Veröffentlicht am 14 April 2015

N. cutaneus femoris posterior Anatomie, Funktion & Diagramm | Körper Karten

Die posteriore femorale Nervus cutaneus bietet Innervation der Rückseite des Beins und Oberschenkelbereich sowie an die perineale Hautoberfläche.

Es ist ein kleiner Ischiasnerv, der teilweise von den dorsalen und ventralen Teilungen der Nerven in dem Kreuzbein stammt. Es tritt aus dem Beckenbereich über eine Öffnung als das Foramen ischiadicum majus bekannt. Von dort aus durchläuft es unterhalb dem Musculus gluteus maximus und über der längliche Spitze der biceps femoris in dem hinteren Abschnitt des Oberschenkels, bevor sie schließlich die tiefe Faszie eintritt.

Es wird die Hautnerven genannt, weil alle seine Äste auf die Haut betreffen. Diese Zweige sind in der gesamten Haut des Perineums ausgebreitet, das Gesäß Region und der posterioren (hinteren) Teil des Beines und des Oberschenkels. Die posteriore femorale Nervus cutaneus enthält eine Anzahl von Nervenfasern, die sich auszubreiten und sich über den hinteren Teil des Beines und des Oberschenkels verteilt.