Veröffentlicht am 18 February 2015

Thyrohyoidea Membran Anatomie, Funktion & Diagramm | Körper Karten

Die thyrohyoidea Membran ist eine breite und faserige Gewebeschicht, die den Schildknorpel zum Zungenbein verbindet. Der Schildknorpel ist der größte Knorpel - eine Art von starken, flexiblen Geweben - im Nacken, von denen einen Teil des Adamsapfel bildet. Die hyoid ist im Hals befindet sich knapp unterhalb der Unterkiefer oder Unterkiefer. Die thyrohyoidea Membran schafft die Voraussetzungen , die für die Aufwärtsbewegung des Larynx während deglutition oder Schlucken.

Die thyrohyoidea Membran deckt den Bereich unterhalb der Ursprungspunkt des mittleren Konstriktor Muskel, der in der Nähe der unteren Kinnlinie liegt. Die dünneren, seitlichen (side) Abschnitte des thyrohyoidea Membran werden durch die interne Arteria laryngealen und der internen laryngealen Nervendurchbohrt, die ein Zweig des oberen laryngealen Nervs ist. Dieser Nerv hilft die Anwesenheit von Schleim im Larynx Sinn oder Voice-Box, und ist ein Teil des Hustenreflexes.

Die mittlere, dickerer Teil des thyrohyoidea Membran wird das mittlere hypothyreoten Ligamentum genannt.

Die Membran der anterioren (vorderen) Oberfläche ist in der Nähe des M. omohyoideus, thyrohyoidea und sternohyoid Muskeln.

Wenn ein Halskrebs des Schildknorpel oder das thyrohyoidea Membran wirkt, kann sie in einer Ausbreitung des Tumors aus dem Larynx-Bereich in die weichen Halsgewebe führen. Wenn ein Krebs tief den Bereich als den paraglottischen Raum bekannt dringt, nachdem er durch die thyrohyoidea Membran passiert, wird es keine weiteren Hindernisse gegenüber vertikal durch den Larynx ausbreitet, die drastisch die Wirksamkeit der horizontalen supraglottische Laryngektomie verringern kann. Horizontal supraglottische Laryngektomie ist eine chirurgische Entfernung der Epiglottis, falsche Stimmbänder, und die obere Hälfte des Schildknorpels.