Veröffentlicht am 14 April 2015

Tibialis anterior Recurrent Arterie Anatomie, Funktion & Diagramm | Körper Karten

Die anteriore tibiale rezidivierende Arterie ist eine Arterie , die nach coursing in eine Richtung nach oben durch das Bein mit dem genus Netzwerk verbindet. Sie bildet das Patella - Plexus , indem sie mit der höchsten genus Arterie und dem genus Zweig des A. poplitea verbindet. 

Die anteriore tibiale rezidivierende Arterie abzweigt der Arteria tibialis anterior im interosseum (zwischen Knochen) -Raum. Es ist an der Vorderseite und an den Seiten des Gelenks des Knies verstärkt. Es dient auch als sekundäre Blutversorgung des Knies.

Die vordere Tibia rezidivierende Arterie steigt in dem vorderen Schienbeinmuskel. In einer Fraktur des tibialen Tuberkel (a Knochenvorsprung am oberen vorderen Teil der Tibia), kann die Sehneninsertion von den anterioren tibialen rezidivierenden Arterien sich ablösen. Dies kann zu einem Zustand , wie Kompartmentsyndroms bekannt führen. KompartmentsyndromSymptome sind disproportional Schmerzen, Schmerzen aufgrund von passiven des Knöchels Verstrecken und angespannt unteren Extremitäten. Die häufigste Behandlung für Kompartmentsyndroms ist ein Verfahren Fasziotomie aller vier Abteile genannt, in dem die Faszie (eine Schicht aus faserigem Bindegewebe) weggeschnitten ist, Spannung oder Druck zu entlasten. Die Behandlung sollte so dringend behandelt werden, weil eine Verzögerung von mehr als acht Stunden im Nerven Tod und Fibrose führen könnte, ein Zustand, in dem große Mengen von Bindegewebe an der Stelle der Verletzung akkumulieren.