Veröffentlicht am 14 April 2015

Corpus callosum Funktion, Definition & Anatomie | Körper Karten

Das Gehirn ist in der geteilten rechten und der linken Hemisphäre , und die beiden Hälften werden durch den angeschlossenen corpus callosum . Dieses Bündel von Nervengewebe enthält über 200 Millionen Axone (Nervenfasern , die elektrische Impulse von Neuronen Zellkörper tragen) durch grobe Schätzung. Dieses neuronale Gewebe erleichtert die Kommunikation zwischen den beiden Seiten des Gehirns.

Das Corpus callosum ist die größte Sammlung von weißer Substanz im Gehirn, und es hat einen hohen Myelingehalt. Myelin ist eine fetthaltige, Schutzbeschichtung um Nerven, die schnellere Übertragung von Informationen ermöglicht. Die weiße Substanz sollte nicht mit der grauen Substanz verwechselt werden. Das Gehirn nutzt graue Substanz für die Berechnung, Denken, Speicher und vieles mehr. Die weiße Substanz, wie das Corpus callosum, ermöglicht es, verschiedene Teile des Gehirns miteinander zu kommunizieren.

Einige angeborene (Geburt) Defekte umfassen eine vollständige Fehlen dieser Nervengewebe. In der modernen Neurochirurgie, haben einige Chirurgen operativ das Corpus callosum als Mittel geschnitten zur Behandlung von epileptischen Anfällen. Durch die Störung Kontakt zwischen den beiden Gehirnhälften, kann ein Anfall isoliert und eine Ausbreitung gehalten werden.