Veröffentlicht am 4 November 2014

V. mesenterica inferior Anatomie, Funktion & Diagramm | Körper Karten

Als ein Blutgefäß, die V. mesenterica inferior (IMV) entwässert Blut weg von dem absteigenden Kolon, Rektum und Sigmoid, die alle Teile des Dickdarms sind.

Die IMV zweigt die Pfortader, die auch Niederlassungen in den mesenterica superior. Der IMV hat auch seine eigenen Filialen. Dazu gehört die S-förmige Vene, die den S-förmige entwässert, und die linke Kolik Vene, die den absteigenden Dickdarm entleert.

Sowie die Lungenvenen in der Lunge als Ganze, leert der V. mesenterica inferior sauerstoffarmes Blut aus dem Darm entfernt, wo es schließlich zum rechten Ventrikel und Atrium im Herzen zurückgeführt werden.

Das Colon descendens ist während der letzten Phase der Verdauung unerlässlich. Hier werden alle verbleibenden Stoffe abgebaut und Wasser entfernt wird. Der Doppelpunkt verarbeitet dann die restlichen Abfallprodukte in Fäkalien, die dann durch die S-förmige und nach unten in Richtung Rektum bewegt wird. Für dieses Verfahren ist eine kontinuierliche Versorgung mit Blut notwendig.

Der IMV sollte nicht mit der A. mesenterica inferior verwechselt werden, die sauerstoffreiches Blut auf bestimmte Bereiche des Dickdarms führt.