Veröffentlicht am 28 January 2015

Iris Anatomie des Auges, Bilder & Definition | Körper Karten

Die Iris ist ein flacher und ringförmigen Membran hinter der Hornhaut des Auges mit einer einstellbaren kreisförmigen Öffnung in der Mitte eine Pupille genannt. Das ist die Struktur , die ein Individuum mit Augenfarbe liefert.

Zusammen mit dem Schüler, ist die Iris verantwortlich für die Lichtmenge reguliert, die in die Augen gelangt. Zu viel oder zu wenig Licht kann Vision behindern. Die Muskel Iris bewegt sich die Pupille zu schrumpfen, wenn es zu viel Licht ist, und es zu erweitern, wenn es nicht genug ist. Dies ist eine unwillkürliche Funktion, die durch das Gehirn gesteuert.

Die Iris ist fast vollständig von Bindegewebe und glatten Muskelfasern gemacht. 

Trotz verbreiteten Glauben, tatsächliche Änderung in der Farbe der Iris kommt selten vor. Während die Farbe eines Auges kann sich zu ändern scheinen, ist dies in der Regel aufgrund von Änderungen in der Beleuchtung oder Wahrnehmung in der Nähe Farben basiert.