehr Gewicht, 7,3% des gesamten Körpergewichtes, verglichen mit der fettarmen Gruppe, die 4,5% verloren. Der Unterschied war statistisch signifikant bei 3 und 6 Monaten, aber nicht 12 Monate.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Es war mehr Gewichtsverlust in der Low-Carb - Gruppe, signifikant bei 3 und 6 Monaten, aber nicht 12. Die Low-Carb - Gruppe hatten größere Verbesserungen im Blut Triglyceride und HDL, aber auch andere Biomarker waren in beiden Gruppen ähnlich.


2. Samaha FF, et al. Eine kohlenhydratarme , im Vergleich zu einer fettarmen Diät in schwerer Adipositas. New England Journal of Medicine, 2003.

Details: 132 Personen mit schweren Adipositas (mittlere BMI von 43) wurden randomisiert und erhielten entweder eine fett- oder eine Low-Carb - Diät. Viele der Probanden hatten metabolischen Syndrom oder Typ - II - Diabetes. Die fettarmen Diät wurden Kalorien beschränkt. Die Studiendauer betrug 6 Monate.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren durchschnittlich 5,8 kg (12,8 lbs) , während die Low-Fett - Gruppe nur 1,9 kg (4,2 lbs) verloren. Der Unterschied war statistisch signifikant.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verlor deutlich mehr Gewicht (ca. 3 mal so viel). Es gab auch einen statistisch signifikanten Unterschied in mehreren Biomarkern:

  • Triglyceriden ging um 38 mg / dl in der LC - Gruppe, verglichen mit 7 mg / dL in der LF - Gruppe nach unten.
  • Insulinempfindlichkeit verbessert auf LC, bekam etwas schlechter auf LF.
  • Nüchtern - Blutzuckerspiegel sank um 26 mg / dl in der LC - Gruppe, nur 5 mg / dl in der LF - Gruppe.
  • Insulin Ebenen ging um 27% in der LC - Gruppe nach unten, aber erhöhte sich leicht in der LF - Gruppe.

Insgesamt hatte die Low-Carb-Diät deutlich positive Auswirkungen auf Gewicht und die wichtigsten Biomarker in dieser Gruppe von stark übergewichtigen Personen.


3. Sondike SB et al. Auswirkungen eines Low-Carb auf dem Gewichtsverlust und kardiovaskulären Risikofaktor bei übergewichtig Jugendlichen. The Journal of Pediatrics 2003.

Details: 30 übergewichtig Jugendliche wurden auf zwei Gruppen randomisiert, eine Low-Carb - Diät - Gruppe und eine fettarmen Diät - Gruppe. Diese Studie ging für 12 Wochen auf. Keine der beiden Gruppen wurden angewiesen , Kalorien zu beschränken.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 9,9 kg (21,8 lbs), während die fettarmen Gruppe 4,1 kg verloren (9 lbs). Der Unterschied war statistisch signifikant.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Gruppe Low-Carb verlor deutlich mehr (2,3 - mal so viel) Gewicht und hatte eine signifikante Abnahme der Triglyzeride und Nicht-HDL - Cholesterin. Nur Gesamt- und LDL - Cholesterin sank im Low-Fett - Gruppe.


4. Brehm BJ, et al. Eine randomisierte Studie eine sehr niedrige Kohlenhydrat-Diät und eine kalorienreduzierten fettarmen Diät auf dem Körpergewicht und kardiovaskuläre Risikofaktoren bei gesunden Frauen verglichen wird. The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism 2003.

Details: 53 gesunde , aber übergewichtige Frauen wurden randomisiert , um entweder eine fettarmen Diät oder eine Low-Carb - Diät. Low-fat - Gruppe wurde Kalorien beschränkt. Die Studie ging für 6 Monate auf.

Gewichtsverlust: Die Frauen in der Low-Carb - Gruppe verloren durchschnittlich og 8,5 kg (18,7 lbs), während die Low-Fett - Gruppe durchschnittlich 3,9 kg (8,6 lbs) verloren. Der Unterschied war statistisch signifikant bei 6 Monaten.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verloren mehr Gewicht (2,2 - mal so viel) und zeigte eine signifikante Reduktion Bluttriglyzeride. HDL verbesserte sich leicht in beiden Gruppen.


5. Aude YW, et al. Das National Cholesterol Education Program Diät vs einer Diät niedrige Gehalt an Kohlenhydraten und höher in Protein und einfach ungesättigte Fettsäuren. Archives of Internal Medicine, 2004.

Details: 60 übergewichtige Personen wurden randomisiert , um eine Low-Carb - Diät mit hohen einfach ungesättigten Fettsäuren oder einer fettarmen Ernährung auf der Basis der National Cholesterol Education Program (NCEP).

Beide Gruppen waren Kalorien beschränkt und die Studie ging für 12 Wochen.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren durchschnittlich 6,2 kg (13,6 lbs), während die Low-Fett - Gruppe 3,4 kg verloren (7,5 lbs). Der Unterschied war statistisch signifikant.

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verloren 1,8 - mal so viel Gewicht. Es gab auch einige Änderungen in Biomarkern , die erwähnenswert sind:

  • Taille-Hüft - Verhältnis ist ein Marker für Bauchfett. Dieser Marker verbesserte sich leicht in der LC - Gruppe, nicht in der LF - Gruppe.
  • Das Gesamtcholesterin in beiden Gruppen verbessert.
  • Triglyceriden ging um 42 mg / dl in der LC - Gruppe, im Vergleich zu 15,3 mg / dL in der LF - Gruppe nach unten.
  • LDL Partikelgröße von 4,8 nm und der Prozentsatz der erhöhten kleinen, dichten LDL sank um 6,1% in der LC - Gruppe, während es keinen signifikanten Unterschied in der LF - Gruppe war.

Insgesamt verlor die Low-Carb-Gruppe mehr Gewicht und hatte viel größere Verbesserungen in mehreren wichtigen Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen.


6. Yancy WS Jr, et al. Ein kohlenhydratarme, ketogene Diät im Vergleich zu einer fettarmen Ernährung Fettleibigkeit und Hyperlipidämie zu behandeln. Annals of Internal Medicine, 2004.

Details: 120 übergewichtige Personen mit erhöhten Blutfetten wurden zu einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät. Die Low-Fett - Gruppe war Kalorien beschränkt. Studie ging für 24 Wochen.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 9,4 kg (20,7 lbs) ihres gesamten Körpergewichts, im Vergleich zu 4,8 kg (10,6 lbs) in der fettarmen Gruppe.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verlor deutlich mehr Gewicht und hatte größere Verbesserungen im Blut Triglyceride und HDL - Cholesterin.


7. JS Volek, et al. Vergleich der Energiebeschränkten sehr kohlenhydratarme und fettarme Ernährung auf dem Gewichtsverlust und Körperzusammensetzung bei übergewichtigen Männern und Frauen. Nutrition & Metabolism (London), 2004.

Details: Eine randomisierte, Crossover - Studie mit 28 übergewichtigen / fettleibigen Personen. Studie ging für 30 Tage (für Frauen) und 50 Tage (für Männer) auf jeder Diät, das ist eine sehr Low-Carb - Diät und eine fettarme Ernährung. Beide Diäten wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren deutlich mehr Gewicht, vor allem die Männer. Dies war trotz der Tatsache , dass sie mehr Kalorien als die Low-Fett - Gruppe Essen endete.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren. Die Männer auf der Low-Carb - Diät verloren dreimal so viel Bauchfett , wie die Männer auf der fettarmen Diät.


8. Meckling KA, et al. Der Vergleich einer fettarmen Ernährung auf eine kohlenhydratarme Diät auf dem Gewichtsverlust, Körperzusammensetzung und Risikofaktoren für Diabetes und Herz-Kreislauf- Erkrankungen in freilebenden, übergewichtigen Männern und Frauen. The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism 2004.

Details: 40 übergewichtige Personen zu einem Low-Carb wurden randomisiert und eine fettarmen Diät für 10 Wochen. Die Kalorien wurden zwischen den Gruppen abgestimmt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 7,0 kg (15,4 lbs) und die Low-Fett - Gruppe verloren 6,8 kg (14,9 lbs). Der Unterschied war statistisch nicht signifikant.

Fazit: Beide Gruppen eine ähnliche Menge an Gewicht verloren.

Einige andere bemerkenswerte Unterschiede in der Biomarker:

  • Blutdruck sank in beiden Gruppen, sowohl die systolischen und diastolischen.
  • Gesamt- und LDL - Cholesterin sank nur in der LF - Gruppe.
  • Triglyzeride verringerte sich in beiden Gruppen.
  • HDL - Cholesterin ging in der LC - Gruppe, aber in der LF - Gruppe verringert.
  • Blutzucker ging in beiden Gruppen nach unten, sondern nur die LC - Gruppe hatte Abnahmen der Insulinspiegel, was auf eine verbesserte Insulinempfindlichkeit.

9. Nickols-Richardson SM, et al. Empfundene Hunger ist niedriger und Gewichtsverlust ist größer bei übergewichtigen Frauen vor der Menopause eine kohlenhydratarme / High-Protein - vs High-Kohlenhydrat / fettarmen Ernährung verbrauchen. Journal of the American Dietetic Association, 2005.

Details: 28 übergewichtige Frauen vor der Menopause verbrauchen entweder einen Low-Carb oder eine fettarmen Diät für 6 Wochen. Die Low-Fett - Gruppe war Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Frauen in der Low-Carb - Gruppe verloren 6,4 kg (14,1 lbs) im Vergleich zur fettarmen Gruppe, die 4,2 kg verloren (9,3 lbs). Die Ergebnisse waren statistisch signifikant.

Fazit: Die Low-Carb - Diät verursacht deutlich mehr Gewichtsverlust und reduziert den Hunger im Vergleich zur fettarmen Ernährung.


10. Daly ME, et al. Kurzfristige Auswirkungen der schweren Nahrungs Kohlenhydrat-Beschränkung Beratung bei Typ - 2 - Diabetes. Diabetic Medicine 2006.

Details: 102 Patienten mit Typ - 2 - Diabetes wurden zu einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät für 3 Monate. Die Low-Fett - Gruppe wurde angewiesen , Portionsgrößen zu reduzieren.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 3,55 kg (7,8 lbs), während die Low-Fett - Gruppe nur 0,92 kg (2 lbs) verloren. Der Unterschied war statistisch signifikant.

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren und hatte größere Verbesserungen in dem Gesamt - Cholesterin / HDL - Verhältnis. Es gab keinen Unterschied in Triglyceride, Blutdruck oder HbA1c (ein Marker für den Blutzuckerspiegel) zwischen den Gruppen.


11. McClernon FJ, et al. Die Auswirkungen einer kohlenhydratarme ketogene Diät und einer fettarmen Diät auf die Stimmung, Hunger und andere selbst berichteten Symptome. Obesity (Silver Spring), 2007.

Details: 119 übergewichtige Personen zu einem Low-Carb - randomisiert wurden, ketogene Diät oder eine kalorienreduzierte fettarmen Diät für 6 Monate.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verlor 12,9 kg (28,4 lbs), während die Low-Fett - Gruppe nur 6,7 kg (14,7 lbs) verloren.

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verlor fast das doppelte Gewicht und erfahren weniger Hunger.


12. Gardner CD, et al. Vergleich des Atkins, Zone, Ornish und LEARN Diäten für Gewichtsänderung und die damit verbundene Risikofaktoren bei übergewichtigen Frauen vor der Menopause: Die A bis Z Weight Loss-Studie. Das Journal der American Medical Association, 2007.

Details: 311 übergewichtige / adipöse prämenopausalen Frauen zu 4 Diäten wurden randomisiert: Eine Low-Carb Atkins - Diät, eine fettarme vegetarische Ornish - Diät, die Zone Diät und die Diät LERNEN. Zone und LEARN werden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Atkins - Gruppe verlor das meiste Gewicht auf 12 Monate (4,7 kg - 10,3 lbs) im Vergleich zu Ornish (2,2 kg - 4,9 lbs), Zone (1,6 kg - 3,5 lbs) und LEARN (2,6 kg - 5,7 lbs). Allerdings war der Unterschied statistisch nicht signifikant nach 12 Monaten.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Atkins - Gruppe verlor das meiste Gewicht, obwohl der Unterschied statistisch nicht signifikant war. Die Atkins - Gruppe hatte die größten Verbesserungen in den Blutdruck, Triglyceride und HDL. LEARN und Ornish (low-fat) hatten Rückgänge in LDL um 2 Monate, aber dann sind die Effekte vermindert.


13. Halyburton AK, et al. Low- und High-Kohlenhydrat-Gewicht-Verlust-Diäten haben ähnliche Auswirkungen auf die Stimmung, aber nicht die kognitive Leistungsfähigkeit. American Journal of Clinical Nutrition 2007.

Details: 93 übergewichtige / fettleibige Personen wurden randomisiert , um entweder eine Low-Carb, fettreiche Diät oder eine fettarme, High-Carb - Diät für 8 Wochen. Beide Gruppen wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 7,8 kg (17,2 lbs), während die Low-Fett - Gruppe 6,4 kg verloren (14,1 lbs). Der Unterschied war statistisch signifikant.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren. Beide Gruppen hatten ähnliche Verbesserungen in Stimmung, aber die Geschwindigkeit der Verarbeitung (ein Maß für die kognitive Leistung) verbesserte sich weiter auf der fettarmen Diät.


14. Dyson PA, et al. Eine kohlenhydratarme Diät ist effektiver im Körpergewicht als gesunde Ernährung in beiden diabetischen und nicht-diabetischen Patienten zu reduzieren. Diabetic Medicine 2007.

Details: 13 Diabetiker und 13 nicht-diabetische Personen wurden zu einer Low-Carb - Diät randomisiert oder eine „gesunde Ernährung“ Diät , die die Diabetes UK Empfehlungen gefolgt (eine kalorienreduzierte, fettarme Ernährung). Studie ging für 3 Monate auf.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 6,9 kg (15,2 lbs), im Vergleich zu 2,1 kg (4,6 lbs) in der fettarmen Gruppe.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verloren mehr Gewicht (ca. 3 mal so viel). Es gab keinen Unterschied in einem anderen Marker zwischen den Gruppen.


15. Westman EG, et al. Der Effekt eines kohlenhydratarme, ketogenen Diät im Vergleich zu einem niedrigen glykämischen Index Diät auf die glykämische Kontrolle bei Diabetes mellitus Typ 2. Nutrion & Metabolism (London), 2008.

Details: 84 Personen mit Übergewicht und Typ - 2 - Diabetes wurden zu einer Low-Carb - randomisierten, ketogene Diät oder eine kalorienreduzierte niedrigen glykämischen Ernährung. Die Studie ging für 24 Wochen.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren mehr Gewicht (11,1 kg - 24,4 lbs) im Vergleich zur niedrigen glykämischen Gruppe (6,9 kg - 15,2 lbs).

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verlor deutlich mehr Gewicht als die niedrig-glykämischen Gruppe. Es gab mehrere andere wichtige Unterschiede:

  • Hämoglobins A1c ging um 1,5% in der LC - Gruppe, verglichen mit 0,5% in der niedrig-glykämischen Gruppe nach unten.
  • HDL - Cholesterin nur, um 5,6 mg / dl in der LC - Gruppe erhöht.
  • Diabetes - Medikamente wurden entweder reduziert oder in 95,2% der LC - Gruppe eliminieren, im Vergleich zu 62% in der niedrigen glykämischen Gruppe.
  • Viele andere Gesundheitsmarker wie Blutdruck und Triglyceride in beiden Gruppen verbessert, aber der Unterschied zwischen den Gruppen war statistisch nicht signifikant.

16. Shai I, et al. Gewichtsverlust mit einem kohlenhydratarme, Mittelmeer oder fettarmen Ernährung. New England Journal of Medicine, 2008.

Details: 322 fettleibige Personen wurden drei Diäten randomisiert: eine Low-Carb - Diät, eine kalorienreduzierte fettarmen Ernährung und eine kalorienreduzierte Mittelmeerdiät. Studie ging für 2 Jahre.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 4,7 kg (10,4 lbs), die fettarmen Gruppe verloren 2,9 kg (6,4 lbs) und die Mittelmeer-Diät - Gruppe verloren 4,4 kg (9,7 lbs).

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren als die Low-Fett - Gruppe und hatte größere Verbesserungen in HDL - Cholesterin und Triglyceride.


17. Keogh JB, et al. Auswirkungen der Gewichtsabnahme von einer sehr niedrigen Kohlenhydrat-Diät auf der Endothelfunktion und Marker für kardiovaskuläre Erkrankungen Risiko bei Patienten mit abdominaler Adipositas. American Journal of Clinical Nutrition 2008.

Details: 107 Personen mit abdominalen Adipositas wurden zu einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät. Beide Gruppen waren Kalorien beschränkt und die Studie ging für 8 Wochen.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 7,9% des Körpergewichtes, verglichen mit der fettarmen Gruppe , die 6,5% des Körpergewichtes verloren.

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren und es gab keinen Unterschied zwischen den Gruppen auf Flow - Mediated Dilation oder anderen Marker der Funktion des Endothels (die Auskleidung der Blutgefäße). Es gab auch keinen Unterschied in der gemeinsamen Risikofaktoren zwischen den Gruppen.


18. Tay J, et al. Metabolische Effekte des Gewichtsverlustes auf eine sehr niedrigen Kohlenhydrat - Diät verglichen mit einer isokalorische hohen Kohlenhydrat - Diät in abdominal fettleibig Themen. Journal of the American College of Cardiology 2008.

Details: 88 Personen mit abdominalen Adipositas wurden zu einem sehr Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät für 24 Wochen. Beide Diäten wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren durchschnittlich 11,9 kg (26,2 lbs), während die Low-Fett - Gruppe 10,1 kg verloren (22,3 lbs). Allerdings war der Unterschied statistisch nicht signifikant.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren. Triglyceriden, HDL, C-reaktives Protein, Insulin, Insulinempfindlichkeit und Blutdruck in beiden Gruppen verbessert. Gesamt- und LDL - Cholesterin nur in der Low-Fett - Gruppe verbessert.


19. Volek JS, et al. Kohlenhydratbeschränkung hat eine positive Auswirkung auf das metabolische Syndrom als eine fettarme Ernährung. Lipids, 2009.

Details: 40 Probanden mit erhöhten Risikofaktoren für kardiovaskuläre Erkrankungen wurden auf einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät für 12 Wochen. Beide Gruppen wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verlor 10,1 kg (22,3), während die fettarmen Gruppe 5,2 kg verloren (11,5 lbs).

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe verlor fast die doppelte Menge an Gewicht wie die Low-Fett - Gruppe, obwohl sie die gleiche Menge an Kalorien zu essen.

Diese Studie ist besonders interessant, weil es angepasst Kalorien zwischen den Gruppen und gemessen, so genannte „erweiterte“ Lipidmarker. Mehrere Dinge sind bemerkenswert:

  • Triglyzeride ging von 107 mg / dl auf LC nach unten, aber 36 mg / dl auf der LF - Diät.
  • HDL - Cholesterin um 4 mg / dl auf LC erhöht, aber um 1 mg / dL auf LF einging.
  • Apolipoprotein B ging um 11 Punkte auf LC nach unten, aber nur 2 Punkten auf LF.
  • LDL Größe erhöht auf LC, blieb aber gleich auf LF.
  • Auf der LC-Diät, zum Teil des LDL-Partikel von klein bis groß (gut) verschoben, während sie teilweise von groß bis klein auf LF (sehr schlecht) verschoben.

20. Brinkworth GD, et al. Die langfristigen Auswirkungen einer sehr niedrigen Kohlenhydrat-Diät Gewichtsverlust im Vergleich zu einer isokalorische fettarmen Diät nach 12 Monaten. American Journal of Clinical Nutrition 2009.

Details: 118 Personen mit abdominalen Adipositas wurden zu einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät für 1 Jahr. Beide Diäten wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verlor 14,5 kg (32 lbs), während die Low-Fett - Gruppe 11,5 kg verloren (25,3 lbs) , aber der Unterschied war statistisch nicht signifikant.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe hatte größere Rückgänge in Triglyceriden und größere Steigerungen sowohl in HDL und LDL - Cholesterin im Vergleich zur fettarmen Gruppe.


21. Hernandez, et al. Der Mangel an Unterdrückung von freien Fettsäuren und Hypercholesterinämie während der Gewichtsabnahme auf einem hohen Fett-, Low-Carb zirkuliert. American Journal of Clinical Nutrition 2010.

Details: 32 fettleibig Erwachsene mit einem Low-Carb wurden randomisiert und erhielten oder eine kalorienreduzierte, fettarme Ernährung für 6 Wochen.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 6,2 kg (13,7 lbs) , während die Low-Fett - Gruppe 6,0 kg verloren (13,2 lbs). Der Unterschied war statistisch nicht signifikant.

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe hatte größere Abnahmen der Triglyzeride (43,6 mg / dL) als die fettarmen Gruppe (26,9 mg / dL). Sowohl LDL und HDL sank in der Low-Fett - Gruppe nur.


22. Krebs NF, et al. Die Wirksamkeit und Sicherheit eines hohen Proteingehalt, kohlenhydratarme Diät zur Gewichtsreduktion bei stark adipös Jugendlichen. Journal of Pediatrics 2010.

Details: 46 Personen zu einem Low-Carb - randomisiert oder eine fettarmen Diät für 36 Wochen. Low-fat - Gruppe wurde Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe mehr Gewicht verloren und hatte größere Rückgänge in BMI als die Low-Fett - Gruppe.

Low-Carb-Diät und Gewichtsverlust

Fazit: Die Low-Carb - Gruppe hatte eine größere Reduktion der BMI. Verschiedene Biomarker in beiden Gruppen verbessert, aber es gab keinen signifikanten Unterschied zwischen den Gruppen.


23. Guldbrand, et al. Bei Typ - 2 - Diabetes, Randomisierung Rat folgen vorübergehend eine Low-Carb glykämische Kontrolle verbessert sich mit Beratung im Vergleich einer fettarmen Diät zu folgen einem ähnlichen Gewichtsverlust zu erzeugen. Diabetologia 2012.

Details: 61 Personen mit Typ - 2 - Diabetes wurden zu einem Low-Carb - randomisierten oder eine fettarmen Diät für 2 Jahre. Beide Diäten wurden Kalorien beschränkt.

Gewichtsverlust: Die Low-Carb - Gruppe verloren 3,1 kg (6,8 lbs), während die Low-Fett - Gruppe 3,6 kg verloren (7,9 lbs). Der Unterschied war statistisch nicht signifikant.

Fazit: Es gab keinen Unterschied in Gewichtsverlust oder gemeinsame Risikofaktoren zwischen den Gruppen. Es gab signifikante Verbesserung der glykämischen Kontrolle bei 6 Monaten für die Low-Carb - Gruppe, aber die Einhaltung war schlecht und die Auswirkungen auf 24 Monate verringert als Individuen ihre Kohlenhydratzufuhr erhöht hatten.

Hier ist ein Diagramm, das den Unterschied in der Gewichtsverlust zwischen den Studien zeigt. 21 von 23 Studien berichteten Gewichtsverlust Zahlen:

Compliance-DiagrammShare on Pinterest

Die Mehrzahl der Studien erreicht statistisch signifikanten Unterschiede in der Gewichtsverlust (immer für Low-Carb). Es gibt einige andere Faktoren, die erwähnenswert sind:

  • Die Low-Carb-Gruppen verloren oft 2-3 mal so viel Gewicht wie die Low-Fett-Gruppen. In einigen Fällen gab es keinen signifikanten Unterschied.
  • In den meisten Fällen Kalorien wurden in den fettarmen Gruppen beschränkt, während die Low-Carb-Gruppen so viel essen konnten, wie sie wollten.
  • Wenn beide Gruppen Kalorien beschränkt, die Low-Carb-Diät verloren noch mehr Gewicht (7. 13, 19 ), obwohl es war nicht immer signifikant (8, 18 ,20).
  • Es gab nur eine Studie , in der die Low-Fett - Gruppe mehr Gewicht verloren ( 23 ) , obwohl der Unterschied gering war (0,5 kg - 1,1 lb) und statistisch nicht signifikant.
  • In mehreren Studien war die Gewichtsabnahme am Anfang am größten. Dann beginnen die Menschen, das Gewicht im Laufe der Zeit zurückzugewinnen, da sie die Diät verlassen.
  • Wenn die Forscher an Bauchfett sahen (das ungesunde viszerale Fett) direkt, hatten Low-Carb-Diäten einen klaren Vorteil (5. 7, 19 ).

Zwei der Hauptgründe , warum Low-Carb - Diäten sind so effektiv für die Gewichtsabnahme sind der hohe Proteingehalt , sowie die appetithemmende Wirkung der Ernährung. Dies führt zu einer automatischen Reduktion der Kalorienzufuhr.

Sie können mehr über lesen , warum diese Diät funktioniert hier: Warum Low Carb Diäten funktionieren? Der Mechanismus erklärt .

Trotz der Bedenken von vielen Menschen zum Ausdruck gebracht, Low-Carb-Diäten erhöhen im Allgemeinen nicht die Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel im Durchschnitt.

Fettarme Ernährung zu tun niedrigere Gesamt und LDL-Cholesterin, aber es ist in der Regel nur vorübergehend. Nach 6 bis 12 Monaten, ist der Unterschied statistisch nicht signifikant.

Es gibt einige anekdotischen Berichte von Ärzten gewesen, den Patienten mit Low-Carb-Diäten zu behandeln, dass sie zu einem Anstieg der LDL-Cholesterin und einige erweitern Lipidmarker für einen kleinen Prozentsatz von Personen führen können.

Doch keiner der Studien oben erwähnt solche unerwünschten Wirkungen. Die wenigen Studien, die an fortgeschrittenen Lipidmarker sah (5, 19 ) zeigten nur Verbesserungen.

Eine der besten Möglichkeiten , HDL - Cholesterinspiegel zu erhöhen ist , mehr zu essen Fett . Aus diesem Grunde ist es nicht verwunderlich , dass die Low-Carb - Diäten zu sehen (höher in Fett) erhöhen HDL deutlich mehr als fettarme Ernährung.

Mit höheren HDL-Spiegel ist mit einer verbesserten metabolischen Gesundheit und ein geringeres Risiko von Herz-Kreislauf- Erkrankungen korreliert. niedrige HDL-Werte zu haben, ist eine der wichtigsten Symptome des metabolischen Syndroms.

18 der 23 Studien berichteten Veränderungen im HDL-Cholesterinspiegel.

Share on Pinterest

Sie können sehen, dass Low-Carb-Diäten HDL-Spiegel im Allgemeinen erhöhen, während sie auf fettarme Ernährung und in einigen Fällen nicht so viel ändern nach unten gehen.

Triglyzeride sind ein wichtiger kardiovaskulärer Risikofaktor und ein weiteres wichtiges Symptom des metabolischen Syndroms.

Der beste Weg , Triglyceride zu reduzieren , ist weniger Kohlenhydrate zu essen, vor allem Zucker .

19 von 23 Studien berichteten Veränderungen im Blut Triglyzeride.

Share on Pinterest

Es ist klar, dass die Low-Carb-und fettarme Ernährung zu einer Reduzierung der Triglyceride führen, aber die Wirkung ist viel stärker in den Low-Carb-Gruppen.

In Nicht-Diabetiker, Blutzucker und Insulinspiegel verbesserten auf dem Low-Carb-und fettarme Ernährung und der Unterschied zwischen den Gruppen war in der Regel klein.

3-Studien Low-Carb-und fettarme Ernährung bei Typ-2-Diabetes-Patienten verglichen.

Nur einer dieser Studien hatten eine gute Compliance und verwaltet Kohlenhydrate ausreichend zu reduzieren. Dies führt verschiedene Verbesserungen und eine drastische Senkung der HbA1c, ein Marker für den Blutzuckerspiegel (fünfzehn).

In dieser Studie wird mehr als 90% der Personen in der Low-Carb-Gruppe gelungen, ihre Diabetes-Medikamente zu reduzieren oder zu eliminieren.

Allerdings war der Unterschied gering oder gar nicht vorhanden in den beiden anderen Studien, weil die Einhaltung schlecht war und die Individuen am Ende Kohlenhydrate bei etwa 30% der Kalorien ( 10 , 23 ).

Wenn gemessen, neigte Blutdruck auf beide zu verringern Low-Carb-und fettarme Ernährung.

Ein häufiges Problem bei der Gewichtsabnahme Studien ist, dass viele Menschen die Ernährung verlassen und aus den Studien fallen, bevor sie abgeschlossen sind.

Ich habe eine Analyse des Prozentsatz der Menschen, die es bis zum Ende der Studie in jeder Gruppe gemacht. 19 der 23 Studien berichtet diese Nummer:

Share on Pinterest

Der durchschnittliche Prozentsatz der Menschen, die es bis zum Ende der Untersuchungen durchgeführt wurde:

Die durchschnittliche Bewertung für die Low-Carb - Gruppen: 79,51%

Die durchschnittliche Bewertung für die fettarmen Gruppen: 77,72%

Nicht ein großer Unterschied, aber es scheint aus diesen Studien deutlich , dass Low-Carb - Diäten am allerwenigsten sind nicht schwerer halten Sie sich an als andere Diäten.

Der Grund dafür kann sein , dass Low-Carb - Diäten Hunger zu reduzieren erscheinen ( 9 ,11) Und die Teilnehmer bis Fülle essen dürfen.

Dies ist ein wichtiger Punkt, weil fettarme Ernährung ist in der Regel kalorienreduzierte und erfordern Menschen ihre Nahrung zu wiegen und zählen Kalorien.

Menschen verlieren auch mehr Gewicht, schneller , auf Low-Carb. Dies kann die Motivation verbessert auf der Diät fortzusetzen.

Trotz der Bedenken von vielen Gesundheitsexperten in der Vergangenheit ausgedrückt gab es Null Berichte über schwerwiegende Nebenwirkungen , die zu jeder Diät zurückzuführen waren.

Insgesamt war die Low-Carb-Diät gut vertragen und hatte ein hervorragendes Sicherheitsprofil.

Beachten Sie, dass alle diese Studien sind randomisierte, kontrollierte Studien, den Goldstandard der Wissenschaft. Alle sind in angesehenen, peer-reviewed medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht.

Diese Studien sind wissenschaftliche Erkenntnisse, so gut wie es geht, dass Low-Carb ist viel effektiver als die fettarmen Diät , die wird immer noch auf der ganzen Welt empfohlen.

Es ist Zeit, um die Low-Fett fad in den Ruhestand!