Veröffentlicht am 10 November 2014

Iliocostalis Lumborum Anatomie, Funktion & Diagramm | Körper Karten

Die iliocostalis lumborum ist der Muskel, der mit dem Beckenkamm und der Rückseite der Rippen befestigt ist .

Es ist Teil der iliocostalis Spalte von Muskeln, die für die Primärbewegung der Rückenverlängerung verantwortlich sind. Die iliocostalis lumborum Widerstand bietet, wenn der Körper nach vorne beugt und liefert die notwendige Kraft, den Körper, um wieder in eine aufrechte Position.

Es ist mit dem iliocostalis thoracis , die die sechs unteren Rippen Griffe und die iliocostalis cervicis , die Rippen drei vor sechs abwickelt.

Die iliocostalis lumborum, zusammen mit dem thoracis und dem cervicis erstreckt sich die Wirbelsäule, erleichtert eine gute Körperhaltung und biegt den Körper, wenn aktiv auf einer Seite. Wenn der Körper nach vorne vollständig gebogen ist, nach hinten, oder zur Seite, ist der iliocostalis lumborum entspannt und überträgt die Last auf die Bänder. Wenn eine Person aufrecht steht, ist es auch entspannt, weil die Kniesehnen im Oberschenkel und Gesäßmuskel helfen, den Körper in Position zu halten.

Die Innervation des iliocostalis lumborum kommt von der posterioren Rami der Spinalnerven. Seine Gefäßversorgung ist von den intercostal und Lumbalarterien.